Konzern-Klimaprogramm

Erdgas-Tankstelle für Bayer-Dienstwagenflotte

Ab sofort steht für die Firmenfahrzeuge des Bayer-Konzerns eine Erdgas-Tankstelle im Chempark Leverkusen zur Verfügung.

Bei der symbolischen ersten Betankung eines Bayer-Firmenfahrzeuges mit Erdgas: Bayer-Flottenmanager Lutz Hansen (l.), Jens Steuber, Leiter Betrieb Tankstellen bei E.ON Gas Mobil (Mitte), und Konrad Merkamp, der im Bayer-Konzern das Projekt Erdgastankstelle leitet.
Foto: © Bayer
Im Rahmen der Initiative "EcoFleet" rüstet das Unternehmen schrittweise seinen globalen Fuhrpark mit 24.000 Fahrzeugen auf energieeffiziente und umweltfreundliche Antriebssysteme um. Seit 2007 wurden dadurch bereits 15 Prozent CO2-Emissionen in der Dienstwagenflotte eingespart. "Somit liegt der Konzern im Plan, das selbstgesteckte Ziel zu erreichen und bis 2012 die CO2-Emissionen seines Fuhrparks um 20 Prozent zu senken", sagt Dr. Wolfgang Große Entrup, Leiter des Konzernbereichs Nachhaltigkeit und Umwelt der Bayer AG. Am Standort Leverkusen werden rund 400 Fahrzeuge auf Erdgas-Antrieb umgestellt. Der CO2-Ausstoß der bereits eingeführten Erdgas-Fahrzeuge liegt zwischen 117 und 128 g/km.

"Wir sind ständig auf der Suche nach weiteren CO2-Einsparpotenzialen, um Dienstreisen so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten, ohne die Mobilität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzuschränken", betont Lutz Hansen, der im Bayer-Konzern für das Flottenmanagement zuständig ist. Als neueste Maßnahme führte Bayer in Kooperation mit einem externen Dienstleister jüngst das sogenannte Zubuchermodell zunächst in Leverkusen ein: Mitarbeitern mit gleichem Ankunftsziel und nahezu gleicher Ankunftszeit werden gezielt Angebote zur gemeinsamen Nutzung eines Fahrservices gemacht.

Als weitere Maßnahmen zur CO2-Einsparung im Bereich der Mobilität wurden seit Start des Bayer-Klimaprogramms Ende 2007 besondere Anreize für Mitarbeiter zur Nutzung verbrauchsarmer Autos in die Leasing-Modelle integriert. Zudem finden modernste Telepräsenz- und Videokonferenz-Systeme vermehrt - als Alternative zu Flugreisen - Anwendung in der weltweiten internen Konzernkommunikation.

Für die Maßnahmen im Rahmen von "EcoFleet" ist Bayer bereits mehrfach ausgezeichnet worden, zum Beispiel mit dem "International Green Fleet Award 2009" und dem "CSR-Mobilitätspreis 2010".
Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Wirtschaft | CSR & Strategie, 24.03.2011

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
18
JAN
2019
Agrarökologie stärken!
Für eine zukunftsgerichtete Politik und Praxis
10117 Berlin


19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen