Integration lohnt sich

Warum Unternehmer sich engagieren sollten

"Sinnstiftendes Handeln und Profit schließen einander nicht aus". Lesen Sie mehr von Jürgen Schöntauf in der neuen forum -Ausgabe im Artikel "Money Makes the World go Round - Oder?"
Zum Tag der Arbeit am 1. Mai rufen die Gewerkschaften wieder bundesweit zu Kundgebungen auf. Unter dem Motto „Wir sind viele. Wir sind eins!" plädieren sie für eine solidarische und gerechte Flüchtlings-und Migrationspolitik – auch vor dem Hintergrund, dass eine erfolgreiche Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt den Fachkräftemangel behebt und das wirtschaftliche Wachstum Deutschlands sichert.

In seinem Buch „Sinnstifter. Wie Unternehmen davon profitieren, soziale Verantwortung zu übernehmen" zeigt Jürgen Schöntauf, dass es sich für Unternehmer lohnt, in die Integration von Zuwanderern zu investieren: „Wer gesellschaftliche Verantwortung unternimmt und sich sozial engagiert, ist wirtschaftlich erfolgreicher." Ein Beispiel in seinem Buch sind die Schmitz-Werke in Emsdetten. Dan Schmitz, geschäftsführender Gesellschafter des mittelständischen Unternehmens der Textilindustrie: „Ich sehe die Flüchtlinge, die zurzeit nach Europa kommen, als absolute Chance für uns. Natürlich gibt es Hürden, wie zum Beispiel mangelnde Sprachkenntnisse, die bewältigt werden müssen." Deshalb hat er sich mit anderen Unternehmern zusammengetan und stellt Räumlichkeiten, in denen nun Deutschunterricht abgehalten wird. Diese Maßnahme hat sich bereits mehrfach gelohnt. Gut integrierte und motivierte Mitarbeiter haben die Gewinne der Schmitz-Werke im Exportbereich deutlich erhöht.

Jürgen Schöntauf, Keynote-Speaker, Berater und Buchautor. Foto: Jürgen Schöntauf„Neue Kulturen", so Jürgen Schöntaufs Plädoyer, „bringen neue Ideen und Denkweisen mit sich, die für Unternehmen einen enormen Intelligenzgewinn darstellen." Unternehmer wie Dan Schmitz bezeichnet er als „Sinnstifter". Zahlreiche weitere Beispiele in seinem Buch belegen, dass es längst, vor allem mittelständische Unternehmer gibt, die sich sozial oder ökologisch engagieren. Schöntauf motiviert, selbst den Weg eines Sinnstifters zu gehen. Konkrete Anleitung dazu geben die »7 MindShift-Steps« zu den Themen Unternehmenskultur und Werte, Führung, Vernetzung, Beziehungen, Leidenschaft, Bildung und Gewinn.

Das Buch ist ein Lichtblick im Dschungel der negativen Berichterstattung über eigensüchtige und verantwortungslose Unternehmer und demonstriert die positiven Effekte, die gesellschaftliches Engagement auf die deutsche Wirtschaft hat.

Jürgen Schöntauf ist Zukunftsdenker und Optimist aus Überzeugung. In seinen Vorträgen, Büchern und Artikeln demonstriert er anhand zahlreicher Beispiele, dass die Welt besser ist, als viele glauben, und wir sie gerade deshalb noch besser machen können. Als Berater zeigt er Unternehmern und Führungskräften seit über 20 Jahren, wie sie ihre Unternehmen zukunftsfähig machen und welchen Beitrag sie zu unserer Gesellschaft leisten können. Der gefragte Keynote-Speaker und Berater ist Future Circle Member des Zukunftsinstituts und engagiert sich in der Wertekommission – Initiative Werte Bewusste Führung e. V. und der World Future Society.

Kontakt: Jürgen Schöntauf, Keynote-Speaker, Berater und Buchautor
kontakt@juergenschoentauf.com | www.juergenschoentauf.com


Gesellschaft | Migration & Integration, 26.04.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
MÄR
2021
Equal Pay Day
Deutschland setzt ein Zeichen für Entgeltgerechtigkeit
online
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
22
APR
2021
Green Deal im Unternehmen
So gelingt strategischer Klimaschutz!
online
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Fuhrpark mit Elektrorollern: Günstig, flexibel, nachhaltig und am Puls der Zeit

Weniger Strom pro Byte - nicht nur am Energiespartag:

Die Stunde der Politik

Geschlechtergerechtigkeit

Alles was man mit Holz machen kann...

LEED-Gold-Medaille für "DIE MACHEREI"

1 Million Euro für grüne Gründer

German Design Award für Claire von Reposa

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig