Grüner Dividendenfonds „ficon Green Dividends“ profitiert von frischem Wind bei Dividenden

Der Düsseldorfer Vermögensverwalter ficon Vermögensmanagement zeigt, dass Substanz bei Aktienfonds zum Erfolg führt.

Die nachhaltige Dividendenstrategie schüttet seit Auflage im Februar 2020 konsequent aus.

ficon Green Divedends-Invest © ficon.deAls der Düsseldorfer Vermögensverwalter ficon Vermögensmanagement im Februar 2020 seinen nachhaltigen Dividendenfonds „ficon Green Dividends" (ISIN: DE000A2PRZW7, WKN: A2PRZW) startete, ahnte niemand, wie sich die Welt ab März des gleichen Jahres durch den globalen Ausbruch der Covid-19-Pandemie verändern sollte. Wirtschaft und Gesellschaft wurden massiv eingeschränkt, die Börsen rauschten herunter. Mittlerweile stehen die Börsen freundlich da, und Wirtschaft und Gesellschaft erholen sich mehr und mehr von den Einschränkungen mit Blick auf das kommende Ende der Pandemie.

Und so hat sich auch der „ficon Green Dividends" längst erholt. Seit Auflage liegt er leicht im Plus, auf Sicht von zwölf Monaten hat der Fonds fast 18 Prozent zugelegt. Der Investmentansatz: Über die Selektion eines weltweit breit gestreuten Aktienportfolios sollen deutlich überdurchschnittliche planbare Dividenden aus unterschiedlichen Branchen und Geschäftsmodellen generiert werden. Um die Nachhaltigkeit bei allen Werten sicherzustellen, arbeitet das Portfoliomanagement mit dem führenden, auf Nachhaltigkeit spezialisierten Research-Haus ISS-oekom zusammen.

Dyrk Vieten, Sprecher der Geschäftsführung. © ficon GmbHApropos Dividenden: „Es hat als Reaktion auf die Krise sehr früh einen Abgesang auf Dividenden gegeben. Da viele Unternehmen im Zuge der kurzen, aber ungleich härteren Wirtschaftskrise ihre Dividendenzahlungen im Jahr 2020 gestrichen haben. Dieser Trend hat sich nicht bestätigt. Dividenden sind zurückgekommen, und substanzstarke Titel haben ihren Wert erwiesen. Das ist ein klares Bekenntnis der Unternehmen zur Rolle von Dividenden", sagt Dyrk Vieten, Sprecher der Geschäftsführung.

Der Fonds schüttet seit Beginn konsequent Dividenden aus. Seit dem zweiten Quartal 2020 zahlt der Fonds seinen Anlegern durchschnittlich 15 Cent Dividende pro Anteil. Das hat das Fondsmanagement auch für das dritte Quartal 2021 wieder realisiert. Der Fonds hat seinen Stresstest im Jahr 2020 also erfolgreich bestanden. 

Dauerhaft soll die Dividendenrendite auf knapp fünf Prozent steigen und dann stabil auf diesem Niveau liegen. Die Strategie sieht vor, dass die Dividenden laufend vereinnahmt werden, ein potenzielles Dividendenwachstum ist für das Portfoliomanagement zweitrangig. Das mache die Strategie laut Dyrk Vieten besonders für die Investoren interessant, die ein betont risikoadjustiertes Konzept mit laufenden Einnahmen suchten.  

Für Dyrk Vieten ist wichtig: „Wir wollen auf diese Weise zwei besondere Themen kombinieren. Dividenden spielen in der Vermögensallokation eine entscheidende Rolle – als planbarer Cashflow für konkrete Zwecke und als Stabilisator für Aktienmärkte unter steigender Unsicherheit und in Zeiten von fehlenden Zinseinnahmen. Und die nachhaltige Geldanlage entspricht den Wünschen des Marktes, die Anleger wollen ethisch, sozial und ökologisch verantwortlich investieren."

Der „ficon Green Dividends" besteht aus einem konzentrierten Portfolio von maximal 35 Titeln und einem auf die Zukunft ausgerichteten Nachhaltigkeitsansatz. „Wir verfolgen eine transparente und langfristige Investmentstrategie und sehen in einem aktiv gemanagten Value-Aktienfonds einen deutlichen Vorteil gegenüber Mischfonds, die beispielsweise einem zinslosen Rentenmarktrisiko unterliegen. Wir bieten mit dem ‚ficon Green Dividends‘ vollständige Investmentsubstanz. Das ist gerade inflationären Zeiten nicht unwichtig. Unsere Dividendenausschüttungen federn Kursrückschläge ab, und die Ausschüttungsrendite des Fonds liegt klar über der Ausschüttungsrendite der meisten Mischfonds", sagt Dyrk Vieten.

Über ficon
Die ficon GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist eine 1990 gegründete und weiterhin inhabergeführte unabhängige Vermögensverwaltung, die sich auf individuelle Finanzmanagement-Strategien für anspruchsvolle Privatkunden und semi-institutionelle Mandanten spezialisiert hat. Zu den umfassenden Vermögensverwaltungsdienstleistungen gehören professionelle Vermögensanalysen, das Management individueller Finanzportfolios und Fondsstrategien, die ohne Produktzwänge und Interessenskonflikte umgesetzt werden. Im Sinne der seit der Gründung von ficon im Jahre 1990 konsequent weiterentwickelten Strategie konzentrieren sich die Portfoliomanager vornehmlich auf direkte Anlagen und Einzeltitel mit Fokus auf deutsche und europäische Unternehmen einerseits und auf internationale Dividendenaktien anderseits. Im Fokus steht die Ausschüttungs- und Ertragsoptimierung der Portfolios der Mandanten nach deren jeweiligen Vorgaben unter strikter Einhaltung etablierter Risikomanagement-Methoden. Neben dem Anlagen- und Wertpapiermanagement zählen auch Nachfolgeregelungen, Financial Planning (strategische Vermögensplanung) und Stiftungen zum Leistungsportfolio der ficon. Die ficon ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassener und beaufsichtigter Finanzdienstleister und Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV), dessen Ehrenkodex sich das Unternehmen streng verpflichtet hat. Weitere Informationen unter www.ficon.de
 
Kontakt: Klare Botschaften – Beratung für Unternehmenskommunikation, Strategie und Redaktion, Prof. Dr. Patrick Peters | info@pp-text.de | www.pp-text.de

Lifestyle | Geld & Investment, 20.10.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Der einzige Weg aus der Klimakrise heißt: Weniger!
Christoph Quarch hat sich vom Auftakt der COP 26 nicht viel erwartet, aber den Klimawandel durch CO2-Emissionshandel zu bekämpfen, erscheint ihm wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur für "Einfach Bauen"

#Overcome

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für zukunftsweisendes Design vergeben

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen