B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Fünf Sterne für konsequent nachhaltige Möbelhäuser

ProÖko Servicegesellschaft zertifiziert erste PremiumPartner

Der Trend zu umweltbewusst und sozial verträglich hergestellten Produkten ist ungebrochen. Mittlerweile hat er auch die Möbelbranche erreicht. In der Folge ist auch dort der Trend zum Greenwashing angekommen, dem eigenen, umweltschädlichen Tun einfach ein grünes PR-Mäntelchen umhängen. Für Verbraucher wird es damit zunehmend schwerer, die "echten" von den "falschen" Ökos zu unterscheiden.

Schlafsofa in Naturpolsterung in ÖkoControl-Qualität
Foto: © ÖkoControl
Bezieht z.B. ein Großflächenanbieter von Möbeln seinen enormen Strombedarf aus der hauseigenen Solaranlage, ist das medienwirksam und erweckt den Anschein größten Engagements. Doch wie steht es wirklich um die Nachhaltigkeit, wenn die Möbel energiefressend lange Transportwege zurücklegen und eine angemessene Entlohnung der Arbeitnehmer dem Diktat des niedrigen Preises zum Opfer fällt.

Die ProÖko Servicegesellschaft ökologischer Einrichtungshäuser setzt dagegen jetzt klare Zeichen. Sie hat ein eigenes Bewertungssystem entwickelt, an dem Kaufinteressierte auf der Suche nach neuem Mobiliar nicht nur die Nachhaltigkeit der Produkte, sondern der gesamten Unternehmensführung der Mitgliedshäuser erkennen können. Die Prämierung zum 'ÖkoControl-PremiumPartner' wurde in Zusammenarbeit mit Umweltexperten entwickelt, ist transparent und nachvollziehbar. Sie dokumentiert ökologische, soziale und ökonomische Aspekte.

Die angebotenen Möbel und Bettwaren müssen umweltgerecht in Europa aus nachwachsenden Rohstoffen und unter Einhaltung europäischer Sozialstandards hergestellt werden. Umfangreiche Energiesparmaßnahmen sind Pflicht und gipfeln in der Kompensation aller nicht weiter reduzierbaren Emissionen durch Investitionen in ein konkretes Klimaschutzprojekt. Die prämierten Häuser können sich damit als 'klimaneutral' bezeichnen. Die regelmäßige Weiterbildung der Mitarbeiter muss dem Verband gegenüber ebenso belegt werden wie die permanente Überprüfung der Kundenzufriedenheit mit Hilfe von Kundenumfragen. Chefseminare zu ökologischen wie ökonomischen Themen und Angebote zur Mitarbeiterfortbildung sollen den Weg in das Nachhaltigkeits-Qualitätsmanagement erleichtern.

Regelmäßige Kontrollen sichern den hohen Standard. Als erste Fachhändler erhielten nun Böhm-Natur in 64283 Darmstadt, Wohngalerie Formidabel in 34549 Wellen/Edertal, Kohler natürlich einrichten in 88453 Erolzheim und Biomöbel Genske in 50823 Köln die Auszeichnung.
Quelle: ÖkoControl Gesellschaft für Qualitätsstandards ökologischer Einrichtungshäuser mbH
Lifestyle | Einrichten & Wohnen, 07.10.2011

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
AUG
2019
2. ÖKO FAIR
Die Tiroler Nachhaltigkeitsmesse
A-6020 Innsbruck


12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


20
SEP
2019
Globaler Klimastreik
Alle fürs Klima!
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence