B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

ALTOP Verlag - All Love to our Planet

Magazine, Bücher und Broschüren für ein bewusst genussvolles Leben

Die ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft ist seit 20 Jahren nachhaltige Schnittstelle zwischen Ökologie und Ökonomie. ALTOP unterstützt nachhaltig wirtschaftende Unternehmen mit Know-how, branchenübergreifender Vernetzung und crossmedialen Kommunikationslösungen. ALTOP verbindet Print- und Onlinemedien mit Events und Dialogmarketing. 
 
Magazine, Bücher und Broschüren für ein bewusst genussvolles Leben
Unter der Bezeichnung ECO-World by ALTOP realisiert der Verlagsbereich eigene Printmedien sowie Broschüren, Magazine und Bücher im Kundenauftrag. In Kooperation mit Vereinen oder Verbänden entstehen das Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften, der Adress- und Einkaufratgeber ECO-World, sowie Broschüren wie "Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland", das "Adressverzeichnis nachwachsende Rohstoffe" u.v.m. 
 
Internet - ein Medium für nachhaltiges Wirtschaften
Unter der Bezeichnung oneworld by ALTOP realisiert ein Team von Internetspezialisten die Konzeption, Erstellung und Betreuung von firmeneigenen Internetportalen wie z.B. ECO-World.de, naturalbeauty.de, door2energy.de.

Basierend auf diesem Know How erstellen wir Webauftritte für Kunden.
Unsere Spezialität: Content-Sharing und Content-Management-Systeme für Netzwerke.


Beratung für Erfolge
Für ausgewählte Kunden bietet ALTOP Beratungsleistungen bei der Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungen. Zu unseren Kunden zählen Städte und Kommunen sowie Kongress- und Messeveranstalter. Gegenwärtig laufen Beratungen für einen Kongress zum Thema "Gesunde Ernährung und moderne Nahrungsergänzung" sowie für die Aktion "ECO-MAXX" der Moskauer Regierung.

Für ihren Einsatz wurde ALTOP mit mehreren Umweltpreisen ausgezeichnet. Die Portale und Internetangebote erhielten ebenfalls mehrfach Auszeichnungen.

Umweltkommunikation

Der Klassiker
ECO-World, Das alternative Branchenbuch

Den Grundstein für seine außergewöhnliche Stellung in der Umweltkommunikation legte ALTOP vor 20 Jahren mit dem Alternativen Branchenbuch. Daraus entstanden Datenbanken sowie ein Netzwerk, das im deutschsprachigen Raum Nachhaltigkeit entscheidend fördert.
Zielsetzung ist die Verbindung zwischen Unternehmen und Konsumenten. ECO-World, Das alternative Branchenbuch erscheint jährlich in einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ist das Nachschlagewerk für ein bewusst genussvolles Leben. Für Firmen ist es ein attraktiver Werbeträger mit hoher Zielgruppengenauigkeit und langer Werbewirkung.
Im Portal www.eco-world.de werden weiterführende Informationen, über 20.000 Adressen, News, Veranstaltungstipps, Fachbeiträge sowie eine Online-Shoppingmall angeboten. 
 

Kontakt
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft
für umweltfreundliche Produkte
Gotzinger Straße 48
81371 München
Telefon: 089 / 74 66 11 - 0
Fax: 089 / 74 66 11 - 60
info@eco-world.de
www.eco-world.de

Quelle: Redaktion Nachhaltig Wirtschaften
Partner & Unterstützer, 01.01.2018

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Deutsche Telekom AG