Zusammen sind wir klüger

Eine neue Konferenzreihe mit dem Titel WISDOM together startet im Juni in München. forum fragte den Initiator Alfred Tolle, welche Ziele er damit verfolgt und welche Zielgruppen er damit erreichen will.

Alfred Tolle im Interview mit Fritz Lietsch

Herr Tolle, „WISDOM together" – was bedeutet das für Sie?
WISDOM together e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Sein Ziel ist es, mit interessanten und interessierten Menschen, Unternehmen und Organisationen eine stabile Kultur aufzubauen, die geprägt ist von Miteinander, Vertrauen, Achtsamkeit, inneren Werten und einer höheren Qualität von Innovations-Kompetenzen. Exponentielle technologische Entwicklungen machen viele Menschen unsicher und überfordern sie zunehmend. Damit verbunden: Werteverfall, wachsende Krankheits-, Depressions- und Selbstmordrate, zunehmende Umweltzerstörung und soziale Ungleichheit in allen Industrieländern weltweit. Gleichzeitig durfte ich auf meinen Reisen vielen Menschen, Unternehmen und Initiativen begegnen, die einen Weg des Herzens und der Verbundenheit gehen. Diesen Weg möchte ich bekannt machen und damit internationale Netzwerke schaffen, die lokal wirken: WISDOM together. Lasst uns gemeinsam die Zukunft gestalten und Weisheit leben!

Wie können wir Zukunft gestalten?
Yuko und Alfred Tolle haben mit WISDOM togehter ein internationales Netzwerk gestartet, das aktiv Zukunft gestalten möchte. Foto: WISDOM togetherUnser nächster Schritt ist die Konferenz in München. WISDOM together möchte Lust machen auf kulturübergreifenden, interdisziplinären, leidenschaftlichen Austausch, der durch anregende Initiativen und Persönlichkeiten zu innovativen Praxis-Modellen anspornt. Methodische Elemente sind dabei besondere Foren, Ateliers, Salons, Beratungs-, Coaching- und e-learning-Formen, die gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnerinnen und Partnern entwickelt werden.

Lassen Sie mich ein paar Beispiele nennen. Costa Rica, das als erstes Land im Jahre 1949 sein Militär abgeschafft hat und das ersparte Geld in Bildung und Infrastruktur investierte, ist heute für viele ein Land mit Modellcharakter. Costa Rica denkt ebenfalls über alternative Bewertungsmethoden erfolgreicher Landespolitik nach, die das rein materielle Wachstum übersteigt. Viele Unternehmen unterstützen die Regierung in diesem Ansatz. In Oakland, Kalifornien, zeigen unter dem Namen Business Alliance of Local Living Economies (BALLE) eine große Anzahl von erfolgreichen Unternehmen alternative Lebens-und Arbeitspraktiken auf, die auf Nachhaltigkeit und Gemeinschaft ausgerichtet sind. In Spanien wurde vor circa 60 Jahren eine Kooperation namens Mondragon gegründet, um den Menschen in einem Gebiet mit hoher Arbeitslosigkeit eine langfristige und feste Anstellung zu geben. Das Unternehmen ist mittlerweile die größte Genossenschaft und das siebtgrößte Unternehmen Spaniens. Auch in Krisenzeiten hat Mondragon keine Mitarbeiter entlassen, auch wenn die Arbeitsplätze zeitweise subventioniert werden mussten.

Wer sind Ihre Zielgruppen?
Wir suchen:

  • Neugierige und mutige Menschen
  • Aufmerksame, verantwortungsbewusste und soziale Menschen
  • Führungskräfte, die Intuition als Basis für Kreativität und Innovation verstehen
  • Entscheidungsträger und Multiplikatoren, die verstehen, dass Authentizität und Empathie wesentliche Kernkompetenzen für Erfolg und ein erfülltes Leben sind

Sie setzen bei der kommenden Veranstaltung auf das Thema "Intuition". Was hat Intuition mit Wissen und Weisheit zu tun?
Intuition ist der Schlüssel zur Kreativität und Kreativität ist die Grundlage für Wachstum und Erfolg in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Gesellschaft – im Leben. Große Teile unseres Gehirns arbeiten unbewusst. Sich diese unerschlossene Intelligenz zunutze zu machen, ist ein wesentlicher Schlüssel für gute Entscheidungen in einer unsicheren, komplexen Welt. Weisheit ist die Intelligenz des Herzens. Intuition ist die Verbindung. Ohne Intuition können wir wenig zustande bringen, mit ihr alles. Während der Konferenz werden Sie Intuition erleben, Methoden lernen und Erfahrungen austauschen, von wissenschaftlichen Erkenntnissen hören und Menschen aus der ganzen Welt begegnen. 

Wie muss sich die Wirtschaft weiterentwickeln, um "zukunftsfähig" zu sein?
Zukunftsfähigen Unternehmen geht es nicht nur um Kooperation, es geht um Ko-Kreation.  Selbstoptimierung und Effizienz sind die großen Irrwege unserer Zeit. Als Google Manager habe ich erlebt, dass sich viele junge Google Mitarbeiter an äußeren Vorbildern orientieren, statt ihr eigenes Potenzial zu erforschen und zu nutzen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Freiheit und Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten die größten Innovationen und Entdeckungen schaffen. Nobelpreis-Ideen sind niemals durch effizientes Nachdenken am Computer entstanden. Die Kraft und das Potenzial trägt jeder Mensch in sich selbst. Es gilt dieses Potenzial zu entdecken und in unsere gemeinsame Weisheit einzubringen. WISDOM together schafft Begegnungsstätten der Sinnfindung und des Austauschs in kultureller Vielfalt. Persönliche Begegnungen und gemeinsame Erlebnisse sind die Grundlage jeglicher positiven Veränderung. Durch meine langjährigen Erfahrungen und internationalen Kontakte bietet WISDOM together Orientierung und Kriterien für Weisheit, im Meer der zahlreichen Initiativen.

Was wünschen Sie sich für Ihre kommende Veranstaltung in München?
Viele Interessierte und offene Menschen, die

  • sich inspirieren lassen und neugierig sind zu erfahren, wie Nelson Mandela, Eskimos in Grönland und Google mit Intuition gearbeitet haben und arbeiten
  • ihre Erfahrungen mit anderen teilen und erleben möchten, was Gruppenweisheit bedeutet
  • die Methoden der Herzkohärenz kennen lernen oder erfahren möchten, wie Intuition sie im Alltag beraten kann

Wenn wir es schaffen, Menschen zu inspirieren, weiterzumachen und andere mitzunehmen, sind wir erfolgreich.

Herr Tolle, wir danken für das Gespräch und wünschen viel Erfolg mit WISDOM together.

Alfred Tolle
ist Gründer und Vorsitzender der internationalen Initiative WISDOM together e.V. Er hat seinen sicheren Job bei Google aufgegeben, weil er nicht an die ehrgeizigen Ziele des Unternehmens geglaubt hat. Für ihn zählen persönliches Glück, emotionale Intelligenz und Leidenschaft mehr als die neuesten technischen Errungenschaften. Er richtet unser Augenmerk auf die aktuelle Wirtschafts- und Gesellschaftssituation und gibt einen Ausblick auf die Veränderungen, die uns in Zukunft erwarten.

Kontakt: Alfred Tolle, WISDOM together | info@wisdomtogether.com | www.wisdomtogether.com


Technik | Innovation, 21.03.2017

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
MÄR
2019
Global Food Summit
Foodtropolis – werden Städte unsere Wahrnehmung von Natur und Ernährung verändern?
80333 München


09
APR
2019
BEST ECONOMY forum
Der Auftakt zu einer neuen Wirtschaft mit Verantwortung
IT-39100 Bozen


21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft