Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Kai Schimmelfeder begeisterte beim Fördermittel-Kongress

Der Fördermittelexperte zeigte Unternehmern Perspektiven für die Zukunft

Wie geht es weiter mit der Wirtschaft? Wie kommen Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie wieder in Schwung? „Ohne Fördermittel geht es nicht", sagt Fördermittelexperte Kai Schimmelfeder, der in den Medien auch als „Fördermittel-Papst" bezeichnet wird. Zwei Tage lang zeigte er beim Fördermittel-Kongress, wie Unternehmen von den vorhandenen Instrumenten profitieren und mit staatlicher Unterstützung in die Zukunft gehen können. 

Der Wirtschafts- und Fördermittelexperte Kai Schimmelfeder | © Kai Schimmelfeder Veranstaltet wurde der Fördermittel-Kongress von Kai Schimmelfeder, einem der führenden und erfahrensten Fördermittelexperten in Deutschland. Er ging auf alle Bereiche der Förderung von Unternehmen ein und berichtete aus seinem großen Erfahrungsschatz. Gemeinsam mit seinem Team hat er in den letzten 25 Jahren über 11.000 Beratungen zum Thema Förderung durchgeführt. „Wir haben in dieser Zeit ein Finanzierungsvolumen von über fünf Milliarden Euro begleitet", so der Fördermittelexperte. Allein aktuell berät er kleine und mittelständische Unternehmen bei Förderungen mit einem Investitionsvolumen von über 2,5 Milliarden Euro. 

Beim Fördermittel-Kongress begeisterte er die Teilnehmer nicht nur mit fachlichen Informationen, sondern auch mit seinem kurzweiligen Vortragsstil. Immer wieder zeigte der Top-Speaker, der auch in den Medien als „Milliarden-Mann" bezeichnet wird, anhand konkreter Beispiele auf, wie viel Geld von Unternehmen „verschwendet" wird, weil Fördergelder nicht, nicht rechtzeitig oder nicht richtig beantragt werden. Eindinglich mahnte er, Fördergelder bei allen Projekten in Betracht zu ziehen und sich nicht als Bittsteller zu sehen. „Im Gegenteil: Es sollen wirtschaftlich stabile Unternehmen motiviert werden, weiter in die Zukunft zu investieren. Förderprogramme sind ein Steuerungsinstrument, um wirtschaftliche Ziele in Deutschland und Europa zu erreichen." Mit seinem Team begleitet der Fördermittelexperte die Unternehmen im gesamten Prozess der Förderung. „Ich vergleiche die Förderprogramme oft mit einem Dschungel – und wir zeigen nicht nur den Weg hindurch, sondern begleiten auch", so Kai Schimmelfeder. 

Über 2.700 Teilnehmer hatten sich unter www.foerdermittel-kongress.com zu dem zweitägigen Online-Kongress angemeldet. „Das war eine der größten Veranstaltungen dieser Art", ist sich der Fördermittelexperte sicher. „Das Interesse an diesem Thema ist riesengroß." Die Vorträge des Fördermittel-Kongresses werden jetzt in einem Schulungsprogramm zusammengefasst, das Unternehmern die Möglichkeit gibt, sich in aller Ruhe über das Thema umfassend zu informieren. 

Kontakt:
Andreas Türk, mediaconsult GmbH | mediaconsult-atk@t-online.dewww.kaischimmelfeder.de 

Wirtschaft | Gründung & Finanzierung, 26.05.2020
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Intellektuelle schreiben offene Briefe an den Bundeskanzler
Christoph Quarch vermisst dabei eine Idee davon, wie eine diplomatische Lösung aussehen könnte.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

HR-Digitalisierung: Das muss sich ändern!

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Dirndl & Lederhose:

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften