VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence

Lyoner Str. 18, 60528 Frankfurt
Judith Herzog, www.bluecompetence.net

Viele reden über Nachhaltigkeit, wir entwickeln Lösungen. Nachhaltigkeit ist essenziell – für Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft. Aber was ist machbar? Und vor allem wie? Der Maschinen- und Anlagenbau gibt Antworten. Mit innovativen Lösungen und der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence.




Nachhaltigkeitsmeldungen von "VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence"


VDMA: Deutschland darf nicht zum Einsiedler im Klimaschutz werden
Entwicklung von CO2-neutralen Technologien braucht die richtigen Rahmenbedingungen

„Letztlich kann Klimaschutz nur gemeinsam gelingen. Die Reduktion von Treibhausgasemissionen ist eine internationale Aufgabe, die einhergehen kann mit wirtschaftlichem Wachstum, Innovationen und Planungssicherheit für Investitionen in effiziente Technologie".


Umweltschutz ist Chefsache

Der Sensor- und Automatisierungsspezialist Balluff GmbH setzt auf ganzheitliches Umweltmanagement

„Wir haben schon im Jahr 2009 damit begonnen, jährlich für jeden Unternehmensbereich und alle Standorte Umweltziele zu verankern. So können wir sicherstellen, dass unser unternehmerisches Handeln auch unter ökologischen Gesichtspunkten unseren Zielen und Werten entspricht."


Chancen von nachhaltigen Lieferketten nutzen
Zulieferer, Produktionsstandorte und Märkte sind rund um den Globus verteilt

Internationale Standards und nationale Gesetze regulieren das wirtschaftliche Handeln zunehmend in Bezug auf Nachhaltigkeit. Ein ProduktionNRW-Workshop thematisierte die wichtigsten Herausforderungen.


Nachhaltigkeit braucht Weitblick
Rainer Brinkmann im Interview

Im Interview mit Blue Competence spricht er über die Herausforderung von kontinuierlicher Verbesserung, nachhaltiger Prozessoptimierung und gesellschaftlicher Verantwortung.


Wertschöpfungskette der Solarindustrie bricht auseinander
Die Produktionstechnologie für Solarenergie stammt nach wie vor größtenteils aus Deutschland.

Derzeit bricht die Herstellungskette in Europa und Deutschland jedoch gerade an einer entscheidenden Stelle auseinander: der Zellherstellung. Die Abhängigkeit von Zellproduktionen im Ausland steigt damit weiter an.


Nachhaltige Leitsätze stärken verantwortliches Handeln im Maschinenbau
Corporate Social Responsibility (CSR) bleibt eine langfristige Herausforderung

Mit zwölf neuen Leitsätzen will der VDMA das Thema noch fester in der Mitgliedschaft verankern. Die Partner von Blue Competence haben diese Leitsätze maßgeblich mit entwickelt und dafür gesorgt, dass Nachhaltigkeit als langfristige und wichtige Herausforderung der Unternehmen angegangen wird.


Spaleck für Gesundheitszirkel ausgezeichnet
Unter dem Motto 'Deine Gesundheit ist uns wichtig' engagiert sich Spaleck seit 2011 für die Gesundheit seiner Belegschaft

"Entstanden ist unser Gesundheitszirkel aus dem gemeinsamen Ziel von Geschäftsleitung und Betriebsrat, die Mitarbeitergesundheit bestmöglich zu fördern."


VDMA:
Flüchtlinge in Ausbildung nicht abschieben

VDMA-Präsident Carl Martin Welcker hat sich gegenüber der Bundesregierung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen ausgesprochen, die zielstrebig eine Berufsausbildung verfolgen.


CSR wird für B2B-Kunden wichtiger
Der VDMA widmet sich dem Thema in einem Erfahrungsaustausch

Nachhaltiges Wirtschaftsverhalten wird zunehmend durch internationale Standards und nationale Gesetze reguliert. Ein VDMA-Erfahrungsaustausch setzte sich im April mit den daraus resultierenden Kundenanforderungen auseinander.


VDMA: Erleichterung über Macrons Wahlsieg
Der Wahlsieg Emmanuel Macrons ist eine Chance, die Europa jetzt auch nutzen muss.

Emmanuel Macron hat die Präsidentschaftswahl in Frankreich gewonnen. In der Maschinenbauindustrie herrscht große Erleichterung, dass sich die proeuropäischen Kräfte durchgesetzt haben.


"Glaubwürdigkeit ist sehr wichtig“
Wenn ein Unternehmen nachhaltiges Handeln als Bestandteil einer Strategie verankern möchte, sollte dies auf allen Ebenen transparent sein.

Christoph Klenk, Vorstandsvorsitzender der Krones AG, Neutraubling, sprach mit Judith Herzog über ökologische und soziale Kundenanforderungen und erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategien.


Was Menschen mit Maschinen erschaffen
Neue Reportagen auf mensch-maschine-fortschritt.de

Wie können unsere Städte morgen noch funktionieren? Wie kommen wir gesund und sicher durchs Leben? Und wie gelingt es, wertvolle Ressourcen sinnvoller einzusetzen? Der Maschinenbau leistet Tag für Tag einen großen Beitrag, diese Fragen zu beantworten. Neue Technologien im Maschinenbau weisen den Weg in die Zukunft. Auf dem Internet-Portal Mensch | Maschine | Fortschritt zeigt der VDMA mit Hilfe von Multimediareportagen, wohin die Reise führt.


Abwärme vermeiden oder sinnvoll nutzen
Die KfW unterstützt Unternehmen, die Maßnahmen für mehr Energieeffizienz umsetzen.

Abwärme fällt in unterschiedlichsten Prozessen an und kann nicht immer vermieden werden. Der Wert dieser häufig ungenutzten Energiequelle ist durchaus bekannt, eine sinnvolle Nutzung umso schwieriger.


Flüchtlingsintegration braucht Zeit
Das Berufsleben bietet die beste Möglichkeit für die gesellschaftliche Integration.

Inzwischen beschäftigen einige Unternehmen im Maschinenbau Flüchtlinge als Arbeitskräfte. Das unternehmerische Engagement kann sich für beide Seiten lohnen.


Energiedaten: Neue Tools zur Analyse
Sie heißen METIS, PAMS oder einfach Daily Wind Power Numbers

Neue IT-Hilfsmittel erleichtern Monitoring und Auswertung von Daten für den Energiesektor.


Industrie 4.0:
Nachhaltigkeit durch Effizienz

Kann die Digitalisierung Lösungen bieten, die ökonomisch erfolgreich und zugleich ökologisch sinnvoll sowie sozial vertretbar sind? Lassen sich mit Industrie 4.0 die Effizienz und Nachhaltigkeit von industrieller Produktion tatsächlich spürbar erhöhen?


„Nachhaltigkeit ist Managementaufgabe“
"Allem voran braucht es das Commitment der Geschäftsführung."

Im Blue-Competence-Interview spricht Dr. Holger Hoppe, Leiter Nachhaltigkeitsmanagement der Linde Material Handling GmbH, über Strategie und Maßnahmen des Unternehmens.


Energieeffizienz zahlt sich aus
Der VDMA treibt daher die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken voran.

Der Nutzen von Energieeffizienz ist unumstritten – aber die Potenziale werden längst nicht alle genutzt. Der VDMA treibt daher die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken voran.


VDMA: Innovationen schaffen Nachhaltigkeit
Digitalisierung und Ressourcenschonung sind bei Innovationen zukunftsweisende Themen

Der Maschinenbau kann durch innovative und effiziente Technologien erheblich zu einer ressourceneffizienten Produktion beitragen. Zahlreiche Beispiele dafür bietet die Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence – ein Netzwerk in dem sich rund 400 Unternehmen für Nachhaltigkeit und nachhaltige Innovationen engagieren.


Umwelt und Menschen im Blick
ESTA-Geschäftsführer Philipp Raunitschke im Interview

"Wir begegnen der fortschreitenden Digitalisierung, indem wir unsere Mitarbeiter stetig weiterqualifizieren sowie moderne Arbeitsformen und -strukturen ausweiten, die flexible und vor allem familienfreundliche Arbeitszeiten ermöglichen."


COP22: Bekenntnis zum Klimaabkommen bestätigt Chancen für neue Technologien
Auf dem Klimagipfel in Marrakesch haben die Staaten ein Signal für den weltweiten Klimaschutz gegeben.

Aus Sicht des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus ist das ein positives Signal, weil nur ein globaler Ansatz beim Klimaschutz faire Wettbewerbsbedingungen für die Industrie bietet.


Eine Charta für Nachhaltigkeit
Die WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg ist bislang bundesweit das einzige Nachhaltigkeitsmanagementsystem speziell für kleine und mittlere Unternehmen.

Wir haben nachgefragt, bei Kerstin Kohler, Leiterin Umweltmanagement bei der Sick AG in Waldkirch, und Peter Wüstner, Regierungsdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.


VDMA: Pariser Klimaabkommen muss Chancengleichheit in der Industrie wahren
"Die Zustimmung zum Klimaabkommen ist ein Zeichen, dass Europa auf dem Weg hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaft mit vorangeht"

Nach der Zustimmung des Europäischen Parlaments kann das Weltklimaabkommen zeitnah in Kraft treten. Aus Sicht des VDMA kann eine weltweit steigende Nachfrage nach Effizienztechnologien Europas Unternehmen weitere Marktchancen eröffnen.


VDMA fordert bessere Regelsetzung für mehr Umweltschutz
Nicht weniger Umweltschutz ist das Ziel, sondern verständlichere und nachvollziehbare Rechtssetzung zum Wohle aller.

Die Neuausgabe der „Umweltpolitischen Forderungen des VDMA“ zeigt an acht aktuellen Themenfeldern auf, wo der Maschinen- und Anlagenbau von Umweltvorschriften betroffen ist und welche Konsequenzen insbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen daraus resultieren.


Politik würdigt Engagement der Maschinenbauer
Mit der Aktionswoche „Wir unternehmen was" stellt der VDMA zum zweiten Mal das gesellschaftliche Engagement seiner Mitgliedsunternehmen einer breiten Öffentlichkeit vor.

Das Besondere in diesem Jahr: Die Aktionswoche reiht sich in die „Woche der Industrie" des Bündnisses „Zukunft der Industrie" ein, die von Politik, Sozialpartnern und Wirtschaftsverbänden getragen wird.



Schlau kühlen
So senken Sie Ihre Kosten fürs Kühlen

Energieeffiziente Kältetechnik lohnt sich, für die Umwelt und den Betrieb der Kälteanlage. Hier finden Sie Informationen, wie Sie Ihre Kälteanlage energieeffizient planen, ausführen und betreiben können.


Umweltinnovation kreieren - Vom Maschinenbau lernen!
Das Festival der Zukunft - Umweltpolitik 3.0 am 10. und 11. September 2016 in Berlin

Das Bundesumweltministerium (BMUB) feiert seinen 30. Geburtstag. Die VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence ist beim Festival der Zukunft dabei und bietet dort am 10. September einen Umweltinnovations-Workshop an.


Nachhaltigkeit setzt Zeichen

Nachbericht zum Workshop "Unternehmerische Verantwortung – glaubwürdig agieren und kommunizieren"

Der Erfahrungsaustausch zeigte, dass alle teilnehmenden Unternehmen sich in Sachen CSR auf den Weg gemacht haben. [...] Ziel war es, eine erste Idee für eine ganzheitliche Unternehmensstrategie zu entwickeln.



Für ein nachhaltiges Wachstum
„Ein Strategiepapier sollte bewusst Gestaltungsspielräume offen lassen."

Der VDMA fordert unter anderem ein unternehmerfreundliches Klima und stabile Rahmenbedingungen für Investitionen, um Beschäftigung, Wachstum und Wohlstand dauerhaft zu sichern.


Bei Nachhaltigkeit ist jeder Mitarbeiter gefordert
forum-Interview

Als Leiterin des Zentralbereichs „Nachhaltiges Wirtschaften und Sicherheit" der Trumpf GmbH + Co. KG in Ditzingen und Mitglied im Lenkungskreis Blue Competence erläutert Nicole Scheer, wie das Unternehmen Mehrwerte schafft.


Hilfe für 80.000 Menschen
Die Schaeffler-Gruppe sieht es als ihre Aufgabe, in den Regionen, in denen sie Geschäftsstandorte betreibt, auch einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Im indischen Bundesstaat Bujarat bietet eine mobile Arzteinheit in 25 Dörfern eine kostenlose und umfassende Gesundheitsversorgung.


Maschinenbau setzt Zeichen der unternehmerischen Verantwortung
"Wir unternehmen was" - Aktionswoche vom 17. bis 25. September 2016

Zum VDMA-Auftakt am 19.09.2016 in Berlin haben sich passend dazu Festredner des Bundeswirtschaftsministeriums und der IG Metall angekündigt.


VDMA: „Europe first!“
Die EU und ihre Mitgliedstaaten müssen die Errungenschaften der europäischen Einigung sichern.

„Die Entscheidung der Briten, aus der EU auszutreten, ist sehr bedauerlich und wird nicht ohne politische und wirtschaftliche Folgen bleiben. Umso wichtiger ist es jetzt, den europäischen Gedanken zu fördern."


Zukunft der Arbeit auf der AUTOMATICA 2016
21. bis 24. Juni 2016. VDMA-Stand A5/336

Der VDMA-Fachverband Robotik und Automation ist überzeugt: Arbeitsplätze werden besser, abwechslungsreicher und ergonomischer.


Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs
Mit mehr als 400 beteiligten Partnern zählt die Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence zu den erfolgreichsten Kampagnen in der bald 125-jährigen Geschichte des VDMA.

Als Vorreiter auf dem Gebiet nachhaltiger Innovationen entwickeln die Partner der Initiative ressourceneffiziente Produkte und Anlagen sowie nachhaltige Geschäftsstrategien. Ihre Erfolgsgeschichten liefern Anregungen für andere Unternehmen und Industriezweige.


Erneuerbare-Energien-Gesetz:
Viel Kompromiss und ein Sündenfall

Die Vorläufige Vereinbarung beninhaltet schwierige Kompromisse. Richtig glücklich wird kaum jemand sein mit dem Ergebnis der Bund-Länder-Verhandlung zum Erneuerbare-Energien-Gesetz, die VDMA ist es auch nicht.


Nachhaltiges Handeln schafft Wettbewerbsvorteile
An den diesjährigen Aktionstagen Nachhaltigkeit werden erneut Partner der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence teilnehmen.

Die seit 2012 jährlich durchgeführten Aktionstage Nachhaltigkeit sind eingebettet in die europäische Woche der Nachhaltigkeit. Vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2016 sind alle gesellschaftlichen Akteure aufgefordert, Aktionen aus dem gesamten Spektrum der Nachhaltigkeit einzuspeisen.


Wettbewerbsfaktor Umwelt
Der Maschinen- und Anlagenbau ist mit seinen zahlreichen energie- und materialeffizienten Neuerungen steter Vorreiter für zukunftsweisende Trends und Entwicklungen.

Ressourceneffizienz ist ein Wettbewerbsfaktor in der Unternehmensstrategie. Auch die Politik hat das Thema für sich erkannt und weiß, für die Umsetzung ist die Industrie der Schlüssel.


Soziale Verantwortung endet nicht am Werkstor
Die Anforderungen an die menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten von Unternehmen nehmen zu.

Die Harting-Technologiegruppe stellt auch an ihrem chinesischen Standort in Zhuhai hohe Ansprüche an ihre soziale und ökologische Verantwortung. Auch die Wilo SE ist vorbildlich.


Unternehmerische Verantwortung braucht Freiheit
"Eine Berichtspflicht, wie sie die Politik anstrebt, bringt viel Bürokratie ohne Mehrwert.“

„Es ist wichtig, dass die Bundesregierung bei der nationalen Umsetzung der CSR-Berichtspflicht Augenmaß zeigt und nicht über die EU-Richtlinie hinausgeht“, fordert Naemi Denz, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung.


Energieanlagenbau:
Deutschland muss Leitmarkt bleiben, um Innovation und Export zu erhalten

Nur so bringt die Energiewende den Herstellern im Land weiterhin Exporterfolge. Insbesondere das neue EEG, das Strommarktgesetz und das Kraft-Wärme-Koppelungs-Gesetz sowie eine ambitionierte Exportpolitik müssen die Voraussetzungen dafür schaffen.


Bundesweite Lösung beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen ist überfällig
16 Länderanlagenverordnungen (VAwS) regeln bisher den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Der anlagenbezogene Gewässerschutz braucht dringend eine bundesweite Lösung, das bisherige Stückwerk von 16 Länderverordnungen muss beendet werden


Film ab: Public Value - Nachhaltigkeit ist ein Geschäftsmodell
Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sprechen im Video über nachhaltige Geschäftsmodelle und -strategien, Klimaschutz, Public Value und politische Unterstützungsprozesse.

Heute verrät Prof. Dr. Timo Meynhardt, Managing Director Center for Leadership and Values in Society, University of St. Gallen und HHL Leipzig, was sich hinter dem Public Value Ansatz verbirgt und worin dabei der Mehrwert für Unternehmen liegt.


Entwicklungszusammenarbeit - Hilfen bei der Markterschließung
Eine Vielzahl von Förderangeboten eignet sich, um Märkte in Entwicklungs- und Schwellenländern zu erschließen

Sabine Reinkober, Scout für Entwicklungszusammenarbeit (EZ) im VDMA, legt dar, welche Programme es gibt – auch im Sinne der Nachhaltigkeit.


Effizienz und Erneuerbare stoppen Kohlendioxidanstieg
Das zweite Jahr in Folge stieg die weltweite Kohlendioxid-Emission des Energiesektors nicht mehr an.

Ein Beleg für den Erfolg von Effizienztechnologien und Erneuerbare-Energien-Anlagen, aber weitere Innovationen benötigen einen vitalen Heimatmarkt.


Maschinenbauer integrieren Flüchtlinge
Die Unternehmen berichten über ihre neuen Mitarbeiter durchweg positiv.

Viele Unternehmen wollen Verantwortung übernehmen und Flüchtlingen eine Chance auf einen Industrieberuf geben. Zwei Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence berichten von ihren Planungen und Erfahrungen.


Film ab: Nachhaltigkeit ist ein Geschäftsmodell!
Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sprechen im Video über nachhaltige Geschäftsmodelle und -strategien, Klimaschutz, Public Value und politische Unterstützungsprozesse.

Heute: Markus Asch, Vice Chairman of the Management Board Alfred Kärcher GmbH & Co. KG und Sprecher der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence.


Erstes Energieeffizienz-Netzwerk des VDMA geht an den Start
Das Energiedienstleistungsgesetzt (EDL-G) verpflichtet Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern seit dem 5. Dezember 2015 zur Durchführung eines Energieaudits nach DIN 16 247.

„Die Energieversorgung im Unternehmen wird zunehmend komplexer. Der Erfahrungsaustausch im Netzwerk hilft dabei viele der Energieeinsparpotentiale aufzudecken".


Teil der Unternehmens-DNA
"Nachhaltigkeit muss verstanden und gelebt werden. Worten müssen Taten folgen" so Herr Niggemann

Die Detmolder Weidmüller GmbH & Co. KG treibt Umweltschutz, Energieeffizienz und unternehmerische Verantwortung mithilfe einer Scorecard voran. Judith Herzog-Kuballa sprach mit Dr. Eberhard Niggemann, Nachhaltigkeitsbeauftragter des Unternehmens.


Maschinenbau in NRW zeigt Best Practices unternehmerischer Verantwortung
Ökologisch, ökonomisch und sozial – das sind die Eckpfeiler der Strategie der unternehmerischen Verantwortung

"Wichtig für den Erfolg von CSR im Unternehmen ist, dass das Thema in der Unternehmensstrategie verankert ist!"



Cover des aktuellen Hefts

Tierische Geschäfte

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2017

  • Schutz durch Schießen?
  • Delphinarien
  • Das Wunder in der Wüste
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
NOV
2017
Green Finance Forum
Private Investitionen für den Klimaschutz
60327 Frankfurt am Main


20
NOV
2017
LaFutura 2017
Treffen für Zukunftsforscher und Innovationsexperten
Dubai


Alle Veranstaltungen...
Unser neues Whitepaper. 12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements. Gratis.

Klima

Wälder, die die Welt retten
Erwachsene reden viel davon, etwas gegen die Klimakrise zu tun. Die Kinder und Jugendlichen von Plant-for-the-Planet handeln.
Faire Ideen drin. Auch faires Geld drauf? Konten und Kredite für nachhaltige Unternehmen. Jetzt wechseln! Ethikbank.






  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG
  • HypoVereinsbank UniCredit Bank AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Eosta
  • Countrymanagement Oneplanetcrowd Germany