B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Erfolgsprojekt "kids school - eco learning" startet in Österreich durch

Nach tollem Auftakt in Deutschland stellt Panasonic sein Umweltlehrprogramm für Schulkinder auf der interpädagogica 2011 in Wien vor

Bereits mehr als 18.000 Kinder in Deutschland haben am "kids school - eco learning"-Programm zum Thema Umweltschutz und Klimawandel teilgenommen. Jetzt sollen auch österreichische Schulen verstärkt hinzukommen. Um das Projekt persönlich vorzustellen, ist "kids school - eco learning" mit einem Stand und Maskottchen Mr. Green auf der Bildungsfachmesse "interpädagogica 2011" in Wien vertreten. Vom 10. bis zum 12. November können sich die Besucher dort über das Umweltlehrprogramm informieren, eine einpflanzbare Visitenkarte mitnehmen und das Unterrichtsmaterial begutachten oder sogar gleich vor Ort bestellen.

Durch spielerisch erklärte Fakten und Übungen erlernen Kinder der zweiten bis sechsten Klassen, was sie selbst zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt beitragen können. Das Programm wurde von Panasonic gemeinsam mit der FEE (Foundation for Environmental Education) entwickelt. Die "kids school" Arbeitsbücher werden interessierten Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt und sind flexibel einsetzbar. Zu dem Material gehören Leitfäden für Lehrkräfte sowie Fakten- und Aktionsbücher für Lehrer und Schüler. Als Download verfügbar sind Arbeitsblätter zur Biodiversität, Öko-Bildertagebücher sowie von Kindern gedrehte Kurzfilme zu den Themen Ökologie und Umweltschutz.

Interessierte können sich beim "kids school - eco learning Infostand" auf der Bildungsfachmesse "interpädagogica 2011" über das Programm informieren:
Messe Wien
Halle C / Stand C0531
Messeplatz 1
1021 Wien

"kids school - eco learning" ist Teil einer Reihe von Zielen, die Panasonic im Rahmen seiner weltweiten CSR-Strategie "eco ideas" im September 2010 bekannt gegeben hat. Panasonic hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2018 zum weltweit führenden Unternehmen für grüne Innovationen in der Elektronikindustrie zu werden. Mit "kids school - eco learning" möchte Panasonic bis 2013 europaweit 100.000 Kinder zu kleinen Umweltexperten ausbilden.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite:
www.kids-school.de


Über Panasonic:
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Produkte für eine Vielzahl von Kundenbedürfnissen im privaten, geschäftlichen und industriellen Bereich. Der in Osaka, Japan, ansässige Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 31. März 2011) einen konsolidierten Nettoumsatz von 8,69 Milliarden Yen/79 Millionen EUR. Die Aktien des Konzerns sind an den Börsen in Tokio, Osaka, Nagoya und New York (NYSE:PC) notiert.
Weitere Informationen über das Unternehmen und die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Quelle: Panasonic Deutschland

Gesellschaft | Bildung, 09.11.2011

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!