CR-Management für Praktiker. Weiterbildung für nachhaltiges Wirtschaften. Universität Bayreuth, 07.-11.10.2019

VeggieWorld– vielfältig.natürlich.vegan

30.4. - 1.5.2016, 81549 München

Die älteste und größte Messe rund um den veganen Lebensstil

Im April 2016 macht die VeggieWorld endlich auch Halt im Süden Deutschlands, im MVG Museum in München. Die älteste und größte Messe rund um den veganen Lebensstil findet dort zum ersten Mal statt und öffnet ihre Tore für alle Veganer, Vegetarier und alle Menschen, die sich für eine pflanzliche Ernährung interessieren.
 
Es handelt sich allerdings nicht wirklich um eine Erstveranstaltung. Vielmehr führt die VeggieWorld nach erfolgter Übernahme die bereits etablierte VeggieExpo fort. VeggieExpo Betreiber Nenad Pilicic unterstützt die gesamte VeggieWorld Messereihe von nun an als veganer Caterer mit dem Namen Hans Mampf Catering.
 
„Viele unserer Partner und Aussteller wünschen sich seit langer Zeit eine VeggieWorld in München. Es war aber in niemandens Interesse, zwei fast gleiche Messen in einer Stadt durchzuführen. Daher sind wir sehr froh, dass wir uns mit Nenad Pilic schnell auf eine faire Übernahme im Sinne aller Beteiligten einigen konnten", erklärt Hendrik Schellkes, Geschäftsführer des Veranstalters Wellfairs.
 
Die Aussteller der VeggieWorld präsentieren vegane Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Food, Getränke, Kosmetik, Mode, Accessoires, Reinigungsmitteln u.v.m.
 
 Dem Besucher wird neben den Ausstellern auch noch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, das im Eintrittspreis enthalten ist. Foto: Wellfairs GmbH.Aber dem Besucher wird neben den Ausstellern auch noch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, das im Eintrittspreis enthalten ist. Experten halten Vorträge zum Zusammenhang zwischen Veganismus und Gesundheit, zu neuen Trends, neuen Produkten und neuen Entwicklungen in der veganen Szene. Die Stars der veganen Szene präsentieren darüberhinaus ihre Kochkünste live und in Farbe auf der großen VeggieBühne.

Mit-Initiator in 2011 und bis heute enger Kooperationspartner ist der VEBU, die zentrale Interessenvertretung aller Teilnehmer des Marktes für vegane und vegetarische Produkte mit Sitz in Berlin.
 
München ist neben Wiesbaden, Düsseldorf, Berlin und Hamburg der fünfte Standort in Deutschland. Wellfairs weist somit bereits einige einschlägige Erfahrung in diesem Markt auf und der Veranstalter rechnet mit einer Beteiligung von über 90 Aussteller, da fast alle VeggieExpo Aussteller ihre Teilnahme bereits angekündigt haben. Das große Einzugsgebiet von München lässt auch einen hohen Besucherzuspruch erwarten, sodass nach 8.600 Besuchern in 2015 von sicherlich über 10.000 Besuchern ausgegangen werden darf.
 
Das MVG Museum bietet hierfür eine einmalige Kulisse. Das ehemalige Eisenbahndepot fungiert heute als Museum für den ÖPNV der Stadt München. Das Museum ist naturgemäß gut an den ÖPNV angeschlossen, sodass jedermann eine komfortable und umweltschonende Anreise wählen kann.

www.veggieworld.de


Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!