B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Wir ernten was wir säen!

Nachhaltigkeits-News vom 20. Februar 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Brillenschlangen unter sich: Ohne Brille wäre all diesen jungen Menschen die Teilhabe an der Gesellschaft verwehrt. Und ohne Brille gäbe es auch kein forum. © Lietsch
dies wurde mir bei der Moderation des Panels "Wasser und Nahrung" auf der BIOFACH wieder deutlich vor Augen geführt. Wenn diejenigen, die Mineralwasser "ernten" und verkaufen auch dafür verantwortlich sind, Wasser in seiner Qualität zu erhalten bzw. vor Verschmutzungen durch Kunstdünger, Gülle, Pestizide und Industrieabfälle zu schützen, dann erhalten wir "Bio-Mineralwasser". Siehe dazu forum 2/18 mit dem Schwerpunkt Wasser.
 
Meine Recherchereise mit Licht für die Welt in Uganda zeigt: Allein eine Brille kann dort über die Zukunft eines Menschen entscheiden, eine kleine Operation lebenslange Blindheit verhindern...
Ich sehe aber auch: In Afrika wächst eine junge Generation heran, die in Bezug auf Lebensstil, Wohlstand und Konsum nach unserem Vorbild strebt. Die Folge: extreme Herausforderungen für Mensch und Umwelt. Mehr dazu in Heft 2/19 (erscheint am 30. Mai) mit einem Schwerpunkt "Chance Afrika".
 
Herzliche Grüße aus Uganda
Ihr 
  
  
Fritz Lietsch und das forum-Team
f.lietsch@forum-csr.net        
 
Apropos Jugend: Die UPJ-Jahrestagung 2019 am 28. März in Berlin sollten Sie nicht verpassen. Ebenso wenig wie forum 1/19 mit einem Weckruf an die Jugend. Jetzt zum Subskriptionspreis.  
  


Aktuelle Meldungen


  Insektenschutz: Erhalten was uns erhält
toom setzt Zeichen für den Insektenschutz und gibt Wildbienen mit Kokon-Angebot ein neues Zuhause
In einer bundesweiten Nachhaltigkeitsaktion vom 25. Februar bis 3. März fokussiert sich toom wiederholt auf das Thema Insekten- und Bienenschutz. Werden Sie selbst zum Wildbienen-Züchter: Mit Wildbienen-Kokons zur Auswilderung und der passenden Nisthilfe.
Weiterlesen...
 
  5 Tipps für einen nachhaltigen Aufenthalt im Watt
DO WAD: die neue Kampagne appelliert an nachhaltiges Reisen
Sie möchten dieses Jahr verreisen, am liebsten nicht so weit weg und dabei auch die Natur unterstützen? Dann sind die niederländischen Wattinseln genau das Richtige! Von der Öko-Safari übers Strandjutten (Strandgut sammeln) bis hin zum Austern ernten, im Watt kommen Sie mit den nachhaltigen Aktivitäten voll auf Ihre Kosten.
Weiterlesen...
 
  Neuer Werbefilmstudiengang an der Hamburg Media School
Der Begriff der Nachhaltigkeit wird in dem Studienplan eine besondere Rolle spielen
Mit dem einjährigen Masterstudium erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den M. A. Creative Producer Werteorientierter Werbefilm (WoW). Das Studium ist gebührenfrei und wird inhaltlich und finanziell von renommierten Werbeunternehmen, Agenturen und Filmproduktionen gefördert. Bewerbungen sind ab sofort und bis zum 31. Mai möglich.
Weiterlesen...
 
  EDEKA und WWF - Seit 10 Jahren mehr Umweltschutz in Regalen und Lieferketten
Pioniere von Fisch bis Verpackung
Seit zehn Jahren arbeiten EDEKA und WWF zusammen, um Produkte und Lieferketten umweltverträglicher zu machen. Was 2009 mit Nachhaltiger Fischerei begann, ist heute als Partnerschaft für Nachhaltigkeit ein Erfolgsmodell für mehr Umweltschutz im Lebensmitteleinzelhandel. Die Zusammenarbeit verkleinert nicht nur den ökologischen Fußabdruck von EDEKA, sondern verändert auch den Markt: ob bei Fisch, Bananen oder Verpackungen.
Weiterlesen...
 
  Betriebliche Gesundheitsförderung
10 Minuten können viel verändern
Lediglich 40 Prozent der Bevölkerung erfüllen die Minimalanforderungen der Weltgesundheitsorganisation in Sachen Bewegung. Unternehmen, Behörden und andere Organisationen können den Gesundheitscheck bei der Deutschen Schlaganfall-Hilfe buchen.
Weiterlesen...
 
  Green Petfood – nachhaltig, innovativ, außergewöhnlich!
Wie Hundefutter die Welt nachhaltiger machen kann
Immer mehr Hundebesitzer fragen sich: Wie kann ich auch meinen Vierbeiner nachhaltig ernähren? Das Super-Premium-Hundefutter von Green Petfood ist eine innovative und ökologische Alternative für Hundebesitzer, die mit einem bewusst nachhaltigen Lebensstil die Welt grüner machen wollen.
Weiterlesen...
 
  Use it or lose it
Nutzung von Tropenholz trägt zum Waldschutz bei
Vor allem im Außenbereich ist robustes Holz gefragt. Harte tropische Hölzer sind deshalb für Fassaden, Terrassendielen, im Wasserbau und für Gartenmöbel bestens geeignet, da sie von Natur aus gegen Pilze und Fäulnis resistent sind: Langlebigkeit und Ästhetik ohne eine zusätzlich notwendige Behandlung.
Weiterlesen...
 
  Karton-Verpackung steht für Nachhaltigkeit
Studie: Bio-Produkte profitieren von Faltschachtel-Verpackungen
Wie Produkte auf den Käufer wirken, hängt nicht zuletzt vom Verpackungsmaterial ab. Das ergibt eine Untersuchung, die die Justus-Liebig-Universität Gießen im Auftrag von FFI und Pro Carton durchgeführt hat.
Weiterlesen...
 
  Fehlsichtigkeit – ein weltweites Problem
Die gemeinnützige Organisation Licht für die Welt versucht in einem Pilotprojekt Hilfe für Uganda und in der Folge für andere afrikanische Staaten zu leisten
Nehmen Sie mal Ihre Brille ab. Gleich nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben. Einverstanden? Dann wissen Sie spätesten ein paar Stunden später, warum es das Projekt NIURE (Nationale Initiative gegen unkorrigierte Sehschwäche) und die NGO Licht für die Welt gibt.
Weiterlesen...
 
  Licht für die Welt
Augenmedizinische Versorgung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung
Der gemeinnützige Verein bringt augenmedizinische Versorgung in entlegene Gebiete und unterstützt Menschen mit Behinderungen dabei, ein eigenständiges Leben zu führen. Zusammen mit lokalen Partnern, Augenkliniken und Behindertenrechtsorganisationen werden Spenden gezielt und nachhaltig eingesetzt, dauerhafte Strukturen geschaffen und der Weg für eine inklusive Gesellschaft bereitet.
Weiterlesen...
 
  Der Klimawandel ist ein „Desaster" für Afrika
In Afrika zeigen sich Licht und Schatten der globalen Entwicklung. forum besucht gegenwärtig Uganda und Äthiopien und bereitet ein Afrika Special vor
Afrika trägt zur globalen Erwärmung 'nicht viel bei' und doch wird der Klimawandel dramatische Folgen für diesen 'unschuldigen' Kontinent haben. António Guterres
Weiterlesen...
 
  Airpaq wird Produkt des Jahres 2019
Der Rucksack des Startups wird in der Kategorie „Design" ausgezeichnet
„Die Produktserie ist das Ergebnis einer meisterlichen Verarbeitung von Recyclingmaterialien, die höchsten Qualitätsansprüchen genügt. Wir hätten genauso gut den Nachhaltigkeitspreis vergeben können"!
Weiterlesen...
 
  Deutschlands nachhaltigste Unternehmen gesucht
Erstmals wird ein Sonderpreis Digitalisierung ausgelobt
Für den 12. Deutschen Nachhaltigkeitspreis können sich ab sofort Unternehmen bewerben, die sich erfolgreich den ökologischen und sozialen Herausforderungen der Zukunft stellen. Ein Sonderpreis prämiert Akteure, die das Potenzial der Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Vom 18. Februar bis zum 18. April 2019 erhebt ein elektronischer Fragebogen die Nachhaltigkeitsexzellenz in drei Größenkategorien.
Weiterlesen...
 
  Quentic erneut als "Great Place to Work” ausgezeichnet
Sinnvoller Beitrag für Gesellschaft, Mensch und Umwelt als Ziel
Der Anbieter von Software und Services für Health, Safety, Environment (HSE) sowie Corporate Social Responsibility (CSR) wurde von dem unabhängigen Institut in der Kategorie „Unternehmen mit 50 bis 200 Mitarbeitern" ausgezeichnet.
Weiterlesen...
 
  Kreislaufwirtschaft 4.0
VDMA fordert offene, digitalisierte und global anschlussfähige Kreislaufwirtschaft
In zwei neuen Positionspapieren zeigt der VDMA die Chancen, Herausforderungen und erforderlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen der Kreislaufwirtschaft auf.
Weiterlesen...
 
  #17Ziele: Der grüne Rote Teppich zählt zu den Berlinale-Gewinnern
Prominente setzten ein starkes Zeichen für die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung
Sie trugen recycelte Kleider oder ließen sich mit einer Kehrmaschine anstelle einer Limousine vorfahren. Mit diesen Aktionen macht das Projekt #17Ziele von Engagement Global zusammen mit der Berlinale auf die Vermüllung von Meeren und Umwelt aufmerksam.
Weiterlesen...
 
  Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften wecken
Vier weitere Projekte im Raum Dormagen ins Bayer-Schulförderprogramm aufgenommen
Ein lehrplandeckendes Unterrichtskonzept im Bereich Technik, eine inklusive Werkstatt und die Biene als Vorbild für Fortschritt – mit diesen Inhalten beschäftigen sich drei der vier Projekte aus Dormagen und Neuss, welche die Bayer Science & Education Foundation neu in ihr Schulförderprogramm aufgenommen hat.
Weiterlesen...
 
  Öl ins Feuer
Wie Geoengineering die fossile Industrie stärkt und die Klimakrise beschleunigt
Der veröffentlichte Bericht „Fuel to the Fire" analysiert, wie das zunehmende Interesse an Geoengineering als vermeintlicher Wunderwaffe gegen den Klimawandel in Wirklichkeit die Klimaziele schwächt und die fossile Infrastruktur auf Jahrzehnte zementieren könnte.
Weiterlesen...
 
  Sedus veredelt mit Chrom III
Jedes dritte Fußgestell wird von Sedus Kunden in der Ausführung „verchromt” bestellt
Die große Beliebtheit der "verchromten" Modelle hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern auch qualitative, denn verchromte Oberflächen sind kratzfester und unempfindlicher als die Alternativen mit Pulverbeschichtung, aus poliertem Alu oder auch Holz.
Weiterlesen...
 
  Der B.A.U.M.-Wettbewerb "Büro & Umwelt" ist erneut gestartet und will die nachhaltigsten Büros finden
Nachhaltigkeit im Büro gewinnt!
Unternehmen und andere Einrichtungen mit Büros sind jetzt wieder gefragt! Der B.A.U.M-Wettbewerb "Büro & Umwelt" ist in die neue Runde gestartet – bis zum 31. Mai ist die Teilnahme möglich.
Weiterlesen...
 
  Was bitte ist Bio-Mineralwasser?
Was verbirgt sich dahinter, und was kann an Wasser eigentlich Bio sein?
Schon seit den Siebzigerjahren ist Franz Ehrnsperger Vorkämpfer in Sachen Bio und Umweltschutz. Wenn es sein muss auch bis vor den Bundes­gerichtshof. Jüngstes Projekt ist das Bio-Mineralwasser-Siegel, mit dem Ehrnsperger und seine Mitstreiter der zunehmenden Wasserverschmutzung etwas entgegensetzen wollen. Was verbirgt sich dahinter, und was kann an Wasser eigentlich Bio sein? Eine Spurensuche.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
02
MÄR
2019
  Heldenmarkt Nürnberg
90471 Nürnberg
Die Messe für alle, die was besser machen wollen
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
16
MÄR
2019
  VeggieWorld Hamburg
22457 Hamburg
VeggieWorld. Die Messe für den veganen Lebensstil
Weiterlesen...
 
21
MÄR
2019
  New Energy Days
25813 Husum
Fachmesse, Marktplatz und Ausstellung für Erneuerbare Energien und nachhaltigen Lifestyle.
Weiterlesen...
 
28
MÄR
2019
  UPJ-Jahrestagung 2019
10178 Berlin
Engagiert, innovativ und weltoffen: Mit Corporate Social Responsibility und Kooperationen den Wandel nachhaltig gestalten
Weiterlesen...
 
29
MÄR
2019
  Provokative Moderation
10245 Berlin
Führungsmethoden für den disruptiven Wandel
Weiterlesen...
 
02
APR
2019
  XI. ZNU-Zukunftskonferenz
12435 Berlin
Zero emission, zero waste & Co. – Nachhaltigkeitsstrategien bei Handel und Herstellern
Weiterlesen...
 
15
MAI
2019
  ees Europe 2019
81823 München
Innovating Energy Storage!
Weiterlesen...
 
15
MAI
2019
  Intersolar Europe 2019
81823 München
Connecting solar business!

Weiterlesen...
 
23
MAI
2019
  Einführungsworkshop "Design Thinking" kompakt
80335 München
Kompakte Einführung in die Methode des Design Thinking
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Digital in die Zukunft" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 20.02.2019

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
AUG
2019
2. ÖKO FAIR
Die Tiroler Nachhaltigkeitsmesse
A-6020 Innsbruck


12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen