Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Jabil baut Kapazitäten für nachhaltige Verpackungen mit dem Kauf von Ecologic Brands™ aus

Ecologics ist auf die Produktion von Papierflaschen und papierbasierten Verpackungslösungen spezialisiert

Jabil Packaging Solutions stärkt die Wettbewerbsfähigkeit seines Angebots an nachhaltigen Verpackungen durch die Übernahme von Ecologics rentablen Lösungen für Papierflaschen und -verpackungen

© Ecologic Brands™Jabil Inc. (NYSE: JBL) hat heute die Übernahme von Ecologic Brands, Inc., bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um einen führenden Anbieter von nachhaltigen Verpackungen, der auf die Produktion von Papierflaschen und papierbasierten Verpackungslösungen spezialisiert ist. Den Geschäftsbereich Jabils Packaging Solutions wird Ecologics Betrieb in Manteca, Kalifornien übernehmen und so seine Produktionskapazitäten für nachhaltige Verpackungen und sein Angebot für abgepackte Verbrauchsgüter deutlich erweitern.

„Durch die Kombination von Ecologics einzigartiger Papierflaschentechnologie mit den fortschrittlichen Produktionslösungen und der globalen Reichweite von Jabil möchten wir alle Verbrauchermarken dabei unterstützen, die Verwendung von Kunststoffen in Verpackungen weltweit drastisch zu reduzieren", erzählt Jason Paladino, Senior Vice President von Jabil und CEO von Jabil Packaging Solutions. „Wir freuen uns, ein talentiertes Team bei uns zu begrüßen und einzigartige und innovative Produkte in unser Sortiment aufzunehmen, die direkt die Nachfrage unserer Kunden erfüllen und uns helfen, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen."

 
Mit Ecologic erweitert Jabil Packaging Solutions sein Angebot mit einer marktreifen Lösung für Papierflaschen, die auf fundiertem Materialwissen und innovativen Fertigungsprozessen beruht. Große CPG-Marken wie L'Oréal und Seventh Generation nutzen Ecologics eco.bottle® Flaschen, um weniger Plastikabfall zu erzeugen und ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

„Als Ecologic und L'Oreal im Seed Phytonutrients-Projekt die erste Papierflasche für die Dusche entwickelt haben, schaute die ganze Welt auf uns. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter und verwenden diese innovative Verpackungslösung auch für unsere marktführenden Marken Matrix und Redken", sagt Shane Wolf, President Worldwide, American Professional Brands, L’Oreal Professional Products Division. „Jabil steht für Innovation, Technik, Automatisierung und Skalierung. Ich bin unglaublich gespannt darauf, welche Lösungen durch den Zusammenschluss mit Ecologic Brands entstehen werden. Die Möglichkeiten und Verfügbarkeit von nachhaltigen Verpackungsoptionen sind jetzt wahrlich grenzenlos."

„In den letzten zehn Jahren war Ecologic ein wichtiger Partner für uns, der uns dabei unterstützt hat, die Waschmittelflasche neu zu erfinden. Wir freuen uns sehr über den Kauf durch Jabil", sagt Joey Bergstein, CEO von Seventh Generation. „Die Welt braucht Lösungen im großen Maßstab, um Plastikabfall zu reduzieren und die Kreislaufwirtschaft zu stärken. Jabils globale Reichweite und seine umfassende technische Expertise werden Ecologics nachhaltige Verpackungslösungen in allen Kategorien und Formaten zu einer globalen Präsenz verhelfen. Das ist ein wirklicher Gewinn für die Verbraucher, den Planeten und die Branche."

„Ich bin sehr stolz darauf, dass unsere Papierflasche die weltweit erste bahnbrechende Technologie war, die dazu beiträgt, die wachsenden Umweltprobleme durch Plastik zu lösen", freut sich Julie Corbett, Gründerin und CEO von Ecologic Brands. „Mit unserer Pionierarbeit haben wir Marktchancen geschaffen und genutzt. Und jetzt bietet Jabil die ideale Mischung aus globaler Präsenz, Fertigungsexzellenz und einer kundenorientierten Kultur, damit wir unsere Leadership-Vision vollständig umsetzen können."

Obwohl die Mitarbeitenden und der Betrieb in Jabil integriert werden, behalten die nachhaltigen Verpackungen weiterhin den Namen Ecologic. Weitere Informationen über Ecologic finden Sie auf ecologicbrands.com.

Über Jabil:
Jabil (NYSE: JBL) bietet Fertigungslösungen an und beschäftigt über 260.000 Mitarbeitende an 100 Standorten in 30 Ländern. Führende Marken verlassen sich weltweit auf Jabils beispiellose umfangreiche Erfahrung auf dem Verbrauchermarkt, seine technischen Fähigkeiten, seine Design-Exzellenz, sein Know-how in der Fertigung, seine Kenntnisse von Lieferketten und seine globale Produktmanagement-Expertise. Jabil und seine Mitarbeitenden verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie möchten Gemeinschaften und die Umwelt positiv beeinflussen. Besuchen Sie www.jabil.comum mehr zu erfahren.

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 20.01.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Jugend im Dauerkrisenmodus
Christoph Quarch plädiert dafür, die Stimme der Jungen ernst zu nehmen und ihre Tapferkeit zu würdigen.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

HR-Digitalisierung: Das muss sich ändern!

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Dirndl & Lederhose:

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.