B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

#Nauen16

6.6. - 7.6.2016, 14641 Nauen bei Berlin

econsense startet Social Media Kampagne zu SDGs.

Abbildung: econsenseDie Sustainable Development Goals (SDGs) werden die Nachhaltigkeitsdebatte auf nationaler und internationaler Ebene entscheidend prägen und dabei die globale Modernisierungsagenda vorantreiben. Das Nachhaltigkeitskompetenznetzwerk der Deutschen Wirtschaft, econsense, vertieft jetzt die Diskussion darüber in den Sozialen Medien. Auf Facebook und Twitter werden in den nächsten 3 Wochen die 17 SDGs und Lösungsansätze von Unternehmen vorgestellt.
 
Übrigens: Die SDGs werden auch zentrales Thema der Nauener Gespräche vom 6.-7. Juni sein.

www.econsense.de/impulse2016

Veranstalter: econsense - Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e. V.



Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!