Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Handeln aus Verantwortung

real verringert Zucker, Salz und Fett in mehr als 150 Produkten

Eine unausgewogene Ernährungsweise durch hohe Aufnahmen an Fett, Zucker und/oder Salz erhöht langfristig das Risiko für ernährungsmitbedingte Erkrankungen wie z.B. Übergewicht, Diabetes und Herzkreislauf Erkrankungen. Vor diesem Hintergrund setzt sich real seit mehreren Jahren aktiv für eine Optimierung der Lebensmittelzusammensetzung zugunsten der Verbrauchergesundheit ein. Bereits 2015 hatte real das Ziel ausgegeben, den Anteil von Zucker, Salz und Fett in seinen eigenen Produkten in den folgenden Jahren deutlich zu verringern. 

Der Zuckergehalt im real QUALITY Ketchup Kids wurde um 30 Prozent reduziert. © real
Seitdem wurden die Rezepturen der Eigenmarkenartikel und Eigenproduktionen auf ihr Optimierungspotenzial überprüft und im Sinne einer gesünderen Ernährungsweise angepasst. Bis heute wurden mehr als 150 Artikel der real Marken TiP, real QUALITY und real BIO sowie einige Eigenproduktionen reformuliert. Dabei konnte in vielen Produkten mehr als 20 Prozent Zucker, Salz oder Fett eingespart und somit auch der Gesamt-Kaloriengehalt gesenkt werden. 

Gesündere Produkte für alle 
"Wir möchten unsere Kunden bei einer gesünderen Lebensweise unterstützen", sagt Franziska Autenrieth, Abteilungsleiterin Quality Management Food bei real. "Deswegen war es uns wichtig, Eigenmarkenartikel aus allen Preisklassen und Sortimentsbereichen zu überarbeiten." 

Die Bandbreite optimierter Lebensmittel umfasst dabei alles von Nährmitteln über Molkereiprodukte bis hin zu täglich frisch im Markt produzierten Artikeln wie Feinkostsalaten oder Frischkäsezubereitungen. So wurden beispielsweise im real QUALITY Schoko Müsli 20 Prozent Zucker eingespart. Bei täglich frisch in den Märkten hergestellten Frischkäsezubereitungen konnte durch den Einsatz von Joghurt statt Sahne der Fettgehalt um durchschnittlich 9 Prozent gesenkt werden. 

"Bei der Überarbeitung lag ein besonderer Fokus auf Produkten, die häufig von Kindern konsumiert werden. Wir haben zum Beispiel in unserem real QUALITY Ketchup Kids den Zuckergehalt um 30 Prozent reduziert", so Autenrieth. 

Verantwortung für den Kunden 
real als Einzelhandelsunternehmen steht an der Schnittstelle zwischen der lebensmittelverarbeitenden Industrie und den Verbrauchern. "Damit geht eine Verantwortung für die Gesundheit unserer Kunden einher, die wir sehr ernst nehmen. Wir wollen unsere Marken deswegen auch weiterhin an die aktuellsten ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen anpassen und unsere Eigenmarkenartikel und Eigenproduktionen sukzessive weiterverbessern", ergänzt real CEO Patrick Müller-Sarmiento. 

Alle real Einkaufsleitlinien sind auf der Website real.de im Bereich "Unternehmensverantwortung" öffentlich einsehbar. Auch die aktuelle Einkaufsleitlinie für fett-, zucker- und salzreduzierte Produkte ist dort abrufbar. 

Auf dem Online-Portal "Besser Leben" finden Interessierte außerdem viele hilfreiche Informationen rund um eine gesunde Lebensweise, von Programmen zur Errechnung des täglichen Kalorienbedarfs über Informationen zu Allergenen in Lebensmitteln bis hin zu Rezeptvorschlägen für eine ausgewogene Ernährung. 

Als Tochterunternehmen der Metro AG führt real 282 SB-Warenhäuser in Deutschland. Hinzu kommen ein Online-Shop, ein Lebensmittel-Online-Shop sowie Click&Collect-Services. Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte das Unternehmen mit rund 34.000 Mitarbeitern einen Netto-Umsatz von ca. 7,2 Mrd. Euro. Weitere Informationen unter www.real.de/unternehmen und www.metroag.de
 
Kontakt: real,- SB-Warenhaus GmbH |  presse@real.de  | www.real.de 

Lifestyle | Essen & Trinken, 04.06.2018

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
JUL
2024
Lunch & Learn: Vom Flop- zum Topcast.
Wie Sie und Ihr Unternehmen vom Podcast Boom profitieren können
online
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
12
SEP
2024
Handelsblatt Tagung Energizing Real Estate 2024
Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Und wieder jede Menge guter Nachrichten

Pioniere der nachhaltigen Landwirtschaft von Angela Merkel ausgezeichnet

Außergewöhnlich gut: Tchibo begeistert mit neuem Spitzenkaffee aus der Kaffeeschule

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

Nachhaltigkeit auf dem Hamburg BUNKER: GreenSign Institut zertifiziert das REVERB by Hard Rock

Erste Wahl aus zweiter Hand:

Impulse für die Kreislaufwirtschaft müssen von allen Akteuren kommen – einschließlich der Bundesregierung. Die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie ist dafür ein wichtiger Baustein.

  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)