„Deutschlands nachhaltigste Unternehmen“ nominiert

Preisverleihung am 7. Dezember 2018

Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen 2019 stehen fest. Mit der Auszeichnung würdigt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. bereits zum elften Mal Unternehmen, die in vorbildlicher Weise wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Die Preisverleihung findet am 7. Dezember 2018 im Rahmen des 11. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.
 
Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen 2019 stehen fest. © Frank Fendler„Immer mehr Unternehmen aus fast allen Branchen und Industrien stellen sich dem Thema Nachhaltigkeit – und das bei einem kontinuierlich steigenden Anspruchsniveau", sagt Prof. Dr. Günther Bachmann, Vorsitzender der Expertenjury und Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Das Spitzenfeld treibe den „Megatrend" voran und setze wichtige Benchmarks, so Bachmann: „Wenn Nachhaltigkeit den Mainstream erreicht, sind die Besten eine notwendige und die einzig valide Messlatte."
 
Nominiert als „Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen" sind das Industrieunternehmen fischerwerke, der Sanitärspezialist Grohe sowie der Anbieter von Duftstoffen und Aromen Symrise. An der Spitze der mittelgroßen Unternehmen stehen der Weltmarktführer für Zangen, KNIPEX, die Bio-Molkerei Milchwerke Berchtesgadener Land und die Stadtreinigung Hamburg. Unter den KMU qualifizierten sich der Fabrikant von Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie, BeoPlast, der Naturkosmetikhersteller i+m Naturkosmetik Berlin und der Steinmetzbetrieb Markus Glöckner Natursteine.
 
Alle Bewerber unterzogen sich einem mehrstufigen Auswertungsprozess, für den sich auch in diesem Jahr die internationale Unternehmensberatung A.T. Kearney verantwortlich zeichnet. Ein unabhängiges Expertengremium unter dem Vorsitz von Prof. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, wählte die Top 3-Unternehmen in den Größenkategorien „Großunternehmen", „Mittelgroße Unternehmen" und „KMU". Die Sieger werden am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf bekannt gegeben.
 
Die Top 3-Nominierten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (in alphabetischer Reihenfolge):
Großunternehmen
  • fischerwerke GmbH & Co. KG
  • Grohe AG
  • Symrise AG
Mittelgroße Unternehmen
  • KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
  • Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG
  • Stadtreinigung Hamburg
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • BeoPlast Besgen GmbH
  • i+m Naturkosmetik Berlin GmbH
  • Markus Glöckner Natursteine
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer"), über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.
 
Kontakt:
Sebastian Klement, Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.
presse@nachhaltigkeitspreis.de | www.nachhaltigkeitspreis.de

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 26.09.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021 ist erschienen

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Naturschutz

„In der Wildnis liegt die Hoffnung der Welt"
Christoph Quarch sucht die schöpferische Kraft zur Veränderung in der wilden Natur
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Geschlechtergerechtigkeit

Alles was man mit Holz machen kann...

LEED-Gold-Medaille für "DIE MACHEREI"

1 Million Euro für grüne Gründer

German Design Award für Claire von Reposa

Evologic Technologies: 2,5 Millionen Euro durch neue Finanzierungsrunde

UnternehmensGrün schreibt Erfolgsgeschichte fort und wird zum Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg: Julia Kovar-Mühlhausen übernimmt Leitung

  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig