Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Unternehmer startet Initiative und sammelt mehr als 100.000 € für ukrainische Frauen und Kinder

Bisher konnten über 75 Flüchtlingsunterkünfte in der Ukraine fortlaufend unterstützt werden

Seit der russischen Invasion in die Ukraine sammelte der ukrainische Unternehmer und IT-Spezialist Evgen Gluzov zusammen mit seinem Partner Dmytro Belich mehr als 105.000 € mit verschiedenen, von ihnen ins Leben gerufenen gemeinnützigen Organisationen, darunter auch die in Heidelberg ansässige Stiftung Regionale Entwicklung in der Ukraine e.V.. Ziel des Engagements ist es, den schwächsten Opfern des Krieges, vor allem Frauen mit Neugeborenen und kleinen Kindern, unbürokratisch und schnell zu helfen.

Evgen Gluzov © ukrainekinderhilfe.euBisher konnten durch die Initiativen von Gluzov und Belich über 75 Flüchtlingsunterkünfte in der Ukraine fortlaufend unterstützt werden. In einem Dankesschreiben, das die Initiatoren kürzlich vom ukrainischen Minister für Reintegration erhielten, heißt es: „Die direkte Hilfe ist sehr wichtig für die Menschen, die vor dem Krieg geflohen sind und nun in Flüchtlingsunterkünften leben. Für das große Engagement und die hocheffiziente Arbeit in dieser sehr schweren Zeit sind wir sehr dankbar."
 
Aktuell koordiniert die Stiftung etwa acht Wochen im Voraus die Verteilung von erwarteten Hilfsprojekten und -Lieferungen. Gluzov und Belich hoffen weiterhin darauf, dass die Spendenbereitschaft anhält und sie so weiterhin Hilfe für die Schwächsten bieten können.

"Aufgrund der enormen Hilfs- und Spendenbereitschaft konnten wir humanitäre Hilfe leisten sowie Nahrungsmittel, Babynahrung, Medikamente, Hygiene- und Haushaltsartikel an mehr als 75 Flüchtlingsunterkünfte verteilen.", sagt Evgen Gluzov.

Frauen und Kinder stark betroffen
© ukrainekinderhilfe.euDie in Heidelberg ansässige Kinderhilfe-Plattform und die etablierte, in Kiew ansässige Organisation Center Social, konzentrieren sich auf Hilfe für Frauen mit Neugeborenen, kranken oder behinderten Kindern und auf medizinische Notfälle. Beide Einrichtungen sind darauf fokussiert, schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten. Aktuell arbeiten sieben ehrenamtliche Mitarbeiter bei Center Social, die sich um die Verteilung und Abwicklung der Spenden vor Ort kümmern.

Spendenbereitschaft reißt nicht ab
Trotz zahlreicher aktueller Krisen wie der Inflation und der Klima- und Energiekrise reißt die große Spendenbereitschaft der Menschen nicht ab. Weiterhin können 3.000 € und 5.000 € pro Woche von den Plattformen zu Hilfszwecken ausgegeben werden.

„Wir sind unheimlich dankbar dafür, dass so viele Menschen Anteil am Schicksal der Ukrainer haben und trotz teilweise dramatischen eigenen Sorgen weiterhin an die vom Krieg entwurzelten und in Not geratenen Menschen denken und sie unterstützen.", sagt Gluzov.

Über ukrainekinderhilfe.eu
Die digitale, gemeinnützige Spendenplattform ukrainekinderhilfe.eu/de wurde unmittelbar nach Kriegsbeginn im Februar 2022 gegründet, um vom Krieg betroffenen Kindern und Familien schnell und unbürokratisch helfen zu können. Die Organisation fokussiert sich auf Frauen mit Neugeborenen und kleinen Kindern, behinderte Menschen und Kinder sowie Menschen und Kinder, die in Waisenhäusern und Flüchtlingslagern leben. Alle Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer arbeiten direkt vor Ort, um Medikamente, humanitäre Hilfsmittel und Proviant zu verteilen und die humanitäre Situation in der Ukraine zu verbessern.

Über Evgen Gluzov
Evgen Gluzov ist in Kiew geboren und aufgewachsen. Er verbrachte den größten Teil seiner Kindheit in Kiew und etwa 3-4 Monate im Jahr bei seiner Großmutter in München. 2002 schrieb sich Evgen an der Nationalen Linguistischen Universität Kiew ein, um Philologie der östlichen Sprachen, insbesondere Koreanisch, zu studieren. Nach seinem Abschluss im Jahr 2006 trat er an die Nationale Taras-Schewtschenko-Universität Kiew, Institut für Internationale Beziehungen ein und studierte Informationstechnologie zusammen mit Diplomatie und Internationalen Beziehungen und schloss 2009 ab.

Mit großem Interesse an IT gründete Evgen und eine kleine Gruppe von IT-Spezialisten ein kleines Unternehmen, um Zahlungen für Kioske und Geldautomaten zu integrieren. 2012 gründete er das Center Social Charity.

Evgen konzentrierte sich ausschließlich auf das schnell wachsende IT-Geschäft, inkl. neuen Technologien. Innerhalb von zwei Jahren führte er eine NFC-Spendenbox ein, entwickelte das Kiosk-Design, die Codierung und die Hardware. 

2015 gründeten Evgen, Dmytro Belich und Holger Praetorius Regionale Entwicklung in der Ukraine e.V.. Im Jahr 2016 erhielt Evgen für die NFC-Spendenbox von der ukrainischen Wohltätigkeitsorganisation eine Auszeichnung als innovativste Gründung im Charity-Sektor.
 
Kontakt: Films United, Frederike Heselhaus | frederike@filmsunited.coukrainekinderhilfe.eu/dehelpukraine.jetzt

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 14.08.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...
Christoph Quarch sieht in den aktuellen Krisen auch die Chance zum Aufbruch
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

NFTs

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Negativpreis für Greenwashing: Goldener Geier 2022

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Pascoe Naturmedizin auf dem Weg zur Klimaneutralität

Mit Kreativität gegen Zukunftssorgen:

Commown: Die Kooperative für nachhaltige Elektronik

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen