Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Wir - Bewusstsein, Kommunikation und Kultur

11.6. - 14.6.2015, 97688 Bad Kissingen

Jahreskongress der Akademie Heiligenfeld

Vom 11. bis 14. Juni findet der Kongress unter dem Titel „Wir - Bewusstsein, Kommunikation und Kultur" statt. Aufgrund des großen Andrangs und den bereits über 850 eingegangenen Anmeldungen sind die Aufnahmekapazitäten bereits erreicht, doch es besteht die Möglichkeit, 12 der Vorträge per Live-Streaming zu verfolgen.
 
Die heutige Gesellschaft strebt nach unbegrenzter Flexibilität und Verfügbarkeit. Eine flexible Gesellschaft fordert zwangsläufig, dass die Menschen keine Beziehungen eingehen sollten, denn diese könnten der Flexibilität schaden. Selbstverwirklichung und persönliche Freiheit gehören zu den obersten Werten unserer Gesellschaft. Das soziale Klima wird dadurch kälter und rauer. Wenn diese Entwicklung weiter an Dynamik zunimmt, wird die Gesellschaft von Egozentrik, Narzissmus, persönlichen Macht- und Selbstdarstellungsbedürfnissen und der Gier nach Geld und Macht beherrscht. Das „Wir"-Gefühl geht verloren und man isoliert sich oder funktionalisiert seine Beziehungen nur noch für die eigenen Zwecke.
 
„Wenn wir uns einlassen auf die Felder des WIRs, unsere Partnerschaften, Freundschaften, unsere Familie, unser Arbeitsfeld, unsere Nachbarschaften, unsere Gesellschaft - ja unsere Menschheit, dann profitieren wir von der schöpferischen Kraft, die darin liegt", so Dr. Joachim Galuska, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Heiligenfeld GmbH. Wenn die Menschen sich selber erforschen und ihre Freiheiten, Möglichkeiten und Abhängigkeiten erkennen und sich aus der Ich-Bezogenheit befreien, können sie sich zu einem Wir-Bewusstsein entwickeln. Aus dem „Wir" kann ungeheure Kreativität entstehen, die sich aus Kommunikation und Kooperation ergibt, dem Sinn, den man im Leben empfindet, weil man sich aufgehoben fühlt.
 
Das „WIR" meint nicht nur die soziale Verantwortung, die Mitmenschlichkeit, die Solidarität und die Fürsorge füreinander, sondern meint mehr noch eine Kultur des Dialoges, der Bereitschaft zu Beziehung und Bindung, die Seelenverbindungen. „WIR" bedeutet sowohl die Kompetenz, unsere Gesellschaft sozial verantwortlich und verträglich zu gestalten, als auch die Fähigkeit, Gemeinschaft in allen Formen der Beziehung zu erleben und zu entfalten. „WIR" kann eine Antwort in der Krise des Bewusstseins sein, die sich in den verschiedenen gesellschaftlichen Feldern gegenwärtig ausdrückt.
 
Abwechslungsreiche Themen
Die Themen am Kongress erstecken sich von der Wirkung moderner Kommunikationsformen und sozialer Medien bis hin zum Gespräch und Dialog über das „Wir"-Bewusstsein, Möglichkeiten zur Überwindung von Egozentrik und Narzissmus, Gemeinschaftserfahrungen in Kunst und Musik und vielen mehr. In Vorträgen, Workshops, Symposien und dem gegenseitigen Austausch in der Großgruppenarbeit oder in Gesprächen werden sowohl Grundlagen als auch Praxisbeispiele betrachtet, um eine Inspiration für ein friedvolles Miteinander zu gewinnen.
 
Diskutieren Sie mit über 60 Referenten!
Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft werden den Kongress mit ihren Vorträgen und Diskussionen bereichern. Diese sind u. a. Prof. Dr. Claus Eurich (Professor für Kommunikationswissenschaften und Ethik), Joachim Franz (Abenteuersportler, Unternehmer, Motivator), Dr. Joachim Galuska (Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Heiligenfeld GmbH), Dr. Heiner Geißler (Bundesminister a. D., Schlichter in Tarifkonflikten und Stuttgart 21, Bestsellerautor), und viele mehr.
 
Live-Streaming der Vorträge:
Die Vorträge können entweder live und somit zeitgleich angeschaut werden oder als Aufzeichnung in der Zeit vom 15. bis 19. Juni 2015 abgerufen werden. Für dieses exklusive Angebot sind wir eine Kooperation mit dem Auditorium Netzwerk eingegangen. Unter anderem wird Dr. Heiner Geißler mit seinem Vortrag "Ethische Grundlagen einer Gesellschaft im Wandel" und Dr. Joachim Galuska mit "Bewusstsein, Kommunikation und Kultur" am Donnerstag ab 19:00 Uhr zu sehen und hören sein. Weitere Vorträge sind am Freitag unter anderem "WIR in Kommunikation" von Prof. Dr. Claus Eurich und "WIR im Feuer realer Beziehungen" von Veit Lindau sowie am Samstag "Vom kleinen ICH zum großen WIR" von Albert Pietzko und "Globales Bewusstsein und globale Verantwortung" von Joachim Franz. Am Sonntag wird sicherlich ein Highlight der Abschlussvortrag "WIR" von Dr. Joachim Galuska sein.

Weitere Informationen zu den übertragenen Vorträgen sind unter www.kongress-heiligenfeld.de zu finden. Der Zugang zum Livestreaming kann für 60 Euro auf www.auditorium-netzwerk.de gebucht werden.

www.kongress-heiligenfeld.de

Veranstalter: Heiligenfeld GmbH


     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
08
DEZ
2022
Die Klimashow mit neun Promis
Promis fragen - SPIEGEL-Bestsellerautoren antworten
online
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
21
JAN
2023
Wir haben es satt!
Gutes Essen für alle – statt Profite für wenige!
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wie sollte Deutschland mit autokratischen Staaten umgehen?
Für Christoph Quarch kommt es darauf an, im Sinne von Aristoteles, auf konkrete Fragen die jeweils beste Antwort zu geben.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Spenden statt schenken

Nachwuchs-Führungskräfte für die Klimastrategie

What the Fox?

Umweltpreis Baden-Württemberg

55 Marken sowie Katharina Rogenhofer in Wien als "GREEN BRANDS Austria" ausgezeichnet

Weihnachtsgeschenke von Feuerwear

Porsche tritt UN Global Compact bei

CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH