Neues Werkzeug im Kampf gegen Korruption

Internationaler und unabhängig zertifizierbarer Standard: die ISO 37001

Die Bekämpfung von Korruption und Be­stechung steht derzeit – häufig leider aus gegebenem Anlass – im Fokus der Medien. Das hat u. a. zur Folge, dass Deutschland in der internationalen Wahrnehmung nur auf Platz 10 des Corruption Perception Index steht. Mit der Ende letzten Jahres vorgestellten ISO 37001 erhalten Unternehmen nun ein Werkzeug an die Hand, um dieses Thema im eigenen Haus wirkungsvoll anzugehen. 
 
Ein internationales Team, bestehend aus Fachexperten aus 28 Ländern sowie weiteren Beobachtern und Liaison-Organisationen, hat mit der ISO 37001 einen Standard entwickelt, der für ein gemeinsames Verständnis und richtungsweisende Maßstäbe beim Aufbau eines effektiven Anti-Korruptionsmanagementsystems sorgen soll. Internationale „Best Practice"-Beispiele lieferten hier die Vorlage für ein System, das u.a. auf den Aspekten Risikobeurteilung und Due-Diligence aufbaut.
 
Flexibilität dank „Prinzip der Angemessenheit"
© FotoliaIm Sinne einer größtmöglichen Anwendbarkeit wurde der Standard flexibel gehalten: Getreu dem „Prinzip der Angemessenheit" eignet er sich somit für große, internationale Konzerne, aber eben auch für mittelständische und kleine Unternehmen, Stiftungen, Verbände und Behörden. Wer dabei bereits Erfahrungen mit anderen ISO Standards hat, ist zusätzlich im Vorteil, denn sowohl sprachlich als auch inhaltlich lehnt sich die ISO 37001 an bereits etablierte Normen wie z. B. die Qualitätsmanagement-ISO 9001 an.
 
Wettbewerbsvorteile durch Zertifizierung
Im Gegensatz zu anderen Normen, wie z.B. der ISO 26000 ist die ISO 37001 kein Leitfaden, sondern ein Anforderungsstandard und somit unabhängig zertifizierbar. Unternehmen können hier ein starkes Zeichen in der internen wie in der externen Kommunikation setzen: Durch die nachgewiesene Implementierung eines Anti-Korruptions­managementsystems liegt ein objektiver Beleg vor, dass dieses wichtige Compliance-Thema gelebter Teil der Unternehmenskultur ist. Das stärkt die eigene Reputation und kann wichtige Wettbewerbsvorteile bedeuten.
 
Unterstützung bei Anti-Korruptionsaktivitäten
Kompetente Unterstützung bei allen Anti-­Korruptionsaktivitäten auf dem Weg zur Zertifizierung nach ISO 37001:2016 ­leistet DNV GL zum Beispiel in Form einer ­externen Risikobewertung im Hinblick auf Betrugs- und Korruptionsszenarien oder durch maß­­geschneiderte Assessments und Mit­arbeiterschulungen. Darüber hinaus ist derzeit die internationale Akkreditierung für die ISO 37001 in Bearbeitung, so dass zukünftig auch akkreditierte Zertifikate ausgestellt werden können.
 
Weitere Informationen: www.dnvgl.de/anti-korruption

Wirtschaft | Recht & Normen, 01.05.2017
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2017 - Wie ernähren wir uns in Zukunft? erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen, 17.-20.04.2024
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Europäische Sorgfaltspflichtengesetze in der Anwendung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

NICAMA meets Voelkel:

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Aktuelle H2-Themen grenzüberschreitend diskutieren beim 6. Branchentag Wasserstoff in Wien, 24. - 25. April 2024

Expertenrat für Klimafragen: Bundesregierung muss liefern

Ampel-Koalition darf sich nicht aus klimapolitischer Verantwortung stehlen

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • toom Baumarkt GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen