Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Digital Leader Award 2020 für „AfB social & green IT“

Gemeinnütziges IT-Unternehmen mit Sonderpreis „Social Purpose“ ausgezeichnet

Das gemeinnützige IT-Remarketing-Unternehmen AfB gGmbH wurde mit dem Digital Leader Award 2020 ausgezeichnet.  
 
Der Digital Leader Award würdigt Projekte, Strategien und Erfolgsgeschichten, die zeigen, wie die digitale Transformation in Deutschland gelingt und weiter vorangetrieben wird. In diesem Jahr sind 83 Bewerbungen von Unternehmen, Organisationen und Behörden eingegangen. Die Jury wählte Sieger in den Kategorien „Culture", „Project", „Strategy" und „Society" aus. 
 
Digital Leader Award 2020 für AfB gGmbH 
„Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen bedanke ich mich sehr herzlich für die Auszeichnung", sagte AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle im Rahmen der virtuellen Preisverleihung. „Unser Anliegen ist es, gebrauchten IT- und Mobilgeräten einen zweiten Nutzungszyklus zu ermöglichen. Da die Hälfte unserer Mitarbeiter schwerbehindert ist, sind unsere Prozesse barrierefrei gestaltet und entsprechen gleichzeitig allen datenschutzrechtlichen Anforderungen." 
 
Nach Datenvernichtung und Aufarbeitung kann AfB etwa zwei Drittel der von Unternehmen oder Behörden übernommenen IT-Geräte wieder vermarkten. Das übrige Drittel wird fachgerecht in Europa recycelt.  
 
Gemeinnütziges IT-Unternehmen mit Sonderpreis „Social Purpose" ausgezeichnet 
Zwar hat das AfB-Konzept in keine der ausgelobten Bewerbungskategorien wirklich gepasst, doch war die Expertenjury bestehend aus Roger Kehl, Sylvia List, Tijen Onaran, Harald Rudolph, Harald Schirmer, Christian Schlereth, Tobias Schlottke, Lynn-Kristin Thorenz und Heinrich Vaske so von dem gesellschaftlichen Mehrwert der AfB überzeugt, dass sie kurzerhand und einstimmig einen Sonderpreis für das inklusiv arbeitende Ettlinger IT-Unternehmen vergaben: den Sonderpreis „Social Purpose".  
  
Über AfB gGmbH 
AfB ist Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen. Mit Aufarbeitung und Weitervermarktung ausgedienter IT-Hardware („Refurbishing & Remarketing") schafft AfB Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und schont Umweltressourcen. An 19 Standorten in Deutschland, Österreich, Frankreich, der Schweiz und der Slowakei beschäftigt AfB 470 Mitarbeiter, davon 45% mit Behinderung. 

Über AfB gGmbH AfB übernimmt nicht mehr benötigte IT- und Mobilgeräte, löscht die darauf befindlichen Daten, rüstet sie auf, bespielt sie mit neuer Software und verkauft sie mit mindestens 12 Monaten Garantie. Im vergangenen Jahr hat AfB durch die Partnerschaften mit rund 700 Unternehmen, Banken, Versicherungen und öffentlichen Einrichtungen europaweit mehr als 475.000 gebrauchte IT-Geräte bearbeitet und 65% davon wieder vermarktet. Dadurch wurden 22.900 Tonnen Metalle und Mineralien, 17.000 Tonnen CO2 und 52.300 MWh Energie eingespart.  

Das AfB-Konzept „social & green IT" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: Digital Leader Award 2020 (Sonderpreis „Social Purpose"), Europas Sozialunternehmen 2020, Verdienstmedaille für AfB-Gründer Paul Cvilak und Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012. 
 
Kontakt: AfB gemeinnützige GmbH, Marion Lichti | marion.lichti@afb-group.eu | www.afb-group.eu 

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 22.09.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wahre Preise

Corporate Social Responsibility

Datenschutzbeauftragter bei Kapitalunternehmen und Aktiengesellschaften

Work-Life-Balance in modernen Unternehmen

NFTs

decarbXpo

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Festakt zum Jubiläum des IASS

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG