Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Zermatt Summit 2019

12.9. - 14.9.2019, CH-3920 Zermatt

Humanizing Globalization

Was können Sie wohl auf einer Konferenz lernen, was Sie auch nicht online finden können? Wenn es um Informationen geht, ist die Antwort eindeutig „nichts". Wenn es jedoch um sinnvolle, positive Veränderungen in der Welt geht, macht der persönliche Kontakt mit den Menschen „den entscheidenden Unterschied" aus.
 
Im Zermatt-Summit-Team sprechen wir Deutsch, Französisch und Englisch. Wir kommen aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Traditionen und Fähigkeiten. Wir kommunizieren mit der verfügbaren Technologie von Skype und Text bis hin zu E-Mail und Telefon. Es funktioniert gut. Und doch…. Wir wissen, dass der Gipfel von Zermatt für Sie eine besondere Erfahrung sein wird, weil wir viel in das Zusammentreffen investiert haben.
 
Menschen müssen zusammen kommen, um Veränderungen zu bewirken
Und das ist das Ziel des Zermatt Summit. Wenn Menschen zusammenkommen, passieren Dinge, die nicht geplant sind, nicht geplant werden können. Es gibt keine Online-Struktur, die diese Erfahrung ersetzen kann.
 
Veränderung geschieht, wenn engagierte Menschen zu wirksamen Katalysatoren werden. Mit anderen Worten: Wir müssen zusammenkommen, um unsere Erfahrungen und Kräfte zu bündeln und etwas aufzubauen, wo eins plus eins gleich drei ist.
 
Jenseits der alltäglichen Welt
Wir haben uns bewusst für Zermatt als Austragungsort unseres Gipfels entschieden. Zermatt liegt jenseits unserer alltäglichen Welt der belebten Strassen mit Autos; es liegt höher, mit höherem Inspirationsgrad. Die Reise nach Zermatt erfordert Engagement – das Engagement, von dem Mamphela Ramphele spricht, um „wirksame Katalysatoren" zu werden. 
 
Wir freuen uns, Sie vom 12. bis 14. September 2019 in den Schweizer Alpen begrüssen zu dürfen.
 
Weitere Informationen zum Programm stehen online für Sie zur Verfügung.

www.zermattsummit.org

Veranstalter: Zermatt Summit


     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
JUN
2022
15. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Für eine lebenswerte Zukunft
deutschlandweit
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Das Gebot der Stunde heißt Autarkie
Für Christoph Quarch ist eine autarke Wirtschaft der sicherste Garant politischer Freiheit. Bis es so weit ist, dreht er gern die Heizung runter.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

20 Jahre Einsatz für das Klima

Wissenschaft trifft Kommunen

Das Lieferkettengesetz kommt – was Unternehmen wissen müssen

Biologisch abbaubare Binden und Tampons zur Bekämpfung von Menstruationsarmut

"Wir brauchen einen neuen mRNA-Moment!"

Möbel aus Holz: Warum so beliebt?

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Neue Studie: Klimapläne der Öl- und Gasindustrie zur Erreichung der Pariser Klimaziele völlig unzureichend

  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG