B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

2 Millionen Bäume für Brasilien

Umweltforschungszentrum CEPAN fordert, Wald-Investitionen nicht zu stoppen

Mehr über die grüne Internet-Suchmaschine Ecosia und die Idee dahinter lesen Sie in
Noch mal zwei Millionen Ecosia-Bäume für den Regenwald: Während staatliche Akteure sich angesichts der massiv steigenden Rodungen und höchsten Anzahl an Waldbränden seit jeher im brasilianischen Regenwald aus Projekten wir dem Amazonas Fond zurückziehen hat die Non-profit-Suchmaschine Ecosia nach Gesprächen mit ihren Partner in Brasilien angekündigt, ihre Projekte sogar zu intensivieren.
 
Ecosia wird in Zukunft noch eine Million weitere Bäume in Brasilien planzen. © sarangib, pixabay.comIm letzten Monat hatte die Non-Profit-Suchmaschine Ecosia bereits angekündigt, eine Million weiterer Bäume in Brasilien zu pflanzen. Nun erhöht Ecosia die Zahl: "Die gegenwärtige Situation erfordert noch mehr Engagement. Das rasante Nutzerwachstums erlaubt uns nun, in den nächsten 12 Monaten weitere zwei Millionen Bäume für Brasilien anpflanzen" so Christian Kroll, Gründer von Ecosia.
 
"Diese drei Million Bäume, die Ecosia zusätzlich in Brasilien pflanzen wird, sind ein sehr wichtiges Symbol, dass die Menschen, die sich für den Erhalt des Regenwaldes einsetzen, zusammenhalten" sagt Severino Ribeiro, Direktor des brasilianischen Umweltforschungszentrum CEPAN (Centro de Pesquisas Ambientais do Nordeste). Mit dem Aussetzen der Unterstützung des Fonds und für den Erhalt des Regenwaldes litten die Wälder und die Indigenen Völker, nicht die Regierung Bolsonaros.
 
"Wir brauchen die internationale Gemeinschaft mehr denn je, um Druck auf die Regierung von Bolsonaro auszuüben. Bolsonaro interessiert sich nicht für Kritik, sondern nur für wirtschaftliche Zahlen. Die Welt muss hohe Umweltstandards als Voraussetzung für jeden Import aus Brasilien festlegen. Erst, wenn Agrargüter von vernichteten Regenwaldflächen nicht mehr verkauft werden können wird die Regierung ihr Handeln überdenken" so Ribeiro weiter.
 
Ecosia hat daher angekündigt, die Zahl gepflanzter Bäume in Brasilien nach Möglichkeit weiter zu erhöhen. "Wir können die Vernichtung des Regenwaldes durch Bolsonaro durch unsere Arbeit nicht stoppen, wir können aber deutlich zeigen: Die Welt stellt sich euch entgegen," so Kroll.
 
Die Situation des Regenwalds in Brasilien.
Derzeit gibt es laut dem Nationalen Instituts für Weltraumforschung (INPE) die höchste Anzahl an Waldbränden, die es jemals gab.
  • Jan-Juli 2019: 79.500 Waldbrände
  • Jan-Dez. 2018: 43.700 Waldbrände
Über Ecosia
Ecosia, 2009 in Berlin gegründet, ist eine non profit Suchmaschine, deren Gewinne nicht an Shareholder, sondern zu 80 Prozent in die Pflanzung von Bäumen fließen. Mit durchschnittlich 45 Suchen kann ein Baum finanziert werden. So wird alle 0,8 Sekunden ein Ecosia-Baum gepflanzt, bisher 65.872.299 (Stand 29-. August), verteilt auf 500 einheimische Baumarten, die zu diesem Zeitpunkt ungefähr 3,5 Millionen Tonnen CO2 aus der Atmosphäre gefiltert haben. Sehr hohe Datenschutzrichtlinien legen zudem fest, dass die Suchdaten der heute ca. 8 Millionen Nutzer anonymisiert sind und innerhalb von vier Tagen gelöscht werden. Der Datenverkauf an Werbetreibende ist ausgeschlossen. Ecosia veröffentlicht monatliche Finanzberichte.
 
Kontakt: ECOSIA | info@laut-und-deutlich.comwww.laut-und-deutlich.com

Umwelt | Naturschutz, 30.08.2019

Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
09
NOV
2019
UnternehmensGrün-Jahrestagung 2019
Sustainable Finance
10117 Berlin


10
DEZ
2019
Charta für Holz 2.0 im Dialog
Klima – Werte – Wandel: Wie wollen wir in Zukunft leben?
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence