How to design sustainable packaging. Webinar am 4. Dezember. Kostenlos registrieren!

Happy birthday, Klaus Töpfer!

Am 29. Juli wurde Prof. Dr. Klaus Töpfer 80 Jahre alt

Er war Bundesumweltminister, Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und hat die Umweltpolitik weltweit geprägt wie kaum ein Zweiter. Am 29. Juli wurde Prof. Dr. Klaus Töpfer 80 Jahre alt. Aus diesem Anlass ganz herzliche Glückwünsche.

Prof. Dr. Maximilian Gege im Gespräch mit Prof. Dr. Klaus Töpfer © B.A.U.M. e.V.Für sein langjähriges, überragendes nationales und internationales Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung erhielt Prof. Dr. Klaus Töpfer, neben vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen, 2008 auch den Internationalen B.A.U.M.-Sonderpreis, gemeinsam mit Reinhold Messner, Theo Koll von ZDF Frontal 21, Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber u.a. 
 
Zu diesem Zeitpunkt engagierte sich Klaus Töpfer u.a. im Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung und als Vizepräsident der Welthungerhilfe. Aus Nairobi, von der UNEP, war er 2006 nach Deutschland zurückgekehrt. 2009 gründete Klaus Töpfer das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam, dessen Direktor er bis September 2015 war. Das Institut unterstützt die Transformation in Richtung Nachhaltigkeit durch wichtige Forschungsarbeiten. Darüber hinaus war und ist Klaus Töpfer Schirmherr zahlreicher Initiativen und hat vielfältige Beirats- und Jury-Funktionen inne.
 
Danke für die gute Zusammenarbeit
Bereits als frisch gebackener Umweltminister hatte Klaus Töpfer sehr schnell die Chancen einer umweltbewussten Unternehmensführung erkannt und diverse Projekte von B.A.U.M. unterstützt. Eine besonders intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit hatten wir bei unserem Projekt "Umweltschutz-Kampagne für die privaten Haushalte", das auch von vielen umweltorientierten Unternehmen, NGOs und den Bundesländern gefördert wurde.

Während unserer gemeinsamen Mitwirkung im Bundesfachausschuss Klima-, Umwelt- und Energiepolitik der CDU, dem ich lange Jahre als parteiloser Experte angehörte, sowie ganz aktuell im Nachhaltigkeitsbeirat der Porsche AG habe ich Klaus Töpfer als Gleichgesinnten von großem Engagement und als äußerst kompetenten Gesprächspartner kennengelernt.
 
Wie gut, dass es solch konsequente Streiter für die Sache der Nachhaltigkeit gibt! Im Namen des gesamten B.A.U.M.-Teams und des B.A.U.M.-Netzwerkes wünschen wir Klaus Töpfer anlässlich seines 80. Geburtstags Gesundheit, alles Gute und weiterhin viel Schaffenskraft. Und besonders natürlich weiterhin viel Freude mit seinen Enkelinnen und Enkeln!
von Maximilian Gege
 
Das forum Team schließt sich dieser Gratulation an mit den Worten: „Lieber Klaus Töpfer, Sie sind wie guter Wein. Je älter Sie werden, umso besser sind Sie und Ihre brillanten Worte und Taten". Wir bedanken uns für Ihr unermüdliches Engagement, die gute Zusammenarbeit und Ihre wertvollen Beiträge in forum Nachhaltig Wirtschaften – Ihr Fritz Lietsch



Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 15.07.2018

Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
NOV
2019
Forum Unternehmenskultur
Wirtschaft schafft Kultur
10117 Berlin


29
NOV
2019
4. Globaler Klimastreik
Laut, wütend und unbequem – Klimagerechtigkeit jetzt
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Das heilige Spiel
Warum Fußball ein Geschenk des Himmels ist




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)