B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Gute Nachrichten von Love Green

Von doppeltem Nutzen, Bio im Discounter und Abfallenergie

Jede Woche berichtet forum "Gute Nachrichten von Love Green". Diese Woche außerdem im Angebot: Fünf Kochbücher "Vegan für Genießer". Mitspielen lohnt! Und ab sofort kommt Love Green auch mit Events auf Sie zu. Der Startschuss fällt mit dem Streetlife Festival am 10. und 11. September in München.

Mehr Informationen zum Festival und die Anleitung zum Gewinnspiel finden Sie unter www.love-green.de. Weiter geht´ s mit guten Nachrichten:

Warum mehrfach einen doppelten Nutzen hat
Foto: © striatic auf Flickr

In Deutschland werden alle 15 Minuten 20 Tonnen Papier verbraucht. Würde mehr Recycling-Papier zum Einsatz kommen, könnten Umwelt und Geldbeutel davon profitieren. Denn schon der Einsatz von 2 Packungen recycelten Kopierpapiers spart so viel Energie, dass man damit 70 Computer einen Arbeitstag laufen lassen kann. Hier lesen Sie mehr dazu.







Immer mehr Bio-Produkte beim Discounter
Welcher Discounter wird in Zukunft das Rennen um das Bio-Sortiment machen?
Foto: © atomicshark auf Flickr

Auch bei den SB-Warenhäusern von Real spielen Bio-Produkte eine immer wichtigere Rolle. So hat der Discounter schon jetzt ein größeres Bio-Sortiment als Aldi, Lidl und Netto zusammen. Je nach Saison gibt es bis zu 60 verschiedene Obst- und Gemüse-Artikel in Bio-Qualität und aus kontrolliertem Anbau. Wichtigster Partner hierfür ist Lehmann Natur. Das Unternehmen aus Mönchengladbach arbeitetet mit heimischen und internationalen Erzeugern zusammen, sorgt für deren Zertifizierung, kontrolliert die Qualitätsstandards vor Ort und kümmert sich um die gesamte Logistik.




Aus Müll Energie erzeugen
Wieviel Energie kann aus Bioabfällen gewonnen werden?
Foto: © ariel.chico auf Flickr

Bisher werden in Deutschland nur 15 Prozent der Bioabfälle aus Haushalt und Garten für die Energieproduktion eingesetzt, so das Umweltbundesamt. Dieser Anteil sollte deutlich wachsen, damit Biomasse für die Energieerzeugung nicht länger in Konkurrenz zur Produktion von Nahrungsmitteln steht. Denn in vielen Regionen entstehen immer mehr Maismonokuluren, die nur für Biogasanlagen angebaut werden.

Ein Beispiel aus der Umwelthauptstadt Hamburg zeigt, dass es auch anders geht. Denn die Stadtreinigung gewinnt mittlerweile jährlich aus 20.000 Tonnen Bioabfall Energie für 2.600 Haushalte.
Quelle: Love Green, UnitedSenses GmbH
Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 04.09.2011

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Das heilige Spiel
Warum Fußball ein Geschenk des Himmels ist




  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence