B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Deutsche Kleiderstiftung bringt Hilfsgüter in die Region Idomeni

Ein Transport der Deutsche Kleiderstiftung startet Ostern nach Griechenland

  • Regenbekleidung und Schuhe werden dringend benötigt
  • Deutsche Kleiderstiftung fährt nach Griechenland
  • Zusammenarbeit mit griechisch-evangelischer Kirche
Nach starkem Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Zustände katastrophal. Besonders Regenkleidung und Schuhe werden dringend benötigt. Foto: Deutsche Kleiderstiftung.Hilfe für Idomeni: Ein Transport der Deutsche Kleiderstiftung startet Ostern nach Griechenland. Bischof Meletiadis Meletis von der griechisch-evangelischen Kirche in Neos Miliotopos betreut dort mit einem Team Freiwilliger etwa 16.000 Menschen, fast die Hälfte sind Kinder. Nach starkem Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Zustände katastrophal. Besonders Regenkleidung und Schuhe werden dringend benötigt.
 
Um an die Deutsche Kleiderstiftung zu spenden, kann die kostenfreie Paketspende (www.kleiderstiftung.de) genutzt werden.
 
„Es erkranken immer mehr Menschen", sagt Bischof Meletiadis Meletis. Das nahegelegene Krankenhaus in Kilkis sei völlig überfüllt. In den betreuten Camps in Idomeni, Cherso und Diavata würden sich aktuell etwa 16.000 Menschen aufhalten. 40 Prozent seien Kinder. Textilien und Schuhe aller Art und Größe werden in den Camps dringend benötigt.

Die Deutsche Kleiderstiftung, eine Non-Profit-Organisation, bietet die Möglichkeit, Spenden kostenfrei als Paket an sie zu senden. Unter www.kleiderstiftung.de kann der Versandschein ausgedruckt werden. Die Kleidung und die Schuhe sollten gut erhalten und tragbar sein. Am Sitz in Helmstedt werden die Pakete von Mitarbeitern der Deutschen Kleiderstiftung geöffnet. Die Hilfsgüter werden nach Warengruppen und Qualitätsstufen von Hand sortiert. So wird sichergestellt, dass die Kleidung und die Schuhe passend zum Bedarf verteilt werden.

Die Spenden, die nicht weitergegeben werden können, werden zur Finanzierung von Hilfsprojekten verkauft. Dabei werden die ethischen Standards von „FairWertung" eingehalten. Diese umfassen unter anderem externe Kontrollen und die fachgerechte Entsorgung von Textilresten.

Die Deutsche Kleiderstiftung sammelt als gemeinnützige Organisation Hilfsgüter für Projekte im In- und Ausland. Dabei unterstützt sie nicht nur große Organisationen, auch kleinere Einzelprojekte wie Kleiderkammern und Flüchtlingsprojekte erfahren unbürokratische Hilfe.
 
Weitere Informationen unter: www.kleiderstiftung.de

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 17.03.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
OKT
2020
CSR-Tag 2020
Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz
online
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 6 - Schule der Freiheit

Jetzt auf forum:

„Unser Boden, unser Erbe“ - Wie wollen wir in Zukunft leben?

Systematischer Klimaschutz in Unternehmen

GROHE ist unter den Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Ziegel als Wertstoff

Trendstudie Neo-Ökologie

Andreas Braun: Nachhaltig investieren – simplified

Peter Carstens: Das Klimaparadox

Dana Thomas: Unfair Fashion

  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH