Nachhaltiger Gewinner

Tetra Pak

Der Getränkekarton schneidet beim Kunden-Voting der REWE-Aktion "Hallo Erde" als bestes Produkt in der Kategorie Nonfood ab. Die Preisverleihung erfolgte am 4. November 2011 anlässlich des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf.

Geschäftsführer Svend Weidemann nahm den Publikumspreis entgegen.
Während der Nachhaltigkeits-Woche "Hallo Erde!" der REWE Group haben die Verbraucher entschieden und den Tetra Pak-Getränkekarton zum Gewinner gekürt: beim Publikumspreis in der Kategorie Nonfood. Svend Weidemann, Geschäftsführer von Tetra Pak Deutschland und der Schweiz, nahm den Preis während des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf entgegen. Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, überreichte die Auszeichnung.

Der Publikumspreis der REWE-Aktion "Hallo Erde!" bestärkt Tetra Pak in seinem Einsatz für einen nachhaltigen Konsum. Tetra Pak-Getränkekartons bestehen bis zu 75 Prozent aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Seit 2010 ist Tetra Pak Deutschland FSC-zertifiziert - der strengste Umweltstandard für die Waldbewirtschaftung und die Prozesskette des Forest Stewardship Council (FSC). So erfüllt Tetra Pak die Anforderungen an klimaschonende Verpackungen und fördert eine verantwortlich betriebene, ökologisch und sozial gerechte Waldwirtschaft.

Transporteffizienz und Klimaschutz
Tetra Pak-Getränkeverpackungen sind leicht und optimal stapelbar. Das reduziert die Umweltbelastung beim Transport, denn: Weniger Fahrten bedeuten weniger CO2-Emissionen. Der Klimaschutz hat für Tetra Pak oberste Priorität. Insgesamt hat Tetra Pak den Ausstoß klimaschädlicher CO2-Emissionen bis zum Ende des Jahres 2010 um fast 13 Prozent gegenüber 2005 verringert. Möglich wurde das durch den Einsatz von Energie aus erneuerbaren Quellen sowie gezielte Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Verbesserung der Energieeffizienz. Und Tetra Pak will weiter wachsen, ohne den Ausstoß klimaschädlicher Emissionen gegenüber dem Basisjahr 2010 zu erhöhen. Ein weiterer Punkt auf der Liste der nachhaltigen Argumente: Im Tetra Pak-Getränkekarton sind Produkte ohne Kühlung und Konservierungsmittel monatelang haltbar.

Immer mehr Verbraucher legen Wert auf nachhaltige Produkte. Auf dem Symposium des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 4. November 2011 in Düsseldorf stand das Thema Nachhaltigkeitsmanagement ganz oben auf der Agenda. Wie verhält sich das Thema Konsum zu einer klima- und umweltfreundlichen Gesellschaft? Wie lassen sich Produkte nachhaltiger gestalten und wie honorieren das die Kunden? Diese und andere Fragen standen im Zentrum der Diskussionen während des Nachhaltigkeitstages.


ÜBER TETRA PAK
Tetra Pak ist der weltweit führende Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungssystemen für Lebensmittel. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten bringen wir sichere, innovative und umweltfreundliche Produkte auf den Markt, die täglich den Bedarf von Hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt decken. Mit rund 22.000 Mitarbeitern sind wir in über 85 Ländern tätig. Wir legen Wert auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und einen nachhaltigen Ansatz für unser Geschäft. Unser Motto "Schützt, was gut ist" spiegelt unsere Vision wider, Lebensmittel überall auf der Welt sicher und verfügbar zu machen.

Weitere Informationen zu Tetra Pak finden Sie unter http://www.tetrapak.de.

Quelle: Tetra Pak GmbH & Co. KG
Umwelt | Umweltschutz, 08.11.2011

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG