BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Lassen Sie es blühen

Mit einer Blühpatenschaft wertvollen Lebensraum für Bienen, Hummeln & Co schaffen

Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren auf der Erde. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Die fortschreitende Intensivierung in der Landwirtschaft, sowie umfangreicher Siedlungs- und Straßenbau führen zu einer schleichenden Veränderung unserer Kulturlandschaft. Die Folgen für Blüten besuchende Insekten sind gravierend, denn Nahrungsgrundlagen gehen verloren und der Lebensraum wird knapp.

Foto: Mellifera e.V.Mit der Blühpatenschaft bietet das Netzwerk Blühende Landschaft (NBL) die Möglichkeit, dass jede/r wertvolle blühende Oasen für hungrige Blütenbesucher schaffen kann.

Blühflächen haben einen hohen ökologischen Mehrwert:

  • Sie sind wertvolle Ersatz-Lebensräume in ausgeräumten Agrarlandschaften.
  • Sie dienen als Nahrungs-, Rückzugs- und Bruthabitate für Insekten.
  • Blühflächen sind Quellflächen von Nützlingen zur biologischen Schädlingsbekämpfung, wie z.B. Schlupfwespen und Marienkäfer.
  • Sie sind Rückzugs- und Bruträume für bedrohte Vogel- und Säugerarten, wie z.B. Rebhuhn und Feldhase.
  • Vor allem mehrjährige Blühflächen sorgen für Humusaufbau und vermindern Bodenerosion.

Die Blühflächen werden vom Netzwerk Blühende Landschaft gemeinsam mit Partnern vor Ort im gesamten Bundesgebiet angelegt. Das Netzwerk stellt das Saatgut und Infomaterial zur Verfügung und berät bei der Anlage der Blühflächen.

Blühpaten entscheiden selbst, wie viele Quadratmeter erblühen sollen. Zur Begrüßung gibt es eine kleine Überraschung und schon im Sommer haben Paten die Gelegenheit Ihre Blühflächen bei einer Führung kennenzulernen. Außerdem können die freizugänglichen Flächen jederzeit besucht werden. Paten erhalten zudem regelmäßig Information über die Entwicklung der Fläche.
Weitere Informationen: www.bluehpate.de

Über das Netzwerk Blühende Landschaft:
Das Netzwerk Blühende Landschaft ist eine Initiative von Mellifera e. V. Seit über 13 Jahren arbeitet das Netzwerk daran, eine blühende Landschaft zu gestalten in der sich Mensch und Tier wieder wohlfühlen. In Zusammenarbeit mit Landwirten, Naturschützern, Beratern, Verbrauchern, Gärtnern, Imkern, Wissenschaftlern und Landschaftsplanern werden neue Bewirtschaftungskonzepte entwickelt und umgesetzt. Mit nahezu 30 Regionalgruppen bundesweit und einem vierköpfigen hauptamtlichen Team ist das Netzwerk Blühende Landschaft eine starke Stimme für Bienen, Hummeln & Co.

Kontakt: Sarah Bude, Mellifera e. V. | sarah.bude@mellifera.de | www.mellifera.de
www.facebook.com/mellifera.de


Umwelt | Naturschutz, 17.02.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Die Weltgemeinschaft ist in Lebensgefahr!
In Anbetracht der aktuellen Oxfam-Studie fordert Christoph Quarch eine radikale Umverteilung
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gold für KAISER+KRAFT

toom begrüßt Unterstützung des BMEL zur Torfreduktion

Klimaneutrale Hanschuhe, entwickelt in Tirol

ESG-Ratings:

Warum Sie Windows 11 von it-nerd24 kaufen sollten

Krieg zerstört zu viel

Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

  • Nespresso Deutschland GmbH
  • toom Baumarkt GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen