B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Jane Goodall Award Deutschland "Making a difference" 2018

Sie wird auch die „Queen of Conservation“ genannt, ist eine Ikone des Natur- und Umwelt-schutzes und UN-Friedensbotschafterin

Auf Basis der revolutionären Erkenntnisse Dr. Jane Goodalls in der Verhaltensforschung bei den Schimpansen von Gombe setzen sich die Jane Goodall Institute heute weltweit ein für umfassenden Natur- und Artenschutz, für Bildung in nachhaltiger Entwicklung, sowie für globale Entwicklungszusammenarbeit. Wir wollen Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge fördern, den Rahmen für individuelle Handlungsmöglichkeiten erweitern, sowie den öffentlichen Diskurs und Dialog anregen.
 
Auf Basis der revolutionären Erkenntnisse Dr. Jane Goodalls in der Verhaltensforschung bei den Schimpansen von Gombe setzen sich die Jane Goodall Institute heute weltweit ein für umfassenden Natur- und Artenschutz, für Bildung in nachhaltiger Entwicklung, sowie für globale Entwicklungszusammenarbeit. Wir wollen Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge fördern, den Rahmen für individuelle Handlungsmöglichkeiten erweitern, sowie den öffentlichen Diskurs und Dialog anregen.
 
Die Dr. Jane Goodall Institute setzt sich nicht nur für Natur- und Artenschutz, sondern auch für nachhaltige Entwicklung und globale Entwicklungszusammenarbeit ein.© Michael NeugebauerDer Bogen unserer Arbeit ist groß – neben dem Schutz von Schimpansen und anderen Menschenaffen reicht diese von Community Based Conservation und riesigen Aufforstungsprojekten für den Klimaschutz in Afrika über viele engagierte große und kleine Projekte im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramms „Roots & Shoots" in 135 Ländern, auch in Deutschland.
 
Seit Generationen ist Jane Goodall für so viele überzeugendes Vorbild, was nachhaltige Entwicklung betrifft - glaubwürdig und authentisch. Daher ist es eine große Ehre, von ihr persönlich mit einem Preis ausgezeichnet zu werden – auch ohne Dotierung, denn darum geht es dabei nicht.
 
Selbst mit vielen großen und renommierten Preisen geehrt, zeichnet Jane Goodall seit 2016 in Deutschland Leuchtturmprojekte und ihre Initiatoren, Changemaker und Start-ups mit dem Jane Goodall Award Germany „Making a Difference" aus. Projekte und Initiatoren, die sich für Mensch, Tier und Umwelt engagieren, neue Lösungen finden und in ihrem Sinne Beispiel gebend sind, die Mut machen, inspirieren und motivieren, sich für unseren Planeten und all seine Bewohner einzusetzen - mit guten Ideen und mit Engagement, in Afrika und / oder hier.
 
Sie können sich selbst bewerben oder jemanden vorschlagen. Einsendeschluss ist der 20. November. Eine Jury, bestehend aus Mitarbeitern, Vorstand und Beirat des JGI Deutschland sowie Jane Goodall wird den/die Preisträger auswählen.
 
Eure Bewerbung sollte folgende Punkte adressieren (und max. 3 DIN A4 Seiten umfassen):
  • Name des Projekts / der Initiative
  • ggf. Web- / Facebook-Link
  • Name des / der Projekt-Verantwortlichen
  • Projektstart (seit)
  • Laufzeit
  • Projektbeschreibung und Genese
  • Ziel des Projekts
  • Ist das Projekt umgesetzt / in Umsetzung? Wie weit ist die Umsetzung gediehen?
  • Gibt es ein aussagekräftiges Foto?
  • Warum sollten gerade Sie den Jane Goodall Award gewinnen? (Bezug zu den Werten und zur Mission Jane Goodalls)
  • Hat das Projekt schon andere Preise gewonnen?
  • Für den Fall der Fälle: Wäre eine persönliche Anwesenheit zur Preisübergabe durch Jane Goodall in der Zeit zwischen dem 08. - 12.12.2017 in einer noch nicht fixierten Stadt in Deutschland grundsätzlich möglich?

Kontakt: Maria Heinrich, Jane Goodall Institut Deutschland e. V.
maria.heinrich@janegoodall.de | www.janegoodall.de


Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 03.11.2017

Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
09
NOV
2019
UnternehmensGrün-Jahrestagung 2019
Sustainable Finance
10117 Berlin


10
DEZ
2019
Charta für Holz 2.0 im Dialog
Klima – Werte – Wandel: Wie wollen wir in Zukunft leben?
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.