Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Rinn produziert den ersten Recyclingstein: den RC Stein.

Der RC Stein macht es Planern und Bauherren ab sofort leicht, die neuen Nachhaltigkeitskriterien zu erfüllen.

Der RC Stein – ein Stein mit Vergangenheit, für die Zukunft. Bildquelle: Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGRinn Beton- und Naturstein richtet seine Unternehmensstrategie an den Kriterien der Nachhaltigkeit aus. Der Hersteller hochwertiger Betonsteinprodukte für die Garten-, Landschafts- und Stadtgestaltung hat damit eine Vorreiterrolle in der Baustoffindustrie. Unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus eines Betonsteins erreichte Rinn bisher neben der eigenen klimaneutralen Produktion in 2014 auch eine CO2-neutrale Rohstoffanlieferung sowie seit dem 1. Januar 2016 eine CO2-neutrale Auslieferung zum Kunden. Ziel ist es, bis 2020 die CO2-Neutralität in der gesamten Wertschöpfungskette zu erreichen, die dann auch Rohstoffgewinnung und -verarbeitung umfasst. Jetzt hat Rinn den nächsten Schritt in diese Richtung getan und eine neue Generation Betonstein entwickelt: den Recyclingstein, kurz RC Stein genannt. Seit dem 1. Mai bietet Rinn den Hydropor Siliton RC 40 Stein an, der die gültigen Normen erfüllt und für den privaten sowie öffentlichen Außenbereich geeignet ist.

Außen Stein. Innen grün.
Das neue Logo für den RC Stein. Bildquelle: Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGVon außen ist der Recyclingstein ein ganz typischer Betonstein von Rinn. Das Besondere an ihm ist aber, dass er zu 40 Prozent aus hochwertigem Recyclinggranulat hergestellt wird – Betonsteinreste aus der Produktion, zu schade zum Entsorgen. Das ersetzt wertvolle Rohstoffe. 83 Prozent der Rohstoffe in den Produkten von Rinn sind Natursteinsplitte wie Granit oder Basalt sowie Sand. Rinn bezieht die Rohstoffe grundsätzlich aus der näheren Umgebung der Werke.

100 Prozent nachhaltig. Absolut zukunftsfähig.
Mit dem Weltzukunftsvertrag auf dem UN-Gipfel „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" und den Beschlüssen des Pariser Klimagipfels wurden in 2015 wichtige Meilensteine zu einer gerechten und umweltverträglichen globalen Entwicklung erreicht. Die Kommunen haben in der praktischen Umsetzung eine wichtige Funktion. Politiker, Unternehmen und jeder einzelne Bürger sind bei der Umsetzung gefragt. Der Gesetzgeber hat die Hebelwirkung der öffentlichen Beschaffung für nachhaltige Entwicklung erkannt. Denn die neue EU-Vergaberichtlinie erlaubt es nun, Umweltkriterien bei öffentlicher Ausschreibung und Vergabe zu berücksichtigen.

Der RC Stein eignet sich für private sowie öffentliche Bauvorhaben. Planern und Bauherren macht er es ab sofort leicht, die neuen Nachhaltigkeitskriterien zu erfüllen.
Trotz seiner zertifizierten Qualität und seinen herausragenden Umwelteigenschaften kostet der Recyclingstein genau so viel wie ein konventioneller Stein. Verlegen lässt er sich in bewährter Technik. Zudem ist der Hydropor Siliton RC 40 zu 100 Prozent versickerungsfähig. Ein weiteres Plus, das für seine Verwendung spricht. www.rinn.net/recyclingstein

Weitere Informationen zu Rinn finden Sie unter www.rinn.net.

Kontakt:

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim

Technik | Green Building, 03.05.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Wasser & Boden

Anpassung an die Folgen des Klimawandels:
Naturnaher Überflutungsschutz in Pirmasens
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

HR-Digitalisierung: Das muss sich ändern!

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Dirndl & Lederhose:

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen