B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.

Überparteiliche Umweltinitiative der Unternehmen

Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) wurde 1984 von Hamburger Unternehmern als überparteiliche Umweltinitiative der Wirtschaft gegründet. Seit dieser Zeit schlossen sich rund 550 Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Verbände, Institutionen und Einzelpersonen bei B.A.U.M. zusammen. Damit hat sich B.A.U.M. im Laufe der Jahre zur größten Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa entwickelt.


Unser Ziel
Ziel von B.A.U.M. ist es, Unternehmen, Kommunen und Organisationen für die Belange des vorsorgenden Umweltschutzes sowie die Vision des nachhaltigen Wirtschaftens zu sensibilisieren und bei der ökologisch wirksamen, ökonomisch sinnvollen und sozial gerechten Realisierung zu unterstützen.

B.A.U.M.-vor-Ort bei der berolina Schriftbild GmbH & Co KG

Aktivitäten
Als Informations- und Kontaktnetzwerk steht der aktive und praxisorientierte Informations- und Erfahrungsaustausch sowie der Aufbau und die Pflege vielfältiger nationaler und internationaler Kontakte in Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, Politik und Medien im Vordergrund.
Zur Erreichung des Ziels initiiert und realisiert B.A.U.M. praxisnahe Projekte, engagiert sich im Bereich der anwendungsorientierten Forschung, führt große medienwirksame Kampagnen im Bereich der Nachhaltigkeit durch, organisiert Veranstaltungen und bietet Plattformen für Erfahrungsaustausch und Dialog zwischen Unternehmen und gesellschaftlichen Akteuren. Ein breites Spektrum an Informationsdiensten und Publikationen rundet die Arbeit ab. Besonders kleine und mittlere Unternehmen aber auch große Unternehmen können ganz praktisch von den B.A.U.M. Angeboten und der B.A.U.M. Erfahrung profitieren. Regionalbüros in ganz Deutschland unterstützen die Arbeit der Hamburger Hauptgeschäftsstelle.
Als parteipolitisch neutrale Institution wirkt B.A.U.M. in zahlreichen Gremien von Verbänden, Wirtschaft, Medien und Politik beratend mit, um die Interessen der Unternehmen wirksam zu vertreten, zwischen ungleichen Interessen zu vermitteln und Impulse für eine erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategie zu geben.

Der ehemalige Bundespräsident Johannes Rau im Gespräch mit den B.A.U.M. Vorständen Prof. Dr. Maximilian Gege und Martin Oldeland
B.A.U.M. Umweltpreis
Große Beachtung findet die jährliche Verleihung des B.A.U.M. Umweltpreises an besonders engagierte und erfolgreiche Umweltverantwortliche in Unternehmen sowie an Wissenschaftler und Medienvertreter. Seit 2004 wird der Preis zudem in den Kategorien nationaler Sonderpreis und internationaler Sonderpreis verliehen. Das aktuelle Veranstaltungsprogramm finden Sie auf unserer Homepage unter: www.baumev.de

Ehrungen und Auszeichnungen
Neben zahlreichen Auszeichnungen wurde B.A.U.M. 1991 für seine "herausragenden praktischen Leistungen" von den Vereinten Nationen als erste Umweltorganisation der Wirtschaft mit der Aufnahme in die "Global 500 Roll of Honour" ausgezeichnet. Daneben gab es zahlreiche weitere nationale und internationale Auszeichnungen für B.A.U.M. bzw. B.A.U.M. Vorstände.
Aktuellstes Beispiel ist der im Jahr 2003 durch den Club of Budapest verliehene Change the World - Best Practice Award an INEM sowie B.A.U.M.

Kontakt
Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.)
Osterstraße 58 - 20259 Hamburg
Tel.: 040 / 4907-1100
Fax : 040 / 4907-1199
E-mail : Info@BAUMeV.de
Internet : www.BAUMeV.de

Quelle: Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.)
Partner & Unterstützer, 31.12.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht‘s!

forum zeigt den Wandel und präsentiert Lösungen für Kultur, Events, Digitalisierung, Bauen und vieles mehr

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
09
DEZ
2020
Nachhaltig durchstarten: Online-Lernreihe von Facebook und UnternehmensGrün
Vom Lifestyle zum Mainstream? Megatrend Nachhaltigkeit – was wollen die Verbraucherinnen und Verbraucher?
online
28
JAN
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Countdown für Planet B - Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
1 - Energierevolution statt Energiewende - Balance statt Macht
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Es reicht – Kohleausstieg ganz persönlich

Nichtstuer sind keine Helden

Naturschutzverbände stellen „Agenda für Wildnis“ vor

Der innovative Kulturbetrieb. Klimaneutral. Demokratisch. Partizipativ.

Otto Group veröffentlicht Studie zu freiwilligen Nachhaltigkeitskooperationen

Unterstützung der deutschen Landwirtschaft

Der Boden der Tatsachen

„Unser Boden, unser Erbe“ - Wie wollen wir in Zukunft leben?

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen