And the winner is… - und wo bleibt der Klimaschutz?

Nachhaltigkeits-News vom 05. Dezember 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

 
Das Objekt der Begierde oder besser des Engagements: Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der am Freitag von Stefan Schulze-Hausmann in Düsseldorf verliehen wird. Eine Übersicht wichtiger Awards finden Sie hier.
diese Woche richten sich alle Augen nach Düsseldorf – denn dort werden die Deutschen Nachhaltigkeitspreise vergeben. forum Nachhaltig Wirtschaften ist nicht nur Medienpartner, sondern auch mit drei Moderationen vertreten. Darunter "foof4future" am Donnerstag und "Vom Wissen zum Handeln - Mit besserer Kommunikation die Welt retten?", in der ich am Freitag u.a. Eckart von Hirschhausen und Meike Gebhardt begrüßen darf. Gleich nach der Preisverleihung geht es dann zur COP24 nach Katowice. "We are in trouble. We are in deep trouble with climate change", so eröffnete Antonio Guterres die Klimaverhandlungen in Polen. Umso mehr hoffe ich kommenden Mittwoch über gute Ergebnisse in Sachen Klimaschutz berichten zu können.
 
Herzliche Grüße aus Düsseldorf
 
Ihr   
  
Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net        
 
Verlosung: Das brandneue forum Magazin zeigt innovative Ansätze für eine nachhaltige Bekleidungsbranche. Dazu verlosen wir 5 Exemplare des Buches Future. Fashion. Economics
 
Save the date8. Kongress Energieautonome Kommunen, 7. und 8. Februar 2019 in Freiburg im Breisgau.  

 


Aktuelle Meldungen


  Frauen bewegen die Welt
forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018
Die forum-Redaktion hat den Schwerpunkt des brandaktuellen Heftes den Frauen gewidmet. Nicht nur weil wir in diesem Jahr 100 Jahre Wahlrecht der Frauen in Deutschland feiern, sondern auch weil Frauen ganz besonders engagiert sind, unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu machen.
Weiterlesen...
 
  Nachhaltig Weihnachten feiern
Neue Geschenktipps für bewusste Konsumenten
Wohlfühlgefühl verschenken durch öko-faire Unterwäsche und Heimtextilien. Sinnvolle Weihnachtsgeschenke entdecken mit dem Geschenkefinder. Handverlesene Kunstdrucke mit Mehrwert: ein Teil des Erlöses geht an soziale Projekte. Für verantwortungsvolle Unternehmen: Werbegeschenk aus den eigenen recycelten Werbebannern. Eine bessere Welt? Verbessern Sie den ökologischen Fussabdruck des Beschenkten.
Weiterlesen...
 
  Aus Aufrunden wird Verdoppeln
Weihnachtshelfer von Kaufland und "Deutschland rundet auf" setzen ein Zeichen für soziales Engagement
Der Lebensmittelhändler Kaufland fördert zur Weihnachtszeit gemeinsam mit "Deutschland rundet auf" ausgewählte Projekte für Kinder in ganz Deutschland und festigt die Partnerschaft durch Verdopplung der Spendensumme aus November.
Weiterlesen...
 
  Öko - faire Weihnachtsgeschenke
natureOffice TOP 15 auf YouTube
Weihnachten kommt mit großen Schritten, wie natürlich in jedem Jahr! Das Fest steht beinahe schon vor der Türe! Für alle diejenigen, die sich auch durch den Kauf der Geschenke für Ihre Lieben, aktiv im Klimaschutz engagieren möchten stellt die natureOffice in Kooperation mit dieUmweltDruckerei eine TOP 15 öko - fairer Weihnachtsgeschenkerl auf ihrem YouTube-Kanal vor!
Weiterlesen...
 
  Nachhaltig in die Adventszeit starten: Grüner Strom macht glücklich
Der deutsche Energieanbieter 4hundred möchte mit seinem nachhaltigen Geschäftsmodell grünen Strom für alle anbieten und den Energieriesen in Deutschland die Stirn bieten.
„Verbraucher fordern saubere Energie, die bezahlbar ist, und die liefern wir. Für uns stehen Fairness und Transparenz an erster Stelle. Unser Strom ist nachhaltig, günstig und die Verträge sind natürlich jederzeit kündbar. [...] Wir sind der festen Überzeugung, dass viele Menschen gemeinsam viel erreichen können."
Weiterlesen...
 
  Fallstudie Bosch-Siemens
Volle ‘Suffizienz’: Sanierung der Beleuchtungsanlagen mit rund 85% Einsparungen für BSH erzielt
Nicolas von Wilcke, CEO und Team Clear Light berichtet über sein bisher größtes LED-Sanierungsprojekt auf über 45.000 qm und wie sich "Suffizienz" äußerst positiv im Sinne der Betriebskostensenkung auswirkt.
Weiterlesen...
 
  Gemeindebasiertes Ausbildungsprojekt in Namibia
Erfolgreiches Zusammenleben von Elefant und Mensch: Khwe-Projekt von Futouris und Gebeco in Namibia erfolgreich gestartet
„Unser Ziel mit solchen Projekten ist, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und der lokalen Bevölkerung etwas zurückzugeben. Denn es sind die Menschen, ihre Geschichten und Traditionen, die unsere Reisen so einzigartig machen."
Weiterlesen...
 
  Der Winter kann kommen:
Unternehmen in der Metropolregion Hamburg bringen klimafreundliche Wärmeprojekte ans Netz
Die Wärmeversorgung bietet noch viel Potential zur Einsparung von CO2. Rechtzeitig zu Beginn der Heizperiode wird die östliche Hafencity mit CO2-freier Industriewärme, die aus der Kupferhütte von Aurubis stammt, versorgt. Dafür koppelt das Multi-Metall-Unternehmen Wärme aus, die in einem Nebenprozess der Kupferraffination entsteht.
Weiterlesen...
 
  Ihr Case im Lehrgang „Values-Based Business Model Innovation"
Im Frühjahr 2019 bietet sich die Gelegenheit, den eigenen Usecase für Geschäftsmodellinnovation zu nutzen.
Es werden nachhaltige Geschäftsmodelle entwickelt, um die relevanten Mechanismen vertiefend kennenzulernen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihren individuellen Fall direkt einbringen und bearbeiten, falls gewünscht.
Weiterlesen...
 
  ClimatePartner Academy - Klimaschutz-Workshop
Machen Sie Klimaschutz zum Erfolgsfaktor - Praxiswissen und Austausch in der ClimatePartner Academy
Für Unternehmen ist Klimaschutz oft eine Herausforderung. ClimatePartner bietet genau dafür Lösungen: Wir helfen Ihnen, CO2-Emissionen zu reduzieren, Klimaschutzstrategien umzusetzen und Klimaneutralität von Unternehmen und Produkten zu realisieren.
Weiterlesen...
 
  Alternativer Nobelpreisträger Tony Rinaudo will in 100 Ländern Wälder wieder aufforsten
Die Zukunft unserer Kinder braucht eine umweltfreundliche „Grüne Revolution"
Im Vorfeld der Klimakonferenz im polnischen Kattowitz fordert die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision die Vertreter der teilnehmenden Regierungen auf, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen für kommende Generationen besonders in den ärmsten Ländern der Welt stärker in den Blick zu nehmen.
Weiterlesen...
 
  Rohstoffkonsum steigt wieder an - auf 16,1 Tonnen pro Kopf und Jahr
Ermäßigte Mehrwertsteuer auf ressourcensparende Waren und Dienstleistungen?
„Was Ressourcen schont, muss billiger werden. Die Mitgliedstaaten brauchen mehr Möglichkeiten um ressourcenschonende Produkte mit einem ermäßigten Mehrwertsteuersatz zu fördern. Für Reparaturdienstleistungen von einigen Waren wie Fahrrädern oder Kleidung erlaubt die EU das heute schon. Bei vielen anderen Produkten, wie Elektrogeräten, leider nicht. Das sollte sich grundlegend ändern."
Weiterlesen...
 
  People’s Climate Case
The EU must honor the call of its citizens, instead of hiding behind Court procedures
As part of the proceeding of the People’s Climate Case - the case challenging the EU’s 2030 climate target for its insufficiency to protect the citizens and their fundamental rights-, the European Parliament and the Council of the EU have submitted their first defence to court.
Weiterlesen...
 
  Digitalisierungsindex Mittelstand 2018
Wer digitalisiert, ist erfolgreicher
Deutsche Unternehmen arbeiten kontinuierlich und mit steigenden Ansprüchen an ihrer digitalen Transformation. Ihnen genügt nicht mehr, nur über Digitalisierung bestehende Prozesse auf Effizienz zu trimmen oder Kosten zu senken.
Weiterlesen...
 
  LEBENSART für MIGRANTiNNEN als BEST OF AUSTRIA ausgezeichnet!
Erfolgreiches Projekt von höchster Stelle ausgezeichnet
Wie kann man Energie sparen? Wo finde ich eine leistbare Wohnung, einen Job? Worauf soll ich beim Einkaufen achten? LEBENSART für MIGRANTiNNEN ist eine Website samt Facebook-Gruppe, auf der zugewanderte Menschen Antworten auf all diese Fragen finden.
Weiterlesen...
 
  Weltbodentag 2018
Nur ein bodenerhaltendes Lebensmittelsystem sichert unsere Zukunft!
Zum Weltbodentag 2018 am 5. Dezember fordert Slow Food Deutschland die Politik dazu auf, dringend auf bodenerhaltende Landwirtschaft umzusteuern und die Bodennutzung zukunftsfähig zu regulieren.
Weiterlesen...
 
  Jana Kern, Alex Vogt: Future. Fashion. Economics.
forum Buch-Tipp
Der Guide für zukunftsorientiertes, verantwortungsbewusstes Wirtschaftsdenken in der Modebranche / A guide to future-oriented, responsible economic thinking in the fashion industry
Weiterlesen...
 
  An der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik
Nominierungsaufruf für das Klaus-Töpfer-Sustainability-Fellowship gestartet
Klaus Töpfer hat die Entwicklung des IASS von Anfang an geprägt. Zu Ehren seiner langjährigen Arbeit im Dienst der Nachhaltigkeit, seiner Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik sowie seiner Aufbauarbeit für das IASS vergibt das Institut das „Klaus-Töpfer-Sustainability-Fellowship".
Weiterlesen...
 
  Deutsche Umwelthilfe kritisiert Klima-Langfriststrategie der EU als nicht weitreichend genug
EU bräuchte Null-Emissionsziel bis 2040, um 1,5-Grad-Ziel zu erreichen
Die von der EU vorgestellte Klima-Langfriststrategie sei nicht ambitioniert genug, um die europäischen Klimaziele für 2050 zu erreichen. Kurz vor Beginn der Klimakonferenz in Kattowitz sollte die EU sich stärker als treibende Kraft präsentieren. Die Bundesregierung sollte hierbei eine Vorreiterrolle in der EU übernehmen und national nachsteuern.
Weiterlesen...
 
  Umfrage der EIB zum Klimawandel
Große Mehrheit der Deutschen denkt, die Bekämpfung des Klimawandels wird der Wirtschaft nicht nützen
Nur 14 Prozent der Deutschen denken, dass Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels zum Wirtschaftswachstum und zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen können. Diese Zahlen zeigen das geringe Bewusstsein in Deutschland – und allgemein in Europa – für die wirtschaftlichen Chancen, die durch die Bekämpfung des Klimawandels entstehen können.
Weiterlesen...
 
  Öko-Masterplan zeigt Wert der Balkanflüsse
Energiewende ist notwendig und möglich
Drei Viertel der Balkanflüsse sind ökologisch so wertvoll, dass sie nicht durch Wasserkraftwerke verbaut werden dürfen. Das belegt der Öko-Masterplan, den die NGOs Riverwatch und EuroNatur im Rahmen der Kampagne „Rettet das Blaue Herz Europas" präsentierten. Dieser zeigt in einer Art Raumordnungsplan für die Fließgewässer zwischen Slowenien und Griechenland Tabuzonen für neue Wasserkraftwerke auf.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
06
DEZ
2018
  11. Deutscher Nachhaltigkeitstag
40221 Düsseldorf
Nachhaltigkeit 2018: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
Weiterlesen...
 
10
DEZ
2018
  Soul Salon - A Look At Future Trends
NL-1062 Amsterdam
Amsterdam’s most progressive contemporary fashion trade show
Weiterlesen...
 
11
DEZ
2018
  Charta für Holz 2.0 im Dialog
10117 Berlin
Mensch – Stadt – Land – Ressourcen: Wie wollen wir in Zukunft leben?
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
12
DEZ
2018
  Cradle to Cradle im Bauwesen
22767 Hamburg
Veranstaltungsreihe "RessVa - Steigerung der Ressourceneffizienz in Unternehmen"
Weiterlesen...
 
15
JAN
2019
  Neonyt
10179 Berlin
Global Hub for Fashion, Sustainability and Innovation
Weiterlesen...
 
19
JAN
2019
  "Wir haben es satt" - Großdemonstration
10117 Berlin
Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!
Weiterlesen...
 
21
JAN
2019
  Kraftstoffe der Zukunft
14055 Berlin
16. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Weiterlesen...
 
07
FEB
2019
  8. Kongress Energieautonome Kommunen 2019
79108 Freiburg im Breisgau
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Digital in die Zukunft" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 05.12.2018

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
18
JAN
2019
Agrarökologie stärken!
Für eine zukunftsgerichtete Politik und Praxis
10117 Berlin


19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...
Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG