Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Klimafreundlich drucken

Mit dem KYOCERA PRINT GREEN – Programm bietet KYOCERA Document Solutions seinen Kunden die Möglichkeit, klimafreundlich zu drucken.

150.000 Tonnen CO2 wurden hierdurch bereits kompensiert. Für sein Umweltengagement wurde KYOCERA Document Solutions bereits mit dem Deutschen CSR-Preis sowie mehrfach mit dem German Brand Award ausgezeichnet.
 
Die Lebensbedingungen von 250.00 Menschen konnten laut myclimate in der Region verbessert werdenNutzen Sie in Ihrem Büro Drucker oder Multifunktionssysteme von KYOCERA? Falls ja, dann tun Sie damit auch Gutes für die Umwelt sowie die Menschen in Kenia. Denn der japanische Hersteller bietet seit dem Jahr 2013 seinen Toner klimaneutral an. Die Kompensation erfolgt nach folgendem Prinzip: Pro gedruckter DIN-A4-Seite entsteht rund 1 Gramm CO2. Diese Menge gleicht KYOCERA durch eine Investition in ein Gold-Standard-Projekt der Klimaschutzorganisation myclimate aus. Im Rahmen des Projekts werden in der Siaya-Region, im Westen Kenias, effiziente Haushaltskocher hergestellt und vertrieben.
 
Eine Frau in Siaya kocht mit dem effizientem Kocher © Christoph HemmerichSo nutzen die Menschen in Siaya hauptsächlich Kochstellen, die Holz sehr ineffizient verbrennen und zudem eine große Menge Ruß produzieren. Die effizienten Kocher benötigen dabei bis zu 50 Prozent weniger Holz und reduzieren zugleich die Rußmenge. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern verbessert auch die Gesundheit der Menschen: Insgesamt konnten durch das Projekt über 70.000 Tonnen Holz eingespart werden. Durch die lokale Produktion und den Vertrieb sind in den letzten Jahren 200 feste Jobs entstanden, während laut myclimate die Lebensbedingungen von über 255.000 Menschen in der Region verbessert wurden.
 
Ausgezeichnetes Engagement
Für sein Engagement durfte sich KYOCERA bereits über vielfache Auszeichnungen freuen: Neben dem Deutschen CSR-Preis 2017 wurde das Unternehmen bereits zwei Mal mit dem German Brand Award ausgezeichnet – als „Sustainable Brand of the Year" (2017) und in der Kategorie „Excellence in Brand Behavior" (2019). Daniela Matysiak, Umwelt- und CSR-Mana­gerin: „Der Umweltschutz ist seit Unternehmensgründung fester Bestandteil der KYOCERA-Philosophie. So pflegen wir mit der Deutschen Umwelthilfe eine seit 30 Jahren bestehende Partnerschaft – die längste Kooperation der DUH mit einem Wirtschaftsunternehmen. Auch der KYOCERA NATOUR-GUIDE wurde zusammen mit der DUH herausgegeben und stellt das gemeinsame Engagement im Rahmen des Projekts „Lebendige Flüsse" vor. Auszeichnungen wie der German Brand Award sowie der Deutsche CSR-Preis sind für uns dabei ein wichtiger Ansporn, unser Engagement für den Umweltschutz weiter auszubauen."
 
Weitere Informationen zu KYOCERA PRINT GREEN gibt es auf der Website www.printgreen.kyocera.de

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 01.09.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Für welche Freiheit würden wir kämpfen?
Christoph Quarch plädiert dafür, sich als Antwort auf den Krieg für politische Freiheit, Gerechtigkeit, Mitbestimmung und Demokratie stark zu machen.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Leadership - Verantwortung übernehmen

Auf Torf verzichten und Moore erhalten

20 Jahre Einsatz für das Klima

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

Wissenschaft trifft Kommunen

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Zweite Studie von Öko-Institut und Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima:

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften