#VerantwortungJetzt! - Die Krise als Chance für den Wandel

Mrs Social und Mr Business - Schnuller und Lätzchen im Büro

Betriebliche Kinderbetreuung ist nur was für große Konzerne? Stimmt nicht, zeigen Mrs Social und Mr Business bei sira munich.

Mrs Social und Mr Business sind glücklich - sie bekommen Nachwuchs und werden ein kleine Familie. Doch schon ziehen die ersten dunklen Wolken am Horizont auf. Denn beide sind berufstätig und wollen das auch bleiben. Krippenplätze sind Mangelware und die Öffnungszeiten vertragen sich häufig nicht mit den Arbeitszeiten. Muss einer der beiden seinen Job aufgeben?

David Siekaczek und Christina Ramgraber von sira munich beim LEUCHTTURM Social Business Day 2011 in München. Die Vision der jungen Gründer: Familie und Beruf zu vereinbaren.
Foto: © sira munich GmbH
"Warum ist das eigentlich so ein großes Problem?" fragt sich Mrs Social. "Sollten unsere Arbeitgeber uns in dieser Phase nicht besser unterstützen als bisher?" "Müssten sie eigentlich schon aus Eigeninteresse", sagt Mr Business und hat auch schon die passende Geschäftsidee dazu.

Christina Ramgraber und David Siekaczek, beide Gründer und Geschäftsführer der sira munich GmbH, erzählen in ihrem Tagebuch mehr dazu.

12. Januar 2011: Wir gründen sira
Heute ist es soweit. Wir gründen sira munich als GbR. Endlich kann es losgehen. Schon kurz nach der Gründung nimmt uns das Strascheg Center for Entrepreneurship in München als neues Team in seine "Start-up League" auf. Wir bekommen dort ein Büro. Zusätzlich sind wir das erste Team in der ebenfalls neu gegründeten Social Entrepreneurship Akademie (SEA) in München.

9. Mai 2011: sira-munich.de geht online
Nach einer nicht ganz kurzen Entwicklungszeit und viel Unterstützung von tollen Helfern geht unsere Webseite www.sira-munich.de online. Jetzt sind wir wer!

21. September 2011: Brezen und Freibier ziehen immer
Wir gewinnen den Preis für den kreativsten Messestand auf dem LEUCHTTURM Social Business Day 2011 in München. Ein ziemlich einfaches Konzept hat uns dabei geholfen: Brezen, Freibier, Dirndl und Lederhosen. Das zieht eben immer in Bayern.

29. November 2011: Wir gewinnen den LEUCHTTURM 2011
Die Jury des Ideenwettbewerbs LEUCHTTURM 2011 prämiert sira munich neben zwei weiteren Teams als Sieger. Wir bekommen Sachleistungen in Höhe von 10.000 Euro. Wichtiger ist uns aber die Anerkennung der Jury, die uns bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und die Vertrauen in unser Geschäftsmodell zeigt.

11. 10. 2011: Sehr viele Einsen für ein Datum
Es kommen noch ein paar dazu: Wir haben den 1. Auftrag bei unserem 1. Kunden gewonnen und können nun unsere 1. Bedarfsanalyse mit Online-Umfrage und Workshops durchführen. Bei unserem 1. Auftrag arbeiten wir nicht für lau, sondern können auch bald unsere 1. Rechnung stellen - ein tolles Gefühl!

29. März 2012: sira wird GmbH
Der nächste große Schritt. Heute haben wir die sira munich GmbH gegründet, die GbR lösen wir zeitnah auf. Warum das? Wir wollen mehr individuelle Sicherheit beim Thema Haftung. Die ist nun begrenzt auf die Einlage von 25.000 Euro. Außerdem erhoffen wir uns so mehr Akzeptanz bei (potenziellen) Kunden und Partnern. Denn eine GmbH wirkt auf viele Unternehmen und Institutionen professioneller und seriöser als eine GbR. Und darauf sind wir im B2B-Business, also im Firmengeschäft, unbedingt angewiesen.

25. April 2012: Der erste Rückschlag
Die Bedarfsanalyse bei unserem ersten Kunden läuft richtig gut, die Mitarbeiterbeteiligung ist vergleichsweise hoch und wir können viel Erfahrung sammeln. Leider erleben wir aber auch den ersten Rückschlag: Obwohl Bedarf besteht, bekommen wir keinen Folgeauftrag für den Aufbau einer Kinderbetreuung beim Unternehmen. Wir sind geknickt. Aber jammern hilft auch nicht. Also wieder aufstehen, kurz schütteln, weitermachen!

11. Mai 2012: Unser Thema interessiert die Unternehmen
Unsere erste Informationsveranstaltung für Unternehmen findet an einem heißen Freitagnachmittag statt und wird ein toller Erfolg. Wir haben zusammen mit Partnern in den Oskar-von-Miller-Saal der Hochschule München geladen. Zur Veranstaltung mit dem Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" kommen knapp 40 Unternehmen. Wir sind von 15 Unternehmen ausgegangen und entsprechend begeistert. Unser Thema ist also wichtig für die Unternehmen.



Betriebsnahe Kinderbetreuung für alle Firmen

sira munich unterstützt Firmen bei der Planung und Umsetzung von betriebsnaher Kinderbetreuung für Mitarbeiterkinder. Die Gründer Christina Ramgraber und David Siekaczek beziehen Unternehmen in die gesellschaftliche Aufgabe des Ausbaus der Kinderbetreuung ein und wollen so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für junge Eltern verbessern. Die Unternehmen selbst profitieren dabei gleich in mehrfacher Hinsicht. Zum einen erhöhen sie durch familienfreundliche Angebote ihre Attraktivität als Arbeitgeber und die Mitarbeiterbindung. Zum anderen beschleunigt eine betriebsnahe Kinderbetreuung die Rückkehr der Mitarbeiter aus der Elternzeit. Denn sie verkürzt die meist nervenaufreibende Suche nach einem Krippenplatz enorm.

Durch neue, kleinere Betreuungsformen und Clusterinitiativen lassen sich auch Einrichtungen für kleine und mittelständische Unternehmen umsetzen. sira munich übernimmt dabei den kompletten Aufbau, von der Bedarfsanalyse in der Belegschaft über die Projektplanung und -umsetzung in Abstimmung mit der Geschäftsleitung bis zur Organisation des Betriebs.

Mehr Informationen unter www.sira-munich.de.



21. Mai 2012: Susanne Porsche unterstützt uns
Christina ist glückliche Gewinnerin des HVB Gründerinnen-Mentoring-Programms. Das ist ein Programm von Unternehmerinnen für Unternehmerinnen. sira munich wird ab sofort von Prof. Susanne Porsche unterstützt, wir hätten es nicht besser erwischen können.

12. Juli 2012: Die Süddeutsche Zeitung schreibt über uns
Der erste größere Zeitungsartikel über uns: in der Süddeutschen Zeitung.

31. Juli 2012: Unser erster großer Kunde: Die UniCredit Bank
Die UniCredit Bank AG engagiert uns, damit wir einen Träger für ihre künftige Mitarbeiter-Kita in München suchen. Wir legen sofort los, da das Projekt intern schon in vollem Gange ist und die Erwartungen hoch sind.

10. August 2012: Wir erscheinen im Münchner Merkur
Heute erscheint ein Artikel im Münchner Merkur über uns. Das Interview war wirklich gut. Die Zeitung hat extra einen Fotografen geschickt, weil sie keine Standard-Aufnahmen wollen.

1. November 2012: Wir erscheinen in BISS
Die Münchner Straßenzeitung BISS berichtet in einem Artikel mit der Überschrift "Nur noch kurz die Welt retten" über einige Social Entrepreneurship-Projekte in München und auch über Christina und sira munich. Zu diesem Zeitpunkt ist uns noch nicht klar, welchen Effekt der Artikel haben wird und was noch alles so kommen wird.

1. Februar 2013: Home Sweet Home
Amalienstraße 62 - das ist ab sofort unser neues Zuhause. Mit eigenem Türschild und Penthouse-Charakter beginnt eine neue Ära bei sira munich.

23. April 2013: sira munich bei der CSRegio Konferenz
Heute stellt David bei der 1. CSRegio Konferenz in Bayreuth sira munich und das Konzept der betrieblichen Kinderbetreuung vor mittelständischen Unternehmen aus der Region Oberfranken vor. Auch hier wird klar: Kinderbetreuung für MitarbeiterInnen steht bei den meisten Unternehmen ganz weit oben auf der Agenda. Auch auf weiteren CSRegio-Konferenzen, wie in Schweinfurt, wird sira munich künftig dabei sein und Fragen rund um das Thema für die Arbeitgeber der Region beantworten.

7. Mai 2013: Mehrere Aufträge stehen an
Wir bekommen mehrere Aufträge für die Durchführung von Bedarfsanalysen. Bis zum Beginn der Sommerferien müssen wir das schaffen. Die nächsten Wochen werden wir also viel Zeit bei unseren Kunden verbringen - aber dort sind wir sowieso lieber als im Büro.

10. Mai 2013: Excel kann einfach alles
In Zusammenarbeit mit der studentischen Unternehmensberatung der European School of Business (ESB) in Reutlingen haben David und unser Praktikant Franz ein Excel-Tool entwickelt, mit dem man den Return on Investment (ROI) für betriebliche Kinderbetreuung berechnen kann. Das soll uns helfen, Unternehmen davon zu überzeugen, dass betriebliches Engagement in diesem Bereich auch finanziell sinnvoll ist und Kosten sparen kann.

22. Mai 2013: sira munich in Berlin
Christina und David fliegen nach Berlin zum Unternehmenstag des bundesweiten Netzwerks "Erfolgsfaktor Familie". Auf der Veranstaltung des Bundesfamilienministeriums mit Ministerin Kristina Schröder präsentieren wir das Angebot von sira munich.

15. Juli 2013: Wir sind im Fernsehen!
Dreharbeiten für einen Beitrag in der Sendung "Geld und Leben" des Bayerischen Fernsehens. Der Produzent des Formats ist über den BISS-Artikel auf uns aufmerksam geworden. Interessant, wie sich Dinge ergeben. Der Drehort ist direkt am Sudelfeld. David steht der Moderatorin Rede und Antwort. Die bayerischen Alpen schauen ihnen dabei zu.

19. Juli 2013: Familie und Beruf vereinbaren
Endlich! Die UniCredit Bank AG veröffentlicht das Projekt Betriebskita. Damit dürfen auch wir unseren ersten großen Kunden öffentlich nennen und als Referenz nutzen. Das erleichtert uns die Ansprache weiterer Unternehmen erheblich. Wir freuen uns auf viele weitere Projekte, um unsere Mission zu erfüllen: die wirkliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf für junge Eltern.

Lesen Sie weitere Artikel aus der Social Business Serie bei forum-online


Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Wirtschaft | Mr Social und Mrs Business, 21.10.2013
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2013 - Hallo Klimawandel erschienen.
Cover des aktuellen Hefts

Dabeisein ist alles!

forum 01/2020 ist erschienen!

  • Reduce, resuse, recycle
  • Greenwashing-Alarm
  • Saubere Energie für Afrika
  • Generationen-gerechtigkeit
  • Action, bitte!
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
MAI
2020
School of Resistance
Make the world habitable again
online


15
JUN
2020
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design
Transformation gestalten
deutschlandweit


16
JUL
2020
NaturVision Filmfestival 2020
Umdenken für eine enkeltaugliche Zukunft
online


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen