Pasta ohne Kompromisse – glutenfrei, vegan, proteinreich und Made in Italy

Das Schweizer Start-up Alver zeigt mit seinem neusten Produkt, dass sich gesundheits- und umweltbewusste Ernährung nicht gegenseitig ausschließen müssen.

Mit dem Anspruch beiden Aspekten gerecht zu werden, entwickelten die Alver-Gründerinnen eine proteinreiche und glutenfreie Bio-Pasta, die jeder ohne Einschränkung genießen kann. Die Kombination aus Bio-Favabohnenmehl und dem Superfood Golden Chlorella macht diese Rigatoni einzigartig. Die vitamin- und nährstoffreiche Pasta wird in Italien hergestellt.    
 
© AlverPasta-Gerichte zählen zu den beliebtesten Speisen der Schweizer und Schweizerinnen. Mit einem steigenden Bewusstsein für nachhaltige und gesunde Ernährung, verändern sich die Vorbehalte gegenüber klassischer Pasta. Während einige Menschen auf die vielen Kohlenhydrate verzichten möchten, müssen Zöliakie-Betroffene auf eine glutenfreie Ernährung achten. Aus diesem Grund setzten sich die Alver-Gründerinnen zum Ziel, eine Pasta zu kreieren, die in Bezug auf Geschmack, Gesundheit und Nachhaltigkeit keine Kompromisse eingeht und trotzdem für alle ein Genuss ist. «Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ein Produkt zu entwickeln, das von allen anspruchsvollen Pasta-Liebhaberinnen und Pasta-Liebhabern, unabhängig von ihrem Ernährungsplan, geschätzt wird und höchsten Genuss bietet», erklärt Mine Uran, Gründerin und CEO von Alver. 
 
Eine Pasta, zwei natürliche Zutaten – keine künstlichen Zusatzstoffe   
Golden Chlorella Pulver © AlverDie Lösung zur Realisierung einer solchen Pasta fand Alver in der Kombination von zwei einzigartigen und natürlichen Zutaten: Favabohnenmehl und Golden Chlorella. Hauptbestandteil der Rigatoni ist das biologische Mehl der Favabohne (auch Ackerbohne genannt). Die ernährungsphysiologischen Vorteile dieser Bohne sind bereits gut belegt und sie zählt zu den gut gehüteten Geheimnissen der Ernährung der Menschen in der sogenannten «blauen Zone» in Sardinien – eine Region, in der die Bewohner besonders alt werden. Die zweite natürliche Zutat ist das von Alver-Gründerin und Protein-Expertin Mine Uran entdeckte Golden Chlorella. Das geruchs- und geschmacklose Superfood aus Mikroalgen besticht durch seine goldene Farbe und seinen hohen Proteingehalt. Diese 100% natürlichen Rigatoni sind frei von jeglichen künstlichen Zusatzstoffen und werden in einer kleinen Fabrik in Italien hergestellt.  
 
Gesunde und nachhaltige Ernährung ohne Einbußen im Geschmack  
Die Vorteile der High Protein Rigatoni sind vielfältig. Die Pasta eignet sich für Menschen, die sich glutenfrei ernähren, sich Gedanken um ihre körperliche Fitness machen, auf tierische Nahrung verzichten wollen und trotzdem den vollen Pasta-Geschmack echter Teigwaren schätzen. Die Alver-Rigatoni fühlen sich in Geschmack und Textur wie gewöhnliche Pasta an, sind aber reich an Protein und Ballaststoffen, enthalten zusätzlich die Vitamine B1, B2 und B6 sowie die wichtigen Mineralien Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Zink. Zudem besitzen sie deutlich weniger Kohlenhydrate als klassische Pasta. Die High Protein Rigatoni sind nach 4-6 Minuten Kochzeit bereit, um mit jeder Lieblingssauce kombiniert zu werden.  
 
Die glutenfreien High Protein Bio-Rigatoni sind ab dem 20. Oktober im Online-Shop von Alver für 3.50 Euro pro Beutel (250 Gramm) erhältlich.  
 
Weitere Produkte von Alver: Golden Bean, Golden Pea und Golden Chlorella Proteinpulver; Suppen, Saucen sowie Golden Chlorella Proteinriegel. Das ganze Sortiment ist im Onlineshop sowie in bei einer Auswahl von Apotheken und Detailhändlern erhältlich.  
  
Über Alver 
Das 2016 von Mine Uran und Majbritt Byskov-Bridges gegründete Schweizer Startup mit Sitz in Saint Aubin produziert und entwickelt neue Lebensmittel auf Basis der Mikroalge Golden Chlorella. Die von der Protein-Expertin Mine Uran entdeckte natürliche Proteinquelle ist die Grundlage für ein wachsendes Sortiment an nachhaltigen, veganen und gesunden Lebensmitteln. Die Mission von Alver ist es, mit nachhaltigen Nahrungsmitteln auf Algen-Basis einen Beitrag zur Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung zu leisten. Nur nachhaltige und nährstoffreiche Lebensmittel sind in der Lage, den Wasser- und Ackerbedarf zu senken – deswegen setzt Alver auf Golden Chlorella. Die Golden Chlorella von Alver gewann 2017 den Preis als «Best Natural Ingredient» an der Start-up innovation challenge in Frankfurt; 2019 erhielt Alver den «Most inspiring entrepreneurs award» des Women’s International Networking. 
 
Kontakt:
Kontx Kommunikation| bettina.gebhardt@kontx.ch | Alver | cs@alver.ch | www.alver.ch

Lifestyle | Essen & Trinken, 27.10.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
DEZ
2021
Geldanlage 2022
Nachhaltig und clever investieren, Vermögen aufbauen und absichern
online
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Der einzige Weg aus der Klimakrise heißt: Weniger!
Christoph Quarch hat sich vom Auftakt der COP 26 nicht viel erwartet, aber den Klimawandel durch CO2-Emissionshandel zu bekämpfen, erscheint ihm wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

#AlarmstufeGrün - Ein Bündnis für den Wandel

Klimaneutrale Brennstoffe als Teil der Verkehrswende

Wie künstliche Intelligenz der Umwelt zugutekommt

Wachsende Netzwerke fördern die Kreislaufwirtschaft

Mit gutem Beispiel voran

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)