CR-Management für Praktiker. Weiterbildung für nachhaltiges Wirtschaften. Universität Bayreuth, 07.-11.10.2019

Hurra, das neue Heft ist da!

Nachhaltigkeits-News vom 26. April 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

 
Der Schwerpunkt der neuen forum-Ausgabe widmet sich dem Thema Ernährung. Lesen Sie, wie Essen den Menschen verändert, warum das Land neue Hühner braucht und ob Sie Bananen und Garnelen demnächst aus der Region kaufen können.
Foto: Simon Staehli

heute ist der 20. Tag gegen den Lärm - Zeit dazu, innezuhalten und die Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und seine Auswirkungen zu lenken. Aber auch ein Grund zum Feiern: Unsere Abonnenten erhielten heute bereits das neue forum Nachhaltig Wirtschaften. Ab 1. Mai ist das Heft mit dem Schwerpunkt "Ernährung für den Wandel" auch am Kiosk erhältlich. Sie erfahren darin, warum Bananen an der Elbe wachsen und Garnelen an der Isar gezüchtet werden. Sie finden ausführliche Beiträge über Mikrokredite als sinnvolle Anlageform in Zeiten niedriger Zinsen und sie erfahren, welche Revolution die Blockchain ausüben wird.

Mehr dazu in diesem Newsletter und im aktuellen Heft. Und nun wünschen wir wertvolle Anregungen mit unserem Newsletter und einen fröhlichen Tanz in den Mai - den Sie übrigens auch schon verfrüht am 29. April bei den Schnippeldiscos des World Disco Soup Days beginnen können - und dabei ganz nebenbei auch noch die Lebensmittelverschwendung bekämpfen.

Ihr

Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net  
 
PS: Für die Nachhaltigkeit kämpfen auch die Sustainability Heroes - diese können Sie am 17. Mai bei der DQS Nachhaltigkeitskonferenz  treffen. Außerdem empfehlen wir Ihnen den Besuch der 11. Eurosolar-Konferenz am 11. Mai In Schwäbisch Gmünd.
 

Aktuelle Meldungen


  Integration lohnt sich
Warum Unternehmer sich engagieren sollten
Zum Tag der Arbeit am 1. Mai rufen die Gewerkschaften wieder bundesweit zu Kundgebungen auf. Unter dem Motto „Wir sind viele. Wir sind eins!" plädieren sie für eine solidarische und gerechte Flüchtlings-und Migrationspolitik – auch vor dem Hintergrund, dass eine erfolgreiche Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt den Fachkräftemangel behebt und das wirtschaftliche Wachstum Deutschlands sichert.
Weiterlesen...
 
  Von der Idee zur Gründung eines Geschäfts in Afrika
Wie Rafiki Power Energie nach Tansania bringt
Das Start-up versorgt abgelegene Dörfer in Tansania mit Strom. Mini-Grids ermöglichen eine wirtschaftliche Entwicklung und verbessern die Lebensqualität. So werden bereits über 700 Haushalte mit Strom versorgt.
Weiterlesen...
 
  Man ist was man kauft
ISO stellt erste internationale Norm für nachhaltige Beschaffung vor
Eine nachhaltige Beschaffung von Waren kann den Kontakt zu Zulieferern verbessern – und damit auch Ihr Unternehmen. Der Standard ISO 20400 für nachhaltige Beschaffung wurde ins Leben gerufen, um Unternehmen die nachhaltige Beschaffung von Waren zu erleichtern.
Weiterlesen...
 
  Intelligente Integration Erneuerbarer Energien
Das Energy Lab 2.0 zeigt auf der Intersolar Europe, wie die globale Energiewende gelingen kann
Erneuerbare Energien erobern die Welt. Im Zuge dessen gewinnt die dezentrale Energieerzeugung und vor allem die intelligente Integration und das Management der erneuerbaren Energien immer mehr an Bedeutung. Die Intersolar Europe widmet sich dem Thema vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 in der Sonderschau „Smart Renewable Energy".
Weiterlesen...
 
  Nachhaltig kleben:
Neues Forschungsprojekt nutzt Bakterien und Reststoffe, um Hochleistungsklebstoffe herzustellen.
Um Klebstoffe nachhaltig herzustellen, verfolgen die Partner aus dem Projekt „PHB-Klebstoffe" einen neuen Ansatz: Durch mikrobiologische Prozesse sollen Schmelz- und Flüssigklebstoffe auf Basis von biogenen Reststoffen hergestellt werden.
Weiterlesen...
 
  Eine Mikroalge gegen den Welthunger
Thriving Green gewinnt den GreenTec Award 2017 in der Kategorie Lifestyle
Auf Grundlage der Mikroalge Spirulina hat das Spin-Off an der Uni Regensburg eine Lösung entwickelt, um der akuten Mangelernährung in Kenia entgegenzuwirken. Spirulina ist ressourcenschonend und leicht anbaubar. Dadurch verspricht sie Hilfe zur Selbsthilfe in den unfruchtbarsten Gebieten der Erde.
Weiterlesen...
 
  Schnippeldisco gegen Lebensmittelverschwendung
Slow Food Youth startet ersten World Disco Soup Day am 29. April 2017
Bei diesen kulinarischen Protestaktionen wird Obst und Gemüse von Erzeugern und Supermärkten eingesammelt, das nicht im Verkauf landet; etwa weil es zu klein, zu dünn oder zu krumm gewachsen ist. Begleitet von Live-Musik eines DJs wird es anschließend gemeinsam verarbeitet und verspeist.
Weiterlesen...
 
  Dem Investment die Hand schütteln
Mikrofinanz als Mittel zur sozialen Globalisierung
Die Finanzkrise von 2008 hat gezeigt: Die buchhalterisch erklommenen Gipfel der Wertpapierkurse werden nicht ewig halten. Das Interesse an alternativen Ansätzen zur Wertanlage steigt in der Regel unmittelbar nach einem solchen Scheitern des „Normalen", meint der Vermögens-Manager Leopold Seiler. Als weitgehend resistente Alternative nennt er den Mikrofinanz-Ansatz.
Weiterlesen...
 
  Welt-Malariatag 2017
Bayer schließt Partnerschaft mit Goodbye Malaria, um Malaria endgültig zu besiegen
Bayer geht eine Partnerschaft mit der Initiative Goodbye Malaria ein. Beide Partner verfolgen gemeinsam das Ziel, die Malaria im südlichen Afrika endgültig zu besiegen.
Weiterlesen...
 
  Häuser und Algen als Energieproduzenten
Der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2017 wirft einen Blick in die Stadt der Zukunft
Wie sieht das Leben in der Stadt von morgen aus? Welche Verkehrsmittel werden wir in Zukunft nutzen und in was für Gebäuden werden wir leben? Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema Energie gibt der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2017 unter dem Motto „Energy on Track" (Energie auf dem richtigen Weg). Die Weltausstellung, die vom 10. Juni bis zum 10. September 2017 im kasachischen Astana stattdindet, steht unter dem Leitmotiv „Energie der Zukunft".
Weiterlesen...
 
  GREEN ROCKET-Crowdfunding für die Energiewende
Innovative Technologie ermöglicht Speichern erneuerbarer Energie
Das deutsche Unternehmen EXYTRON macht möglich, was vor einigen Jahren noch undenkbar schien: das unbegrenzte Speichern erneuerbarer Energie. Mittels patentierter SmartEnergyTechnology wird grüne Energie aus Wind und Sonne in Erdgas umgewandelt und als solches für den späteren Verbrauch gespeichert – ohne Emissionen und ohne Einsatz fossiler Rohstoffe.
Weiterlesen...
 
  575 Elbkilometer aktiv für die Meeresforschung
Mitschwimmerinnen und Mitschwimmer für Rekordstaffel gesucht!
Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane startet im Juni die bislang größte Freiwasser-Schwimmstaffel Deutschlands: Die Elbschwimmstaffel rückt als einzigartige Mitmach- und Forschungsveranstaltung die Bedeutung von sauberen Fließgewässern für Meere und Ozeane in den Mittelpunkt.
Weiterlesen...
 
  Gift Matching Programm 2016 - UniCredit Foundation
449 Sozialprojekte in 15 europäischen Ländern wurden mit Spenden von rund 2,5 Mio. Euro unterstützt
Die UniCredit Foundation trägt zum Programm bei, indem sie die Spenden der Belegschaft erhöht: Damit wird nicht nur der Einsatz und die Solidarität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewürdigt, sondern es wird auch die geleistete Unterstützung für die sozialen Projekte verdoppelt.
Weiterlesen...
 
  Das Büro 4.0 als Gewächshaus für Kreativität
Eine philosophische Betrachtung von Christoph Quarch
Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt stellt diejenigen vor neuartige Herausforderungen, die ­Arbeitsräume entwerfen, gestalten und einrichten. Ihre Kernaufgabe wird darin bestehen, Räume zu schaffen, in denen Menschen ihr geistiges und emotionales Potenzial entfalten können.
Weiterlesen...
 
  Häuser aus Pappe
Architekt und Unternehmer Fredy Iseli aus Uttwil in der Schweiz baut Häuser aus Papier und Holz.
Im ostschweizerischen St. Magrethen entstehen derzeit die ersten Einfamilienhäuser aus einem neuen Baustoff, dessen wichtigste Grundlage aus recyceltem Papier besteht.
Weiterlesen...
 
  Love in action
Peter Hesse ist Unternehmer und Management-Coach.
Sein Herz aber schlägt für die Kinder in Haiti, die er mit seiner Peter-Hesse-Stiftung fördert. Seine Vision: eine Welt in Vielfalt.
Weiterlesen...
 
  Fair telefonieren – ja bitte.
Mit seinem Unternehmen Fairphone zeigt Bas van Abel neue Wege in der Informations- und Kommunikationsbranche.
forum Chef­redakteur Fritz Lietsch fragte Bas von Abel wie man mit einem Telefon Zeichen für Nachhaltigkeit setzen kann.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
26
APR
2017
  2nd International Recycling Forum
65185 Wiesbaden
Trend zur gesamtheitlichen Betrachtung
Weiterlesen...
 
05
MAI
2017
  3. PV-Betreiberkonferenz in Deutschland
34123 Kassel
Treffpunkt und Informationsportal für alle PV-Betreiber
Weiterlesen...
 
06
MAI
2017
  fairgoods & Veggienale
45309 Essen
Messen für Nachhaltigkeit & pflanzlichen Lebensstil
Weiterlesen...
 
06
MAI
2017
  Global Climate March München
80333 München
Demonstrieren für maximalen Klimaschutz
Weiterlesen...
 
06
MAI
2017
  Branchentag Naturbau Berlin
10245 Berlin
Von der Nische zum Massenmarkt – Häuser als CO2-Speicher
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
10
MAI
2017
  Nachhaltigkeit im Unternehmen
85625 Glonn
KMU Fachforum mit Themenmesse
Weiterlesen...
 
10
MAI
2017
  11. EUROSOLAR-KONFERENZ
73525 Schwäbisch Gmünd
Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien
Weiterlesen...
 
17
MAI
2017
  DQS Nachhaltigkeitskonferenz 2017
40474 Düsseldorf
Sustainability Heroes
Weiterlesen...
 
22
MAI
2017
  Impulse für Nachhaltigkeit – Berliner Forum 2017
10117 Berlin
Nachhaltigkeit 4.0 – Digitalisierung als Chance für die SDGs?
Weiterlesen...
 
13
JUL
2017
  NaturVision Filmfestival 2017
71638 Ludwigsburg
Leidenschaft für Film, Natur, Tier, Umwelt und Nachhaltigkeit
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Ernährung für den Wandel" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 26.04.2017

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Die Sprache der Symbole
Was der Brand von Notre Dame uns über unser Menschsein lehrt




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!