Einsendeschluss Wettbewerb „Büro & Umwelt“ 2019

31.5.2019, deutschlandweit

Endspurt für ein grünes Büro

Sie achten in Ihrem Büro z.B. darauf, den Papierverbrauch gering zu halten? Oder nutzen Sie Recycling-Papier und schaffen bevorzugt Bürogeräte an, die den "Blauen Engel" tragen? Dann haben Sie die besten Voraussetzungen, um beim diesjährigen Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2019 zu gewinnen!
 
Laut ZEIT ONLINE arbeiten rund 18 Millionen Menschen in Deutschland täglich an Büroarbeitsplätzen. Auch durch Bürotätigkeiten wird die Umwelt belastet, zum Beispiel  den hohen Energie- und Papierverbrauch in den Büros. Aus diesem Grund steht der schonende Umgang mit Ressourcen im Mittelpunkt des Wettbewerbs "Büro & Umwelt". 
 
Endspurt bis zum 31. Mai  
Bewerbungsschluss ist in einem Monat. Noch bis zum 31. Mai können Unternehmen aller Größen sowie öffentliche Einrichtungen und Kommunen beim Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2019 mitmachen und ihre Erfolge in diesem Bereich in die Waagschale werfen. Unter www.buero-und-umwelt.de finden Sie die Teilnahmebedingungen und den Bewerbungsbogen. 
 
Ob kleine Firma, Konzern, Behörde oder Kommune 
Ermittelt werden die umweltfreundlichsten Büros anhand eines Fragebogens, der von einer Jury begutachtet wird. Die Bestplatzierten je Kategorie werden auf der Preisverleihung am 28. Januar 2020 in Frankfurt am Main ausgezeichnet. Die Gewinner können dort vor Publikum ihre Best-Practice Beispiele präsentieren. 
 
Gemeinsam für ein grünes Büro 
Getragen wird der Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2019 von der memo AG, der Messe Frankfurt, der Druckerei Lokay, Naturedecal, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe sowie dem Office Gold Club. Zudem wird der Wettbewerb 2019 von dem Deutschen Städtetag und dem Städte- und Gemeindebund unterstützt. 

www.buero-und-umwelt.de

Veranstalter: B.A.U.M. e.V.



Cover des aktuellen Hefts

Der Mensch ist, was er isst

forum 04/2019 ist erschienen

  • Mahlzeit! Haben Sie reflektiert, was Sie, ja Sie, heute schon gegessen haben? Vermutlich nicht, sonst wäre Ihnen vielleicht der Appetit vergangen. Doch weder Industrienahrung, noch Tierleid müssen sein. Der Schwerpunkt „Food for Future" untersucht, ob Fleisch bald aus der Retorte kommt oder durch Lupinen und Pilze ersetzt wird.
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
DEZ
2019
Summit Umweltwirtschaft.NRW
Branchentreff der Umweltwirtschaft in NRW
45131, Essen


24
MÄR
2020
Global Food Summit 2020
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
80333 München


Alle Veranstaltungen...
12345

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence