BIODIVA – Messe für den Artenschutz 17.–19. Februar 2017

 

Brilon ist PEFC-Waldhauptstadt 2017
Konzept zur Bekanntmachung des PEFC-Siegels überzeugt Jury

Brilon wird den Titel ein Jahr lang zur Bekanntmachung der zahlreichen Aktivitäten rund um das Thema nachhaltige Waldbewirtschaftung aktiv einsetzen.


Wenn das Leben siegt, wird es keine Verlierer mehr geben
Eine Solidaritätsbotschaft an Standing Rock aus dem Friedensforschungszentrum Tamera, von Martin Winiecki

Standing Rock, das Camp der Sioux und vieler anderer indigener Nationen, in Begleitung von Aktivisten aus vielen verschiedenen Lagern, ist ein Licht der Hoffnung in einer Welt, die jegliche Aussicht auf eine positive Zukunft verloren hat.


Reasons for Hope
Dr. Jane Goodall in Stuttgart

Am 08.12. um 19:30 wird Jane Goodall, die Ikone des Natur- und Umweltschutzes und UN-Friedensbotschafterin, nach über 10 Jahren wieder in Stuttgart (in der Staatsgalerie) zu Gast sein.


Der nachhaltige Filmtipp:
Rise of the Eco-Warriors

Die Orang-Utans auf Borneo sind in Gefahr: Für die Produktion von Palmöl wird ihr Lebensraum im grossen Stil abgeholzt. In der Dokumentation „Rise of the Eco-Warriors“ lassen 15 junge Menschen ihre bekannte Welt hinter sich und verbringen 100 Tage im Dschungel von Borneo.


Alarmstufe Rot – Insektensterben statt Bienentanz
Wissenschaftler fordern Sofortmaßnahmen gegen Artenschwund

Ganze Landstriche ohne bestäubende Insekten – in China schon heute Wirklichkeit. Neueste Forschungsergebnisse zeigen bei uns ähnliche Ergebnisse.


Im Namen der Tiere
Mutiger Dokumentarfilm zum Thema Tierrecht feiert am 2. November Premiere

Am Mittwoch, dem 2. November, feiert "Im Namen der Tiere" Premiere im Monopol Kino in München. Ein mutiger Dokumentarfilm zum Thema Tierrecht.


Gut erholt im Rastatter Stadtwald
PEFC-Zertifikat für herausragende Erholungsfunktion des Waldes

Der Rastatter Stadtwald (Baden-Württemberg) erfüllt die hohen Anforderungen des Erholungswaldstandards von PEFC Deutschland.


Studie zur Vorhersage von geeigneten Lebensräumen für Schmetterlingslarven
Drohnen für die Rettung der Schmetterlinge

Schmetterlinge reagieren besonders empfindlich auf Umweltveränderungen. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben erstmals für eine Studie Drohnen zur Vorhersage von geeigneten Lebensräumen der Larven bedrohter Schmetterlingsarten eingesetzt.


Urlaubszeit – Kuschelzeit – Südafrika und das Mordsgeschäft mit der Tierliebe
Der Global Nature Fund startet seine Kampagne „Lions for Sale – Aufgezogen für den Abschuss“ gegen das Geschäft mit Freiwilligenarbeit, Tourismus & Trophäenjagd.

Die Kampagnen „Blood Lions“ und „Lions for Sale“ wenden sich gegen die Praxis sogenannter Löwenfarmen in Südafrika. forum Nachhaltig Wirtschaften unterstützt die Kampagnen als Medienpartner und durch engagierte Berichterstattung.


Der nachhaltige Filmtipp:
Racing Extinction

In 100 Jahren könnten 50 Prozent aller Tierarten ausgestorben sein, wenn die Menschheit nicht beginnt, radikal umzudenken. Denn viele Tiere sind durch direkte menschliche Einflüsse, wie die Überfischung und Lebensraumzerstörung, vom Aussterben bedroht. Und auch indirekte Einflüsse wie der Klimawandel und die globale Erwärmung stellen eine Gefahr für das Überleben dar. Wie gehen wir damit um? Und haben wir überhaupt eine Chance, dies noch zu ändern?
Der Film wird als exklusive Premiere am Filme für die Erde Festival am Freitag, 23. September 2016 gezeigt.


Bee happy ...
Deutschland summt! Summen Sie mit?

Ganz Deutschland scheint neuerdings voll von Bienenfreunden, von denen eine zunehmende Zahl sogar ihre Existenzgründung mit den kleinen Insekten verbindet. forum beleuchtet den Hype um die Biene, von der Einstein gesagt haben soll: „Stirbt die Biene, stirbt der Mensch.“


Wer wird Waldhauptstadt 2017? Jetzt bewerben!
Städte und Gemeinden, die sich um eine nachhaltige Waldbewirtschaftung verdient gemacht haben, können sich ab sofort um den Titel „PEFC-Waldhauptstadt 2017“ bewerben

Als Preis stiftet PEFC Deutschland 1.000 Forstpflanzen eigener Wahl für den Stadtwald, die in einer öffentlichen Pflanzaktion im Jahr 2017 gepflanzt werden sollen.


Nachhaltige Verbesserungen für unsere Ozeane
MSC Fortschrittsbericht zeigt Trends der vergangenen 5 Jahre

„Der MSC konnte in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Fischereien und Unternehmen rund um den Globus zu einer nachhaltigeren Arbeitsweise bewegen [...] . Unser oberstes Ziel, dass eines Tages alle Fischereien weltweit nachhaltig arbeiten, liegt noch ein gutes Stück entfernt, aber wir sind erwiesenermaßen auf einem sehr guten Weg dorthin".


Die Natur erobert die große Leinwand beim 15. NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg
21. – 24. Juli 2016, Central Theater & Arsenalplatz

Nur was man kennt, das liebt man und was man liebt, das schützt und bewahrt man - lautet das Motto des größten Natur-, Tier- und Umweltfilmfestivals Deutschlands.


Rechte der Natur gehören in die Verfassung!
2. Symposium „Rechte der Natur / Biokratie“ am 6. Mai in Siegen

Nachhaltigkeitsorientierte Unternehmer, Wissenschaftler und Journalisten diskutieren eine Neuausrichtung der Betriebswirtschaftslehre. Natur ist mehr als ein „Sack von Rohstoffen".



Korallenbleiche: Die 3. Welle rollt
Am Great Barrier Reef wurde jetzt die höchste Alarmstufe ausgerufen.

Grund ist eine massive Korallenbleiche, ausgelöst durch zu hohe Wassertemperaturen. Hauptursache ist die menschengemachte Erderwärmung.



Fischreichstes Binnengewässer in Südostasien
Der Tonle Sap See ist „Bedrohter See des Jahres 2016”

Anlässlich des Welttages der Feuchtgebiete am 2. Februar bezieht sich der GNF dabei auf die Veränderungen, die aufgrund des Klimawandels und des Nutzungsdruckes auf den See zukommen.


Bienen zu schützen, heißt unsere Zukunft zu schützen
„Es lebe die Biene!“ – Aurelia Stiftung gegründet

Die Stiftung will das Bewusstsein für die enorme Bedeutung der Biene für das menschliche Leben in der Gesellschaft steigern.


Neuer DNR-Präsident Kai Niebert: „Wer die Natur ausbeutet, beutet die Menschen aus“
Der 36-jährige NaturFreund ist der jüngste Präsident, den der Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzverbände je hatte.

Kai Niebert engagiert sich sowohl politisch als auch fachlich seit vielen Jahren für den Klimaschutz und die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft.


PEFC Deutschland und Klimastiftung für Bürger starten Zusammenarbeit
"Die Zusammenarbeit ist eine wunderbare Gelegenheit, interessierten Menschen die enorme Bedeutung gesunder und nachhaltig gepflegter Wälder aufzuzeigen".

Insbesondere für Kinder und Jugendliche werden Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt, die einen spielerischen Einstieg in die komplexe Materie zulassen.


Natura-2000-Preis der Europäischen Kommission geht in die dritte Runde
Die Bewerbungsfrist endet am 1. Dezember 2015.

Die Auszeichnung steht allen Projekten offen, die in Verbindung mit den Natura 2000 Kategorien durchgeführt wurden. Lokale und nationale Behörden, Unternehmen, Landbesitzer, nichtstaatliche Organisationen und Einzelpersonen aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten können sich für eine der fünf Preiskategorien bewerben.


Film-Tipp: DER LETZTE WOLF - ab 29. Oktober im Kino
Ein Film von Jean-Jacques Annaud.

Der französische Meisterregisseur Jean-Jacques Annaud verfilmt mit DER LETZTE WOLF den erfolgreichsten chinesischen Bestseller aller Zeiten und schafft eine überwältigende Abenteuergeschichte, die dem Wolf ein spektakuläres Denkmal setzt, wie es nur das Kino kann.


Nachhaltig und regional:
Präsentation der deutschlandweit ersten PEFC-Produkte mit dem Regionallabel „Heimisches Holz aus Bayern“ mit Bayerns Staatsminister Helmut Brunner

Der Oberpfälzer Spielwarenhersteller Nemmer Holzspielwaren präsentiert die deutschlandweit ersten PEFC-zertifizierten Produkte mit dem PEFC-Regionallabel.


Forstminister Brunner setzt mit der bundesweit ersten PEFC-Biotopbaumplakette ein Signal für Nachhaltigkeit und Naturschutz
Durch die neue Plakette können Waldbesitzer ihr Engagement für die Artenvielfalt nun auch den Besuchern ihres Waldes demonstrieren.

Biotopbäume, d.h. Totholz, Horst- und Höhlenbäume, stellen eine wichtige Forderung des Naturschutzes dar. Waldbesitzer verpflichten sich dazu, geeignete alte Bäume nicht zu nutzen, sondern diese als Biotopbäume im Wald zu belassen.


PEFC-Waldhauptstadt 2015: Auszeichnung für Ilmenau in Thüringen
Stadt Ilmenau feiert Urkundenübergabe mit großer Pflanzaktion

„Durch die Ernennung zur Waldhauptstadt hat das von uns gezeigte Bemühen um die Pflege und Erhaltung des Stadtwaldes große Anerkennung gefunden“.


NGOs: Hoher Verbrauch von Agrarrohstoffen und Holz zerstört Wälder weltweit [20.03.2015]
Umweltverbände fordern Politik und Gesellschaft auf, sich mehr für den Schutz und Wiederaufbau von Wäldern zu engagieren

Zum Tag des Waldes am 21. März 2015: [09.03.2015]
Wer jetzt bei Bodenschutzmaßnahmen im Wald spart, wird später umso mehr zu zahlen haben.

"Für unsere Einkäufe bezahlt das Meer. Lasst uns unser Konsumverhalten ändern!" [10.02.2015]
Auftakt der 20. Ocean Initiatives vom 19. bis 22. März 2015

Fischereimöglichkeiten 2015: Erholung der Bestände in Nord- und Ostsee, erhebliche Überfischung im Mittelmeer [26.06.2014]
Die Fischbestände im Norden und Westen Europas erholen sich, doch das Mittelmeer ist nach wie vor stark überfischt.


Cover des aktuellen Hefts

Klima, Krieg und gute Taten

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2016

  • Klimaneutral - wie bitte?
  • Auf der Flucht vor dem Klimawandel
  • Schmutziger Goldrausch
  • Spottbillig
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JAN
2017
Wir haben es satt!-Demo
7. Wir haben Agrarindustrie satt! Demonstration
10785 Berlin


15
FEB
2017
BIOFACH 2017 im Verbund mit VIVANESS2017
Deutschland - Bio schafft Zukunft
90471 Nürnberg


Alle Veranstaltungen...

Pioniere & Visionen

Nachruf auf Gary Braasch
Am 07.März 2016 ist dieser einzigartige Naturfotograf verstorben.






  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Eosta
  • Countrymanagement Oneplanetcrowd Germany
  • HypoVereinsbank UniCredit Bank AG
  • Bayer Aktiengesellschaft


Natürlich konsequent. Natürlich Innovativ. BIOFACH 2017. Nürnberg, 15.-18.02.2017