Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Telekom zeigt „New Mobility“ auf der IAA 2017

App „Park and Joy“ erleichtert Parkplatzsuche

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) zeigt die Telekom die digitale Mobilität von morgen. Präsentiert werden in der Halle „New Mobility World" Lösungen rund ums smarte Parken und Fahrzeugvernetzung. „Intelligente Vernetzung findet im und außerhalb des Autos statt. Wir bringen unsere Netzinfrastruktur und Cloud-Technologien zusammen mit neuen digitalen Services rund ums Fahrzeug und seine Umgebung", sagt Anette Bronder, Geschäftsführerin von T-Systems Digital Division und Telekom Security.

 

Einfach Parkplätze finden
Die Smart-Parking-App „Park and Joy" der Telekom erleichtert die Parkplatzsuche: Finden, Buchen und Bezahlen – alles geschieht in einer mobilen Anwendung. Die App zeigt die verfügbaren Parkplätze und die direkte Navigation dorthin. Das elektronische Parkticket ist mit zwei Klicks gekauft, Autofahrer sparen sich die Zeit für Suche und Gang zum Kassenautomaten. „Park and Joy" bringt Kommunen, Parkplatzbetreiber und Verkehrsteilnehmer auf einer Plattform zusammen. Als erste Stadt setzt Hamburg den neuen Park-Service ein. Dafür wird die Hansestadt zusammen mit der Telekom bis zu 11.000 Stellplätze mit Sensoren ausstatten. Auch weitere Städte wie Dortmund, Moers, Duisburg und Darmstadt planen smartes Parken mit der Telekom. 

„Digital Drive" für alle Autos, ob neu oder alt
Hamburg macht mit 'Park and Joy' das Parken einfach. © Deutsche Telekom AGAuch Besitzer von nicht vernetzten Neu- und Gebrauchtwagen können ihr Auto nachträglich smart machen. Mit der Nachrüstlösung „Digital Drive" kommen Informationen zum Fahrzeugzustand, Standort und zum Fahrverhalten einfach aufs Smartphone. Vernetzt wird das Auto über einen Stecker an der Diagnose-Schnittstelle und eine dazugehörige App. Nutzer der App können auch Benachrichtigungen einstellen, etwa eine Warnung vor zu hoher Geschwindigkeit. Die Lösung gibt es nicht nur für den Verbraucher, sondern auch für Autohersteller, Fuhrparkbetreiber, Versicherungen oder Autohändler, die ihren Kunden individuelle Services, zum Beispiel intelligentes Schadensmanagement von der Spearhead AG, anbieten möchten.
 
Die Komplettlösung ist bereits bei einigen Unternehmen im Einsatz, darunter die Kroschke Gruppe mit den beiden Kernunternehmen Christoph Kroschke GmbH sowie DAD Deutscher Auto Dienst GmbH. Der DAD, als bundesweit führender Spezialist für ganzheitliche und IT-gestützte Prozesslösungen rund um Fahrzeugflotten, setzt Digital Drive erfolgreich im Schadensmanagement und zum Steuern von Mietflotten ein.
 
Mobilität der Zukunft erleben
Neben „Digital Drive" und „Park and Joy" stellt die Telekom neue Lösungen für den digitalen Autohandel vor. Auch können sich Besucher zu EU-Projekten informieren, bei denen es um die Entwicklung technologischer Standards für autonome Fahrdienste oder Logistikservices geht. Die Telekom ist erneut in der „New Mobility World" vertreten. Vom 14.-17. September 2017 finden Besucher den Telekom-Stand in der Halle 3.1, Stand C23.
 
Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Quelle: Deutsche Telekom AG

Technik | Mobilität & Transport, 07.09.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
26
JUL
2022
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Das Gebot der Stunde heißt Autarkie
Für Christoph Quarch ist eine autarke Wirtschaft der sicherste Garant politischer Freiheit. Bis es so weit ist, dreht er gern die Heizung runter.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Praxis-Guide für Nachhaltigkeit in der Eventbranche

Der Schutz unseres Trinkwassers beginnt mit dem aktiven Kampf gegen die Klimakrise

Auch bei „grünen“ Fonds genau hinschauen

Versicherungswirtschaft als Enabler von nachhaltiger Entwicklung

„Nachhaltig aus Überzeugung heißt, mehr zu tun, als der Gesetzgeber verlangt!“

Sustainable Finance

Bio-Zertifizierung als Chance für Entwicklungs- und Schwellenländer

So kann man der Mittelstand mehr Nachhaltigkeit finanzieren

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig