Die 'Nachhaltige Stadt'. B.A.U.M.-Jahrbuch präsentiert Unternehmen als Akteure im urbanen Raum

Nachhaltigkeits-News vom 17. Juli 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,   
 
 

Leben in der Zukunft: Mehr Informationen und die Mediadaten zum B.A.U.M.-Jahrbuch 2020 finden Sie hier zum Download. © Morgenstadt-Fraunhofer
gut zwei Drittel der Menschen in Deutschland leben in Städten bzw. Ballungsräumen. Ob eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft gelingen wird, entscheidet sich daher im urbanen Raum. Das B.A.U.M.-Jahrbuch 2020 stellt Unternehmen als Akteure in den Mittelpunkt und diskutiert u. a. folgende Fragen:
  • Welche Potenziale für mehr Umwelt- und Klimaschutz erschließt urbane Wertschöpfung?
  • Welche Ansätze zu mehr Zukunftsfähigkeit in der urbanen Logistik gibt es?
  • Welche Möglichkeiten eröffnet die Digitalisierung für eine „smarte" und zukunftsfähige Stadt?
  • Wie lässt sich das Zusammenspiel von Stadt und Umland umweltschonend und sozial gestalten?
  • Wie engagieren sich Unternehmen als Corporate Citizens in ihrem Umfeld?
  • Wie können Unternehmen und Kommunen im Sinne einer Green Urban Economy kooperieren?
Hinweis: Auflage, Verteilung, Zielgruppen und Preise finden Sie in unseren Mediadaten - alle bisherigen B.A.U.M -Jahrbücher lesen Sie hier kostenlos als E-Magazin.
 
Save the Date: B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2019 am 3. September in Hamburg mit dem Schwerpunkt: New Work. Arbeit 4.0 nachhaltig gestalten

Ihr
  
Fritz Lietsch und das forum-Team
f.lietsch@forum-csr.net        
 


Aktuelle Meldungen


  Das „Olivenbäumchen Darlehen"
Mit MANI Bläuel in eine ökologisch-soziale Zukunft investieren
Das Unternehmen, das vor rund 40 Jahren das erste ökologisch erzeugte Olivenöl Griechenlands produzierte, leistet erneut Pionierarbeit: Mit der Crowdfunding-Kampagne „Olivenbäumchen Darlehen" schaffen die Bläuels einen alternativen Finanzierungsweg, der auf Ehrlichkeit, Vertrauen und Transparenz basiert. Dank zwei möglichen Verzinsungsoptionen profitieren beide Seiten.
Weiterlesen...
 
  Ausbau der Marktführerschaft
Green City und emmy expandieren im Roller-Sharingmarkt
Um das beliebte Angebot deutschland- und europaweit auf weitere Städte auszuweiten, haben die Partner eine neue Finanzierungsrunde eingeläutet. Mit dem neuen Kapitalprodukt ‚Green City Smart Mobility I‘ können Anlegerinnen und Anleger erstmalig in grüne Mobilität investieren und am kontinuierlichen Wachstum von emmy teilhaben.
Weiterlesen...
 
  CO2OL und engbers fördern Klimaschutz durch Moorschutz
Wiedervernässung des Polders Kieve zeigt positive Wirkung
Beim Männermodespezialisten engbers sind Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Erste Monitorings haben gezeigt, dass die tatsächliche Emissionsminderung des Projektes mehr als doppelt soviel CO2 wie ursprünglich angenommen binden wird.
Weiterlesen...
 
  Paludikulturen mit Schilf und Rohrkolben in die Praxis bringen
Projekt erarbeitet Leitlinien für Landwirte, Behörden und Politik - Praxisversuche auf 8 Hektar
Trockengelegte, landwirtschaftlich genutzte Moore sind für rund ein Drittel der Treibhausgasemissionen des hiesigen Agrarsektors verantwortlich. Deren Wiedervernässung würde die Emissionen stark verringern.
Weiterlesen...
 
  Quentic Safety Management Trend Report 2019
Diese Entwicklungen reformieren Arbeitssicherheit
Welche Herausforderungen und Erfolgsfaktoren beeinflussen Arbeitsschutz? Von Behavior Based Safety über ISO 45001 bis hin zu intelligenter Persönlicher Schutzausrüstung: In Quentics Safety Management Trend Report 2019 diskutieren führende Experten aus acht Ländern, was den Arbeitsschutz der Zukunft prägt.
Weiterlesen...
 
