Denken und Handeln in Ökosystemen

14.7.2017, 72108 Rottenburg/Neckar

Vernetztes Agieren als Erfolgsfaktor

© EVECO GmbHDie Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und die Evoco GmbH führen am 14. Juli 2017 eine gemeinsame Fachtagung zur Bedeutung von Ökosystemen für die Wirtschaft durch. Was und wie können Unternehmen aus in der Natur bewährten Prozessen und Strategien lernen, um selbst nachhaltiger und erfolgreicher zu sein? Die Tagung bietet Unternehmen auf Basis von Vorträgen und Workshops die Möglichkeit, das Konzept „Ökosysteme in der Wirtschaft" und dessen Umsetzung in die betriebliche Praxis kennenzulernen. Eröffnet wird die Tagung durch den Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Herrn Franz Untersteller sowie den Ministerialdirektor des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Herrn Hubert Wicker. Vertreter aus Wirtschafts-unternehmen stellen dar, warum sie sich mit ihrem eigenen Ökosystem befassen und warum diese Sichtweise sie darin unterstützt, besser mit der zunehmenden Komplexität von Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen umgehen zu können.
 
Innerhalb eines Jahres ist der ursprünglich aus der Biologie stammende und im Natur- und Umweltschutz etablierte Begriff der „Ökosysteme" zu einem wichtigen Schlüsselbegriff in Strategiediskussionen der Wirt-schaft geworden. Grund dafür ist, dass Globalisierung, Volatilität der Märkte und soziale Medien zu nie gekannten Möglichkeiten wie auch Bedürfnissen der Vernetzung zwischen Unternehmen, Produkten und Menschen geführt haben.
 
Industrie 4.0, Internet der Dinge - verkauft werden immer weniger nur Produkte, sondern ganze Systeme. Wer sich daran nicht ausrichtet, kommt in Schwierigkeiten. Prominentes Beispiel ist der Niedergang des Mobiltelefonherstellers Nokia. Der ehemalige Nokia-Vorstandsvorsitzende Stephen Elop konstatierte: „Unsere Wettbewerber nehmen uns nicht über ihre Geräte Marktanteil ab, sie nehmen ihn uns mit einem kompletten Ökosystem ab.". Nokia hatte dem „Apple-Ökosystem" wenig entgegenzusetzen.
 
Ökosysteme in der Natur bieten zahlreiche Beispiele für erfolgreiche Interaktionen zwischen den Arten und ihrer abiotischen Umgebung. Unternehmen können von evolutionär bewährten Erfolgsstrategien in Ökosystemen lernen, sich an verändernde ökologische Rahmenbedingungen anzupassen. Einfache Ursache-Wirkungs-Beziehungen und lineare Sichtweisen wie die einer Lieferkette werden der Komplexität dreidimensionaler Wirknetze nicht mehr gerecht. Ökosystem-Analysen haben das Potential, Unternehmen und Organisationen in ihrer Zukunftsfähigkeit und nachhaltigen Entwicklung zu unterstützen.
 
Die Möglichkeiten dieses strategischen Ansatzes sollen mit Wissenschaftlern und Praktikern aus Unternehmen am 14. Juli 2017 in Rottenburg diskutiert werden. Er wird mit 100 Teilnehmern gerechnet. Teil des Programms sind neben Vorträgen auch Diskussionsrunden und offene Formate für Austausch und gemeinsame Entwicklung.
 
Die Tagung wird unterstützt vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Die Moderation hat Tina Teucher.

Weitere Informationen und die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der HSR.
 
Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg ist eine staatliche Hochschule, deren Schwerpunktziel das nachhaltige Management der Nutzung natürlicher Ressourcen bildet. Sie ist Gewinnerin des Wettbewerbs „Profil und Kooperation - Exzellenzstrategien für kleine und mittlere Hochschulen" und offizielles Projekt der Weltdekade „Bildung und nachhaltige Entwicklung" der Deutschen UNESCO-Kommission. (Prof. M. Rumberg; Tel: 07472 951-273; Email: rumberg@hs-rottenburg.de)
 
Die Evoco GmbH ist ein Beratungs- und Coachingunternehmen mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Evolutionsmanagement. Es überträgt die Lehren der Entwicklungsprozesse in der Natur auf die Wirtschaft. Es unterstützt seine Kunden, Nachhaltigkeit zu fördern und sich langfristig an verändernde Märkte anzupassen. (Dr. S. Otto, Dr. S. Rösler; Tel: 030 6490841; Email: mail@evoco.de)
Veranstalter: EVECO GmbH/Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg



Cover des aktuellen Hefts

Wie ernähren wir uns in Zukunft?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2017

  • Neue Hühner braucht das Land
  • Blockchain für Nichtinformatiker
  • Nachhaltigkeit ist messbar!
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
JUL
2017
Denken und Handeln in Ökosystemen
Vernetztes Agieren als Erfolgsfaktor
72108 Rottenburg/Neckar


Alle Veranstaltungen...
NaturVision Filmfestival, Open Air Kino & Markt. Ludwigsburg, 13.-16. Juli

WIR - Menschen im Wandel

Projekte im Wandel
Freiräume für Potenzialentfaltung






  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • HypoVereinsbank UniCredit Bank AG
  • Countrymanagement Oneplanetcrowd Germany
  • Eosta