  Recht auf Nahrung von zwei Milliarden Menschen verletzt
26 Prozent der Weltbevölkerung betroffen, darunter 8 Prozent in Europa und Nordamerika
Laut den gerade in New York vorgestellten Zahlen der Welternährungsorganisation FAO leiden 821 Millionen Menschen weltweit an schwerem Hunger. Damit ist die Zahl der chronisch hungernden Menschen das dritte Jahr in Folge angestiegen.
Weiterlesen...
 
  Zu wenige Spielplätze in Deutschland sind inklusiv gestaltet
Studie zeigt Handlungsbedarf auf
In Deutschland gibt es zu wenige inklusive Spielplätze, auf denen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Spaß haben können. Das ist das zentrale Ergebnis einer INNOFACT Studie im Auftrag von „Stück zum Glück", einer Spendeninitiative von Procter & Gamble (P&G) und REWE gemeinsam mit der Aktion Mensch.
Weiterlesen...
 
  CO2-Preis kann sozial gerecht gestaltet werden
Gutachten untersuchen mögliche CO2-Preisentwicklungen für die Bereiche Verkehr und Wärme
„Ein CO2-Preis ist kein Allheilmittel, mit dem wir alle Klimaziele erreichen. Zusammen mit anderen Maßnahmen ist er aber ein wichtiger Baustein, damit Deutschland wegkommt von der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas. Gerade in den Bereichen Verkehr und Wärme fehlen bislang genügend Preisanreize für einen Umstieg auf klimafreundliche Alternativen."
Weiterlesen...
 
  Der forum-Medientipp: Umweltfreundliche Alternativen zur industriellen Landwirtschaft
"betrifft: Landwirtschaft ohne Chemie? - Bauern suchen neue Wege"
Die industrielle Landwirtschaft verspricht hohe Erträge und billige Preise. Möglich wird das durch große Maschinen und viel Chemie. Doch die Kehrseite wird immer deutlicher spürbar: Das Trinkwasser ist mit Nitrat verschmutzt, die Insekten sterben und die Böden sind ausgelaugt. Am 17. Juli 2019, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen
Weiterlesen...
 
  Ludwigsburger Appell der Natur- und Umweltfilmschaffenden 2019
Natur- und Umweltfilmemacher*innen fordern "Mehr Raum für die Natur"
"Wir haben diesen Appell initiiert, weil uns klar ist, wie wenig Zeit uns angesichts der rasend fortschreitenden Umweltzerstörung zum Handeln bleibt."
Weiterlesen...
 
  Digitale Zukunftskunst
Der Weg zu einer nachhaltigen Digitalisierung
Um die Potenziale einer digitalen Transformation wirksam zu entfalten, ist es notwendig, neben dem Drei-Säulen-Prinzip der nachhaltigen Entwicklung (Triple Bottom Line Model), vier zentrale Dimensionen zu betrachten: eine technologische, eine ökonomische, eine politisch-institutionelle und eine kulturelle Dimension.
Weiterlesen...
 
  Studie: CO2-Preise weltweit auf Vormarsch
Eine Entscheidung Deutschlands für Emissionshandel bei Verkehr und Gebäuden wäre Sonderweg
"Die Bundesregierung sollte noch dieses Jahr zumindest einen CO2-Preis im Verkehr und bei Gebäuden beschließen und sich dabei - wie die europäischen Partner - für eine Steuerreform entscheiden."
Weiterlesen...
 
  New ISO standard for urban resilience in development
Helping local governments build safer and more sustainable urban environments
Urbanization is increasing, placing pressure on resources and infrastructure like never before. There’s no stemming the tide, so city leaders need to build resilience in order to cope. Work on a new International Standard for urban resilience, led by the United Nations, has just kicked off, aiming to help local governments build safer and more sustainable urban environments.
Weiterlesen...
 
  Neue Gewinner des „Bayer Early Excellence in Science Award"
30.000 Euro für internationale Forscherinnen und Forscher
„Für uns spielen Spitzenleistungen in der Forschung und Wissenschaft eine zentrale Rolle. Ich freue mich sehr, dass wir mit diesen Auszeichnungen eine Möglichkeit haben, herausragende Talente in den Bio- und Medizinwissenschaften zu fördern und zu motivieren".
Weiterlesen...
 
  "Die Teams brauchen mehr Autonomie"
Telekom verabschiedet mit Konzernbetriebsrat „Manifest der Agilen Arbeit"
„Wir wollen schneller, besser und einfacher werden. Für unsere Kunden. Deshalb brauchen die Teams mehr Autonomie. Unsere Beschäftigten werden so zu aktiven Gestaltern der Arbeitswelt. Dafür geben wir ihnen Raum."
Weiterlesen...
 
  „In vielen Ländern wurden die SDGs zur Chefsache"
EU-Expertin Ingeborg Niestroy im Interview
Die Europäische Union (EU) sortiert sich neu und ringt um die Spitzenpositionen. Nachhaltigkeitspolitik dürfte in Zukunft eine stärkere Rolle spielen. Nun wird die EU beim UN High-Level Political Forum erstmals über die Umsetzung der SDGs berichten.
Weiterlesen...
 
  Umweltbewusst in den Urlaub
Nachhaltig reisen tut gut
Im Tourismusbereich gibt es viele Siegel, die eine Orientierungshilfe bei der Wahl von umwelt- und sozialverantwortlichen Angeboten bieten. Mit dem richtigen Verkehrsmittel und der überlegten Auswahl des Gepäcks kann man auch fernab der Heimat interessante Reiseziele nachhaltig genießen.
Weiterlesen...
 
  Familien der EU-Klimaklage gehen in zweite Instanz
People's Climate Case: Nach Klageabweisung durch das Europäische Gericht gehen Klägerinnen und Kläger gemeinsam in Berufung
Zehn Familien und ein Jugendverband, die gegen die Verletzung ihrer Grundrechte durch eine zu schwache Klimapolitik der EU klagen, haben heute beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) Berufung eingelegt.
Weiterlesen...
 
  dm-Marken für ökologische Nachhaltigkeit und Engagement erneut als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet
Einsatz in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz lohnt sich
Mit dem GREEN BRAND Gütesiegel werden Marken geehrt, die nachweisbar ökologische Nachhaltigkeit praktizieren und diese zur Bewusstseinsbildung nach innen und außen transparent leben sowie kommunizieren. Die drei dm-Marken engagieren sich über die Produktentwicklung hinaus für ökologisch nachhaltige Themen.
Weiterlesen...
 
  Start in die vierte Standardrevision
PEFC sammelt Vorschläge zur Zukunftsgestaltung des Systems
Im Turnus von fünf Jahren stellt PEFC Deutschland e.V. seine Standards und Verfahren auf den Prüfstand, um sich kontinuierlich zu verbessern. Am 25. Juni stieg PEFC in Berlin in den 4. Revisionsprozess ein. In einem konstruktiven Diskussionsforum brachten rund 90 Waldinteressierte erste wertvolle Gedanken in das mehrmonatige Verfahren ein.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
18
JUL
2019
  Eine solidarische Lebensweise ist möglich
10245 Berlin
Das I.L.A. Kollektiv zeigt, wie es gehen könnte
Weiterlesen...
 
31
JUL
2019
  Kant und das Klima
10245 Berlin
Führt Freiheit zu Nachhaltigkeit?
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
03
SEP
2019
  B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2019
20457 Hamburg
New Work: Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten
Weiterlesen...
 
10
SEP
2019
  ClimatePartner Academy - Klimaschutz-Workshop
20097 Hamburg
Machen Sie Klimaschutz zum Erfolgsfaktor - Praxiswissen und Austausch in der ClimatePartner Academy
Weiterlesen...
 
14
SEP
2019
  Heldenmarkt Stuttgart
70191 Stuttgart
Die Messe für alle, die was besser machen wollen
Weiterlesen...
 
24
SEP
2019
  7. Bayerischer CSR-Tag
81669 München
Wirtschaft für Zukunft – Höher, schneller, weiter!??
Weiterlesen...
 
03
OKT
2019
  Kongress Wirtschaft und Spiritualität
79199 Kirchzarten
Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit
Weiterlesen...
 
13
NOV
2019
  STORENERGY
77656 Offenburg
Energiespeicher-Dialog in der Dreiländerregion mit grenzüberschreitendem Forum
Weiterlesen...
 
21
NOV
2019
  12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
40474 Düsseldorf
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Afrika - Kontinent der Entscheidung" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 17.07.2019

Cover des aktuellen Hefts

Der Mensch ist, was er isst

forum 04/2019 ist erschienen

  • Mahlzeit! Haben Sie reflektiert, was Sie, ja Sie, heute schon gegessen haben? Vermutlich nicht, sonst wäre Ihnen vielleicht der Appetit vergangen. Doch weder Industrienahrung, noch Tierleid müssen sein. Der Schwerpunkt „Food for Future" untersucht, ob Fleisch bald aus der Retorte kommt oder durch Lupinen und Pilze ersetzt wird.
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
DEZ
2019
Summit Umweltwirtschaft.NRW
Branchentreff der Umweltwirtschaft in NRW
45131, Essen


24
MÄR
2020
Global Food Summit 2020
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
80333 München


Alle Veranstaltungen...
12345

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Wesen der Verbundenheit. Unsere Identität verdankt sich den Beziehungen, in denen wir stehen.




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH